WDR 3 Tonart

Die Musikszene in Nordrhein-Westfalen

WDR 3 Tonart

Die Musikszene Nordrhein-Westfalens und ihre Macher sind das Thema in WDR 3 Tonart. Bei vergnüglichen und intelligenten Beiträgen und Gesprächen steht die klassische Musik zwischen Barock und Moderne im Fokus.

WDR 3 TonArt | 24.06.2017 | 08:59 Min.

Majestätisch fließt der Rhein, der schon Schumann so beeindruckt hat. Überall: Weinberge gespickt mit romantischen Fachwerkhäusern und alten Kirchen. Über 40 Spielstätten gibt es beim Rheingau Musikfestival. Susanne Pütz hat einige besucht.

WDR 3 TonArt | 24.06.2017 | 19:23 Min.

30 Jahre alt wird das Rheingau Festival in diesem Jahr. Aus dem ehemals kleinem Verein wurde ein großer internationaler Kulturbetrieb. Zeit für einen Aufbruch, meint Intendant Michael Herrmann im Gespräch.

WDR 3 TonArt | 23.06.2017 | 07:38 Min.

Ein Album voller kleiner Schmuckstücke: Liebevolle und deftige Bearbeitungen von allerlei Tänzen und klassischen Stücken, die alle aus den originalen Programmen der Bogenhauser Künstlerkapelle stammen. Für Nele Freudenberger eine ganz besondere Entdeckung. (Ensemble Arcimboldo: "Bogenhauser Künstlerkapelle" - Forgotten Avant-Garde of early music, Ltg.: Thilo Hirsch; VÖ: 28.04.2017; Label: Audite (6388474))

WDR 3 TonArt | 23.06.2017 | 11:36 Min.

Siegfried Pank ist Cellist, Gambist und Präsident der Telemann-Gesellschaft. Im Gespräch verrät er, wie sich das Bild über Georg Philipp Telemann in den letzten 250 Jahren gewandelt hat.

WDR 3 TonArt | 22.06.2017 | 06:36 Min.

Yo-Yo Ma wandelt wieder einmal auf ungewöhnlichen musikalischen Pfaden: Bach gemeinsam mit zwei Kollegen aus dem Country- und Bluegrass-Bereich. Eine Aufnahme mit Licht-, aber auch vielen Schattenseiten, meint Andreas Nachtsheim. (Bach Trios; Yo-Yo Ma; Chris Thile; Edgar Meyer; Warner/Nonesuch 7759-79392-0)

WDR 3 TonArt | 22.06.2017 | 06:32 Min.

Georg Philipp Telemann war Musiker, Komponist und Verleger. Und er sammelte Pflanzen. Das wissen heute nur noch Wenige. In einem eigens dafür angelegten Garten vor den Toren Hamburgs. Susanne Pütz hat sich mit seiner Sammelleidenschaft beschäftigt.

WDR 3 TonArt | 21.06.2017 | 17:36 Min.

Das Album sei reine Poesie, der Titel "Parfum" besonders passend. Christiane Karg hat auf ihrer neuen CD französische Gedichte aufgenommen. Warum sie genau dieses Repertoire ausgewählt hat verrät die Sopranistin Christiane Karg im Gespräch.

WDR 3 TonArt | 21.06.2017 | 07:48 Min.

Es ist die erste umfassende Biographie zu Georg Philipp Telemann: Das neue Buch des Musikwissenschaftlers Siegbert Rampe. Wegweisend, sagt Musikredakteur Arnd Richter. ( Siegbert Rampe: Georg Philipp Telemann und seine Zeit; Laaber Verkag 2017; ISBN 978-3-89007-839-7)

WDR 3 TonArt | 20.06.2017 | 06:41 Min.

Das italienische OperaEnsemble hat eine CD mit Musik der französischen Komponistin Louise Farrenc eingespielt. Eine viel zu wenig beachtete Musik von einer besonderen Komponistin, findet Samira Wischerhoff. (Louise Farrenc: Wind Sextet + Trios; OperaEnsemble; Brilliant Classics 95319)

WDR 3 TonArt | 20.06.2017 | 06:47 Min.

1712 kam Georg Philipp Telemann nach Frankfurt und wurde städtischer Musikdirektor und Kapellmeister. Neun Jahre wirkte er hier bevor er zum Musikdirektor in Hamburg aufstieg. Ursula Böhmer hat sich zum 250. Todestag in Frankfurt umgehört.

WDR 3 TonArt | 19.06.2017 | 07:41 Min.

Zum 250. Todestag von Georg Philipp Telemann finden an wichtigen Lebensstationen des Komponisten in Magedburg, Clausthal-Zellerfeld, Hildesheim, Leipzig, Żary und Pszczyna, Eisenach, Frankfurt am Main sowie Hamburg und Paris Veranstaltungen statt.

WDR 3 TonArt | 19.06.2017 | 06:38 Min.

Bachs geistliche Kantaten gibt es in vielen Aufnahmen. In der vorliegenden erwartet uns eine intensive und eindringliche Deklamation und intime barocke Ausdruckskunst, findet Jan Ritterstaedt. Das Freiburger Barockorchester begleitet feinsinnig. (J.S. Bach: Kantaten BWV 152,199,202; Carolyn Sampson, Freiburger Barockorchester , Ltg. Petra Müllejans; Harmonia Mundi HMM 902252)

WDR 3 TonArt | 19.06.2017 | 06:53 Min.

Vor acht Jahren noch stand sie in Verdis "Traviata" auf der Opernbühne, heute singt sie lieber Lieder. Schubert ist für die Sopranistin ein persönlicher Mount Everest. Sie genießt die Freiheit der Interpretation, erzählt sie Desiree Löffler.

WDR 3 TonArt | 17.06.2017 | 32:44 Min.

Thomas Fritzsch fand Telemanns verloren geglaubten 12 Fantasien für Gambe solo und unbekannte Sonaten und Trios von C.F. Abel. Jetzt hat er neue vergessene Werke der Gambenliteratur eingespielt. In der WDR 3 Tonart erzählt er über seine Forschungsarbeit und die schwierigen Anfänge zu DDR-Zeiten.

WDR 3 TonArt | 16.06.2017 | 08:47 Min.

Er gilt als Ausnahmetalent: der 28-jährige dirigiert und spielt gleichzeitig Klavier und wandelt die wilde Energie des Orchesters in Kreativität um, wie er sagt. 2018 wird er der neue Chef der Rotterdam Philharmonic und ist in Köln zu Besuch.

WDR 3 TonArt | 14.06.2017 | 06:54 Min.

Englische Barockmusik mit einem französischen Ensemble - das ist hier eine glückliche Kombination, meint Andreas Nachtsheim. Gespielt werden unbekannte Stücke des berühmten Henry Purcell und des ihm nacheifernden Jeremiah Clarke. ("Son of England": Musik von Jeremiah Clarke (Ode on the Death of Henry Purcell) und Henry Purcell; Le Poeme Harmonique, Vincent Dumestre; Alpha 285)

WDR 3 TonArt | 14.06.2017 | 07:38 Min.

Auf dem evangelischen Kirchentag in Berlin wurde das Liederbuch im Mai vorgestellt; auf der Chor-Com wird es im Herbst veröffentlicht. Maria Riederer war dabei, als die vierzig Lieder in verschiedenen Sprachen auf ihre Singbarkeit getestet wurden.

WDR 3 TonArt | 13.06.2017 | 07:04 Min.

Jonathan Nott hat "Das Lied von der Erde" mit zwei verschiedenen Besetzungen eingespielt: mit den Bamberger Symphonikern als Abschluss seines Mahler-Zyklus und mit den Wiener Philharmonikern. Beide Aufnahmen haben für unseren Rezensenten Bjørn Woll Vorzüge und Nachteile. (Mahlers-Lied von der Erde; Ltg Jonathan Nott; CD1: Jonas Kaufmann, Wiener Philharmoniker, Label: Sony Classical (88985389832); CD2: Roberto Saccà, Stephen Gadd, Bamberger Symphoniker, Label: Tudor (TUDOR7202))

WDR 3 TonArt | 13.06.2017 | 07:19 Min.

Im Bonner Stadtteil Endenich hat Robert Schumann sein letztes Lebensjahr verbracht: in einer Nervenheilanstalt. Das alte Gebäude beherbergt das Schumann-Haus, das beim Festival zum Sprungbrett junger Musiker wird. Jan Ritterstaedt berichtet.

WDR 3 TonArt | 12.06.2017 | 17:34 Min.

Eigentlich würde Alexander Lonquich gerne spontan entscheiden, wann er Konzerte spielt und vor allem auch welches Programm. Für die anstehenden Konzerte in Münster hat er sich trotzdem festgelegt. Auf welches Programm verrät der Pianist im Interview.

WDR 3 TonArt | 12.06.2017 | 06:50 Min.

Das Werk des österreichischen Komponisten Franz Schmidt ist heute kaum noch bekannt. Die Wiener Philharmoniker präsentieren jetzt eine neue CD mit der zweiten Sinfonie von Franz Schmidt. Das hat gute Gründe, weiß Christoph Vratz. (Franz Schmidt: Sinfonie Nr. 2; Richard Strauss: Träumerei am Kamin; Wiener Philharmoniker, Semyon Bychkov (Ltg.); Sony CD 88985355522)

WDR 3 TonArt | 10.06.2017 | 31:55 Min.

Frieder Bernius gehört zu den bedeutendsten Chor- und Orchesterleitern, der den Stuttgarter Kammerchor gründete. Anlässlich seines 70. Geburtstages erzählt Bernius von seiner Kindheit, über Luther, Mendelssohn und musikalische Entdeckungen.

WDR 3 TonArt | 09.06.2017 | 10:23 Min.

"Bochum ist eine Musikstadt", sagt Manfred Grunenberg. Er ist Leiter der Musikschule, die 11 000 Schülerinnen und Schüler unterrichtet. Eine Erfolgsgeschichte, die schon 50 Jahre andauert. Im Interview verrät der Musikschulchef sein Erfolgsrezept.

WDR 3 TonArt | 08.06.2017 | 07:12 Min.

Die Werkauswahl zwischen französischem Esprit und Jazz-Anklängen ist gelungen. Der in Paris lebende US-Pianist Andrew von Oeyen vermittelt mehr inhaltliche Begeisterung als pianistische Raffinesse, findet unser Rezensent Christoph Vratz. (Saint-Saëns, Ravel, Gershwin: Klavierkonzerte; Andrew von Oeyen, PKF Prague Philharmonia, Emmanuel Villaume; Warner 0190295908485)

WDR 3 TonArt | 08.06.2017 | 07:41 Min.

Ein junger Chor, der mit neuen Komponisten arbeitet und auch mal etwas ausprobiert. Gab es in Düsseldorf noch nicht. So entstand die Idee zum "jungen kammerchor düsseldorf", der in diesen Tagen mit dem berühmten Raschèr Saxophone Quartet arbeitet.

WDR 3 TonArt | 07.06.2017 | 07:07 Min.

Über 2.000 Nachwuchsmusikerinnen und -musiker aus ganz Deutschland bevölkern Paderborn in diesen Tagen. Als Beste ihres jeweiligen Bundeslandes haben sie es ins Finale von "Jugend musiziert" geschafft. Ursula Böhmer berichtet vom 54. Bundeswettbewerb.

WDR 3 TonArt | 06.06.2017 | 07:35 Min.

Das "Meccore String Quartet" hat Grieg's Streichquartette mit einem sehr gut abgestimmten Gesamtklang eingespielt. Besonders die erste Geige hat Grieg mit virtuosen Passagen bedacht, die Jarsolaw Narzycki mit technischer Souveränität meistert! Elisabeth Richter stellt das Album vor. (Streichqartette von Grieg Nr. 1 & 2, Meccore String Quartet, VÖ: 13.04.2017 Label: MDG (9031998))

WDR 3 TonArt | 06.06.2017 | 45:43 Min.

Im Duo Lumière begegnen sich Flötistin Anita Farkas und Harfenistin Jasmin-Isabel Kühne, die sich in Klassik, Romantik, Impressionismus und modernen Kompositionen tummeln. Das Duo stellt live in WDR 3 Tonart Highlights des Programms "Fantaisies" vor.

WDR 3 TonArt | 06.06.2017 | 07:06 Min.

Das Oratorium zur 200-Jahr-Feier des Augsburger Religionsfriedens 1755 ist ein prächtiges Spätwerk Telemanns. In dieser Aufnahme nun verbindet sich historisch-informierter Geist mit modernem Kammerorchester. Unser Rezensent Jan Ritterstaedt hat die Telemann-Ausgrabung gehört. (Georg Philipp Telemann: Reformations-Oratorium 1755; Mühlemann, Johannsen, Appl, MacLeod, Chor des BR, Bayerische Kammerphilharmonie, Ltg. Reinhard Goebel; Sony classical 88985373872)

WDR 3 TonArt | 03.06.2017 | 15:14 Min.

Nicht mit der Musik seiner Wahlheimat Frankreich hat der belgische Dirigent André Cluytens vor rund 60 Jahren in Deutschland seinen Durchbruch gefeiert, sondern mit der Richard Wagners. Später machte er auch mit italienischer Oper von sich reden. Michael Kuhlmann widmet dem Klangzauberer Cluytens zum 50. Todestag ein Porträt.

WDR 3 TonArt | 02.06.2017 | 05:44 Min.

Im 19. Jahrhundert war der Einflussbereich der Frau klar definiert: Kinder, Küche, Kirche. Einige Frauen aber setzten sich über dieses Diktum hinweg, so auch die Komponistin Emilie Mayer. Wibke Gerking stellt eine neue CD mit ihren Werken vor. (Emilie Mayer: Klaviertrios op. 13 + 16 und Notturno; Trio Vivente; cpo 555 029-2)

WDR 3 TonArt | 02.06.2017 | 07:09 Min.

Mozarts letzte Oper "La Clemenza di Tito" steht wieder regelmäßig auf den Spielplänen. Eine Statistin, ein Korrepetitor und ein Bühnentechniker des Aalto-Theaters Essen haben Stefan Keim ihre Sicht auf das Stück erzählt.

WDR 3 TonArt | 01.06.2017 | 06:46 Min.

Die barock überladenen Texte von Barthold Heinrich Brockes sind vielfach vertont worden. Seelenvoll, aber auch pietistisch-fromm singt Ina Siedlaczek zusammen mit der exzellenten Lautten Compagney, findet Jan Ritterstaedt. Reizvoll und individuell. (Georg Friedrich Händel: Neun Deutsche Arien und Arien aus der Brockes-Passion; Ina Siedlaczek, Lautten Compagney, Wolfgang Katschner; Audite 97.729)

WDR 3 TonArt | 01.06.2017 | 07:25 Min.

1985 hieß es noch: Jede größere Stadt braucht eine Musikbibliothek. Heute aber werden die Notenbestände in vielen Bibliotheken reduziert und Stellen gestrichen. Dafür gibt es neue Modelle. Elisabeth Richter hat sich beim 106. Bibliothekartag umgehört, wie die Zukunft der Musikbibliothek aussehen könnte.

WDR 3 TonArt | 31.05.2017 | 07:43 Min.

Die neue CD des großen Tastenvirtuosen Hamelin macht unsere Rezensentin Nele Freudenberger ratlos: Medtners 2. Klavierkonzert erscheint als ständige Hommage an den Lehrer und Freund Rachmaninow, und dessen berühmtes 3. Klavierkonzert langsam und fad. (Sergej Rachmaninow: Konzert Nr. 3, Nikolaj Medtner: Konzert Nr. 2; Mark-Andre Hamelin, Vladimir Jurowski, London Philharmonic Orchestra; Hyperion 6363876)

WDR 3 TonArt | 31.05.2017 | 09:20 Min.

Große Opernarien voller Theatralik und farbiger Orchesterklänge bieten der gefeierten Koloratursopranistin viele Möglichkeiten für kraftvolle Gefühle. Die Musik des Berliner Wahl-Franzosen Jakob Meyer Beer feiert derzeit weltweit eine Renaissance.

WDR 3 TonArt | 30.05.2017 | 09:59 Min.

Es soll das meistgespielte ungarische Oboenkonzert sein, 1958 komponiert vom Budapester Operettendirektor Hidas Frigyes. Er schrieb ausschließlich wohlklingende Werke. Der Oboist Albrecht Mayer erzählt mehr von der Musik, die er in Köln aufführt.

WDR 3 TonArt | 29.05.2017 | 06:18 Min.

Sie ist eine der "Jungen Wilden" Künstlerinnen am Konzerthaus Dortmund und spielt Bach, Mozart und Dvořák auf dem Akkordeon. Auch mit neuen Stücken bietet das Instrument viele Überraschungen. Oda Tischewski hat die 29jährige Lettin getroffen.

WDR 3 TonArt | 29.05.2017 | 06:38 Min.

Spannend, hochvirtuos und abwechslungsreich. Barockmusik von Schmelzer, Piccinini und Muffat, die mit Geige und Laute vom Duo "Ombra e Luce" ebenso intim wie unmittelbar wirkt. Viel Lob von Andreas Nachtsheim für diese "barocke Alpenüberquerung". ("Passagio -Eine barocke Alpenüberquerung": Werke von Schmelzer, Piccini, u.a.; Duo "Ombre e Luce"; Laute; Alpha 540)

WDR 3 TonArt | 27.05.2017 | 19:28 Min.

Ein Geschichten-Erzähler und Sänger-Schauspieler wird er genannt. Mit Nicolas Tribes spricht er über die Lieder seines aktuellen Shakespeare-Albums. Bevor Ian Bostridge als Musiker Karriere machte, hat er sich mit der Geschichte der Magie beschäftigt.

WDR 3 TonArt | 26.05.2017 | 06:48 Min.

Der junge Franzose mit dem wunderbar runden und sauberen Klavierton präsentiert keinen spektakulär aufgepeppten Beethoven, sondern genau das, was in den Noten steht. Kalle Burmester ist von Klangfarben und Tiefenstruktur beeindruckt. (Ludwig van Beethoven: "Sonates pour piano"; Klaviersonaten Nr. 2 A-Dur, op. 2 Nr. 2; Nr. 9 E-Dur, op. 14 Nr. 1; Nr. 14 cis-moll, op. 27 Nr. 2 und Nr. 31 As-Dur, op. 110; Rémy Geniet; Mirare MIR 321)

WDR 3 TonArt | 23.05.2017 | 07:13 Min.

Der Dirigent Paul McCreesh führt Haydns Oratorium zurück auf die englische Librettovorlage und zu einem großen Orchester- und Chorklang. Eine mutige und unerhört risikofreudige Einspielung, findet Christoph Vratz. (J. Haydn: Die Jahreszeiten; Carolyn Sampson; Wrocław Baroque Orchestra, Gabrieli Players, Ltg. Paul McCreesh; National Forum of Music SIG CD 480)

WDR 3 TonArt | 23.05.2017 | 10:22 Min.

Die Bach-Stiftung St. Gallen führt bis 2030 jeden Monat eine Kantate des Barockmeisters auf. Gerade ist die h-Moll-Messe erschienen. Der Dirigent und künstlerische Leiter Rudolf Lutz berichtet von ergänzenden Werkeinführungen und Reflexionen.

WDR 3 TonArt | 22.05.2017 | 05:23 Min.

Musik von Ravel, Debussy, Koechlin, Duparc und Britten gibt der CD den passenden Titel "Parfum", findet unser Rezensent Björn Woll. Christiane Karg singt mit genau dem richtigen Tonfall: erotisch rauschend und von Orchesterfarben eingehüllt. (Christiane Karg: "Parfum"; Lieder für Sopran und Orchester von Henri Duparc, Maurice Ravel, Benjamin Britten, Claude Debussy, Charles Koechlin; Bamberger Symphoniker, David Afkham, Berlin Classics 0300832BC)

WDR 3 TonArt | 22.05.2017 | 06:36 Min.

Runde Granitscheiben, die wie Torten aussehen, dienen als Plattenteller spezieller Granit-Plattenspieler. Neben der einzigartigen Optik vermeidet der Stein unerwünschte Resonanzen. Die Bearbeitung erfordert Präzision, wie Kerstin Peetz erfahren hat.

WDR 3 TonArt | 22.05.2017 | 07:40 Min.

Auf Europas größter Spezialmesse für hochwertige Unterhaltungselektronik dreht sich alles um den perfekten Sound. Katrin Paulsen berichtet über die neuesten Lautsprecher, Verstärker, Netzwerkspieler, Plattenteller, Kopfhörer und Kabel.

WDR 3 TonArt | 20.05.2017 | 24:29 Min.

Als Dirigent, Intendant der KunstFestSpiele Herrenhausen und Buchautor setzt Metzmacher sich für Musik unserer Zeit ein. Von seiner Arbeit mit neuen Tönen in Opern und Konzerten erzählt er im Gespräch; auch von seinen Anfängen beim Ensemble Modern.

WDR 3 TonArt | 19.05.2017 | 07:56 Min.

Eine literarische Wiederentdeckung präsentiert Kerstin Peetz: Auszüge aus den "Schriften zur Musik" des kanadischen Klavier-Exzentrikers, die längst vergriffen sind. Gould erörtert die gesellschaftliche Relevanz von Musik bis hin zum Applausverbot. (Glenn Gould: "Freiheit und Musik. Reden und Schriften"; reclam Reihe "Was bedeutet das alles?"; ISBN 978-3-15-019412-6)

WDR 3 TonArt | 19.05.2017 | 06:23 Min.

Neben romantischen Bühnenpartien singt Julie Boulianne auf ihren Alben gerne Barockmusik. Ihr Mezzo klingt außergewöhnlich tief und warm, findet Desiree Löffler. Passend bei wehmütigen Klagegesängen, wenig überzeugend in Arien mit überschäumendem Esprit. (Julie Boulianne: "Alma Oppressa"; Arien von Vivaldi & Händel; Analekta, AN 2 8780)

WDR 3 TonArt | 18.05.2017 | 06:49 Min.

Wie würdevoll und feierlich geht es in Orchestern wirklich zu? Welche Streitereien gibt es? Das erleben wir in der aktuellen Oper von Giorgio Battistelli in Münster. Barbara Overbeck hat Komponisten getroffen und sich bei den Proben umgehört.