Martin Schulz und die Krankenschwester: Soziale Gerechtigkeit à la SPD

Martin Schulz und die Krankenschwester: Soziale Gerechtigkeit à la SPD

Monitor | 30.03.2017 | 06:35 Min. | Das Erste

Die unterbezahlte Krankenschwester, in vielen Wahlkampfreden der SPD war sie in den letzten Jahren das Symbol für die hart arbeitende Mitte der Gesellschaft, die jetzt auch Martin Schulz immer wieder bemüht. Doch wer die Situation einer Krankenschwester vor 20 Jahren mit heute vergleicht, merkt: Obwohl sie jetzt brutto erheblich mehr verdient, bleibt ihr am Ende fast genauso wenig wie damals. Wesentlich verantwortlich dafür: Die SPD in 15 Jahren Regierungsbeteiligung.