Syrien: War Deutschland an einem Kriegsverbrechen beteiligt?

Syrien: War Deutschland an einem Kriegsverbrechen beteiligt?

Monitor 20.03.2019 01:53 Min. Das Erste

20. März 2017. Kampfflugzeuge der so genannten Anti-IS-Koalition greifen ein Gebäude in Syrien an. Sie vermuten darin IS-Kämpfer – doch es ist eine Schule, die als Flüchtlingsunterkunft dient. Der Angriff war einer der umstrittensten der Koalition im Syrien-Krieg. Er forderte mindestens 150 zivile Opfer. Die Vereinten Nationen sprechen von einem „möglichen Kriegsverbrechen“. An dem Einsatz beteiligt war auch Deutschland…