Rassismus pur: Ein Werbeplakat und seine Folgen

Rassismus pur: Ein Werbeplakat und seine Folgen

Monitor | 19.04.2018 | 06:27 Min. | Das Erste

Philipp A. ist in Deutschland geboren und hier aufgewachsen. Ein sympathischer junger Mann – das zumindest fand die DAK, die deshalb ein Foto von ihm und seiner Freundin für ein Werbeplakat aussuchte. Die Reaktionen auf das Plakat: Wüste rassistische Beschimpfungen, angefeuert von einem Kreisverband der AfD. Von Propaganda für „Rassenmischung“ bis hin zu „Mörder“ und „Vergewaltiger“ reicht die Hetze. Und das alles nur, weil Philipp eine dunkle Hautfarbe hat. Autor/-in: Naima El Moussaoui, Andreas Maus, Bernhard Küchler