MONITOR exklusiv: Mutmaßliche Rechtsterroristen marschierten in Chemnitz an der Seite der AfD

MONITOR exklusiv: Mutmaßliche Rechtsterroristen marschierten in Chemnitz an der Seite der AfD

Monitor | 04.10.2018 | 01:37 Min. | Das Erste

Aufnahmen des ARD-Magazins MONITOR zeigen: Mindestens drei der festgenommenen mutmaßlichen Mitglieder der rechtsextremistischen Terrorgruppe „Revolution Chemnitz“ marschierten am 01.09. auf dem sog. „Trauermarsch“ der AfD, auf dem sich Führungskader der AfD mit Rechtsextremisten, Nazis und Hooligans zusammengeschlossen hatten. Dabei handelt es sich um den mutmaßlichen Rädelsführer der Gruppe, Christian K. sowie Marcel W. und Tom W., ehemaliges Führungsmitglied der verbotenen rechtsextremistischen Kameradschaft „Sturm 34“.