MONITOR Auf den Punkt: Berliner Corona-Demo – Nützliche Idioten?

MONITOR Auf den Punkt: Berliner Corona-Demo – Nützliche Idioten?

Monitor 31.08.2020 01:50 Min. Verfügbar bis 30.12.2099 Das Erste

"Wer nichts dagegen hat, mit Identitären und Nazis gemeinsam zu marschieren, wer das sogar billigend in Kauf nimmt, der macht sich am Ende zum nützlichen Idioten dieser Extremisten", kommentiert MONITOR-Chef Georg Restle.

Kommentare zum Thema

Kommentar schreiben

Unsere Netiquette

*Pflichtfelder

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

57 Kommentare

  • 57 LULU 15.09.2020, 12:23 Uhr

    Sie reden von Umsturz? Das ist doch das was die Regierung jetzt schon gemacht hat.

  • 56 Turk Petra 14.09.2020, 22:23 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)

  • 53 Martin Köble 14.09.2020, 12:20 Uhr

    Sehr geehrter Herr Restle, ich wünsche Ihnen von Herzen "Inneren Frieden"! Dann werden Sie den morgendlichen Blick in den Spiegel völlig anders wahrnehmen und eine neue Lebensqualität entdecken können! Mit freundlichem Gruß Martin Köble

  • 51 Peter Baumgarten 12.09.2020, 12:18 Uhr

    In der Kategorie nüztliche Idioten werde ich Sie und Ihre Mitautoren gerne einordnen, bitte nehmen Sie das nicht persönlich. Mit Ihrem Kommentar verhrmlosen Sie nicht nur die massiven gesundheitlichen und freiheitlichen Beeinträchtigungen und Menschenrechtsverletzungen aufgrund der Coronamaßnahmen der Regierung, sondern machen Sie durch Ihre einseitige Stigmatisierung und propagandistische Meinungsmache die Rechtspopulisten erst recht salonfähig. Die Demonstranten zu beleidigen und einzuschüchtern und sie als nützliche Idioten bezeichnen, ist echt dämmlich. Bitte machen Sie das, wofür Sie bezahlt werden: objektiv berichten und die Corona-Diktatur kritisch und unvereingenommen zu hinterfragen. MfG, Peter Baumgarten

  • 50 Krain, P. 11.09.2020, 17:54 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)

  • 49 Markus Thiele 11.09.2020, 11:26 Uhr

    „Es ist leichter die Menschen zu täuschen, als davon zu überzeugen, daß sie getäuscht worden sind.“ Zitat: Mark Twain. Die Corona-Maßnahmen der Landes-und Bundesregierung wurden ohne jegliche Nutzen-Risiko-Einschätzung/Analyse verordnet. Mit katastrophalen Folgen für die Bürger*innen in Deutschland: die Steigerung der psychosomatischen Erkrankungen, der Stresserkrankungen, der Armut, der psychischen Erkrankungen, der Herzerkrankungen, der Entwicklungsstörungen bei Kindern und Jugendlichen…Statt die Menschen in eine Schublade zu stecken und sie beschimpfen, beschäftigen Sie sich bitte mit verheerenden gesundheitlichen Folgen der angeblich alternativlosen Maßnahmen der Regierung. Die Bevölkerung wird ihnen danken! Ein Bürger aus der Mitte der Gesellschaft

    • Robert 15.09.2020, 05:46 Uhr

      Viele waren in Berlin, ja sehr viele von uns Bürgern waren da. Und das gute ist, dass jeder von uns die Wahrheit kennt und im Herzen trägt. Seit dem 29.08. habe ich endgültig den Glauben an unseren Rechtsstaat verloren. Was wir friedlichen Leute dort erleben mussten, hat uns nur bekräftigt weiter zu machen. Wenn dann auch noch den Medien und der Regierung nichts besseres einfällt, als die Mehrzahl friedlicher Demonstranten zu beleidigen, diskreditieren und vor allem einfach nicht zuzuhören ist einfach nur traurig und besorgniserregend... wir denken bereits das Land zu verlassen, weil es hier immer unerträglicher wird.

  • 48 Pasi 11.09.2020, 06:31 Uhr

    Sie sollten sich für diesen tendenziösen Bericht schämen. Wann wollen Sie endlich damit beginnen, sich inhaltlich mit den Demonstranten auseinander zu setzen? Sie werden auf Dauer nicht darum herum kommen. Selbst wenn mittlerweile kritische Videos auf YouTube gelöscht werden, lassen sich die Menschen nicht länger für dumm verkaufen. Wer verbietet Ihnen eigentlich seriös zu berichten? Werden Sie erpresst? Bitte erklären Sie mir das!

  • 47 Gabriel 10.09.2020, 22:15 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)

  • 46 Christina 10.09.2020, 21:58 Uhr

    Danke für diesen scharfen Verstand! Genau das brauchen wir in dieser Zeit! Bitte gerne mehr davon!!!

    • P.Mandarin 11.09.2020, 10:31 Uhr

      Das war bestimmt ironisch gemeint, nicht wahr? Ich lache mich schlapp...

    • Aga Bellwald 11.09.2020, 19:17 Uhr

      Ich schliesse mich der Meinung von Christina an. Ein deutsch und deutlicher Kommentar, dem nichts mehr hinzuzufügen ist. P. Mandarin, Sie lachen sich schlapp? Können Sie sich etwas genauer erklären, was Sie damit genau meinen??

    • Gurke 12.09.2020, 10:42 Uhr

      Hat sich Herr Restle unter einem Pseudonym (Christina) selbst gelobt?

    • P.Mandarin 15.09.2020, 12:59 Uhr

      Hallo Aga,Hallo Aga, der Bericht von Monitor war NUR eine einseitige und tendenziöse Meinungsmache und nichts mehr. Objektivität laut dem Staatsrundfunkvertrag Fehlanzeige. Ich war mit vielen Freunden bei der Demo dabei und wer dabei war, kann es nicht nachvollziehen, wie es bei Monitor berichtet wurde. Bitte bei der nächsten Demo gehen sie hin und reden Sie mit den Demonstranten. Sie werde dann feststellen, dass der Bericht von Monitor weder scharfsinnig noch qualitativ war. Sondern Verzerrt, propagandistisch und eine Lachnummer und einfach lächerlich. P.Madarin ist übrigens mein Name, haben Sie irgendwelche Probleme damit?

  • 45 Hassan Mortazawi 10.09.2020, 18:53 Uhr

    Es muss eigentlich jeden Tag demonsteriert werden. Ich habe in den letzen Monaten keine Sendung im deutschen Fernsehen gesehen, die ernsthaft die Verhältismäßigkeit der Coronamaßnahmen in Frage gestellt haben. Warum eigentlich nicht? Ich finde die Bedrohungsszenarien rund um das Coronavirus und die auferlegten Einschränkungen, Verbote und Sanktionen/Strafen der Regierung an sich, nicht nur unverhälnismäßig sind, sondern stellen sie diese aufgrund der enormen Stressbelastung, die sie verursachen,eine tägliche und anhaltende psychosomatsche Beeintächtung aller Menschen in Deustchland,dar. Anders formuliert,die Bedrohungsszenarien über das Virus und die tägliche Gehrinwäsche über die Gefährdung durch das Virus,die täglich überall in Deutschland suggeriert werden+Coronamaßnahmen, schaden der Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland enorm (kurz-mittel und langfristig)und müssen daher sofort "im Sinne des Gesundheitsschutz der Bevölkerung in BRD" beendet werden.

  • 44 K Anders 10.09.2020, 13:58 Uhr

    Nur mal ein Gedankenspiel. R.F. Kennedy spricht nicht auf der Corona Demo ,sonder auf Black lives Matter. Jede Wette unsere Medien würden das ausgiebig berichten und "hypen." Wir erleben eine Art Schizophrenie was unsere öffentlich rechtlichen Sender angeht. Änliche oder gleiche Vorgänge werden je nach Interesse verteufelt oder verständlich und nachvollziehbar erklärt. (Nawalny / Assange,Snowden) (Ukraine/Afghanistan,Irak,Jemen,Lybien.....) (Kosovo/Krim) .Die Liste lässt sich beliebig fortsetzen.