Inside Wikipedia: Angriff der PR-Industrie

Inside Wikipedia: Angriff der PR-Industrie

Monitor | 30.01.2014 | 08:03 Min. | Das Erste

Geht schnell, kostet nichts und die Idee ist eigentlich ja auch toll. Denn jeder darf mitmachen, und wenn alle ihr Wissen einbringen, kommt auch irgendwas Schlaues dabei heraus. Der Schönheitsfehler ist nur, längst haben PR-Agenturen und große Unternehmen zum Angriff auf Wikipedia geblasen. Und plötzlich könnte ein gutgemeintes Projekt zu einem Problem für die Demokratie werden.