Atomare Zeitbombe? Der belgische Pannenreaktor Tihange 1

Atomare Zeitbombe? Der belgische Pannenreaktor Tihange 1

Monitor | 01.02.2018 | 08:40 Min. | Das Erste

Die belgischen Atomreaktoren Doel 3 und Tihange 2 nahe der deutschen Grenze lösten im Sommer 2017 die größten Proteste der Anti-AKW-Bewegung seit Jahren aus. Wegen zahlreicher Risse im Reaktordruckbehälter fordern die Menschen ihre Abschaltung; denn im Falle einer Kernschmelze könnten weite Regionen rund um Aachen dauerhaft unbewohnbar werden. Aber das ist nicht das einzige Risiko: Bisher unveröffentlichte Dokumente, die MONITOR vorliegen, belegen: Auch vom noch älteren Reaktor Tihange 1 gehen weit größere Gefahren aus als bisher bekannt. Autor/-in: Jan Schmitt, Mathea Schülke, Jürgen Döschner