MONITOR und der Umgang mit Flüchtlingen

MONITOR und der Umgang mit Flüchtlingen | 50 Jahre MONITOR Monitor 21.05.2015 02:51 Min. Verfügbar bis 31.05.2999 Das Erste

50 Jahre MONITOR

MONITOR und der Umgang mit Flüchtlingen

Einigen Themen hat sich MONITOR in 50 Jahren immer wieder angenommen - zum Beispiel schon 1966 den Umgang mit Flüchtlingen kritisiert, die damals noch aus Spanien oder Ungarn kamen.

Kommentieren [1]

Kommentare zum Thema

Kommentar schreiben

Unsere Netiquette

*Pflichtfelder

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

1 Kommentar

  • 1 Dieter Radloff 24.07.2015, 08:36 Uhr

    Der Finanz- & Rüstungskomplex Politik und die eigentlich Mächtigen Griechenland ist ein peinlicher Beleg für die Entkoppelung des Geldes von der Realwirt-schaft. Die Reichensteuer wurde von privatisierten Politmanagern in Brüssel schon aus dem allerersten Reformpaket herausgestrichen. In Junkers persönlicher Steueroase fürchten Steuerflüchtlinge aus Griechland, Europa und aus der ganzen Welt eine solche Steuer wie der Teufel das Weihwasser. Börsen (1) --- Banken ------ Spekulanten Politik (2) ----- Staatsschulden --- trotz hoher Steuern Rüstung (3) ---- Feindbilder ----- Nato bedroht den Weltfrieden Nach Glück und Wohlstand zu streben ist die natürliche Motivation aller arbeitenden Menschen. Aber mit Arbeit ist kein Geld mehr zu verdienen, weil selbst billige Arbeit nicht mehr bezahlbar ist. Roboter arbeiten in unseren Fabriken, Computer in den Büros und das Geld an der Börse. Dem Kleinen Mann gehört die Zukunft und grosse Konzerne kämpfen um ...