Bundesverdienstkreuz für Hans W. Geißendörfer

Verleihung am 12. November 2015 in Düsseldorf

Bundesverdienstkreuz für Hans W. Geißendörfer

In einer Feierstunde in Düsseldorf wurde der Regisseur, Autor, Film- und Fernsehproduzent Hans W. Geißendörfer am Donnerstag, 12. November 2015, mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Träger des Bundesverdienstkreuzes Hans W. Geißendörfer und stellvertretende Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen Sylvia Löhrmann

Sylvia Löhrmann, stellvertretende NRW-Ministerpräsidentin, überreichte ihm in der Villa Horion den Preis in Vertretung von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft.


In der Jurybegründung heißt es: "Jahrzehntelanges Engagement im kulturellen Bereich: Bekannter Autor, Produzent, Film- und Fernsehregisseur, der die erste deutsche TV-Dauerserie „Lindenstraße“ aus der Taufe hob. Daneben kümmert er sich um Nachwuchsförderung, ist Jurymitglied zahlreicher Filmfestivals und übernimmt künstlerische Patenschaften."