ARD-Themenwoche 2017 "Woran glaubst Du?"

ARD-Themenwoche in der "Lindenstraße" Lindenstraße 11.06.2017 05:45 Min. Verfügbar bis 30.12.2099 Das Erste

ARD-Themenwoche 2017 "Woran glaubst Du?"

Vom 11. bis 17. Juni 2017 findet die ARD-Themenwoche „Woran glaubst Du?“ statt. Mit einem breit gefächerten Programmangebot in Fernsehen, Radio und Internet soll der Blick auf die vielen Spielarten des Glaubens geöffnet werden.

Auch die "Lindenstraße" beteiligt sich daran: Folge 1633 "Nachspiel" (Sendetermin: 11.06., 18:50 Uhr, im Ersten) behandelt in allen drei Erzählsträngen das Thema "Glauben". Ein Highlight der Sendung wird sein, dass die Zuschauer im Vorfeld über den Inhalt dieser Folge mitbestimmen durften: Antonia, Iffis und Momos pubertierende Tochter, stellt ihre Eltern vor eine Entscheidung, die drei Diskussionsmöglichkeiten zulässt. Die Zuschauer konnten bis zum 21. Mai darüber abstimmen, welche Haltung Iffi und Momo gegenüber ihrer Tochter einnehmen sollen.

Videozusammenschnitt aus 31 Jahren "Lindenstraße"

ARD-Themenwoche

"Woran glaubst Du?" - diese große Frage stellen sich die "Lindensträßler" seit Jahr und Tag. In unserem Videozusammenschnitt (siehe oben) zeigen wir Szenen aus 31 Jahren "Lindenstraße" zum Thema "Glauben".

"Lindenstraße"-SchauspielerInnen zum Thema "Glauben"

Cosima Viola („Jack“) glaubt „...vor allem daran, dass alles, was uns widerfährt, einen Sinn hat. Man kann ihn vielleicht nicht immer direkt erkennen, aber nichts passiert umsonst, solange wir die Ereignisse und Erfahrungen nutzen, um uns zu entwickeln“.

Irene Fischer („Anna Ziegler“) hält sich an Marc Aurels Satz: „Allein die Beschaffenheit deiner Gedanken macht, ob du ein glückliches oder unglückliches Leben führst."

Moritz Zielke ("Momo Sperling") glaubt "...an die Verbundenheit aller Menschen und den Zusammenhang von allem mit allem. Und an das Gute im Menschen - wie verschüttet und von Missverständnissen verstellt auch immer, die Anlage dazu ist da!"

Und Marie-Luise Marjan („Helga Beimer“) sagt: "Ich glaube an Gott als eine übergeordnete Kraft, die dem Menschen Halt gibt. Und ich glaube an die Natur, die den Menschen im Gleichgewicht hält, und an das Positive im Menschen, das die Welt zusammenhält."