Niemals geht man so ganz

Folge 1662

Niemals geht man so ganz

Lindenstrasse-Folge 1662 Niemals geht man so ganz

Enzo steckt in einer akuten Lebenskrise und sieht nur noch einen Ausweg: den Freitod. Als er bereits eine Überdosis Tabletten geschluckt hat, wird er von seiner Ex-Frau Nina überrascht. Es entfacht sich ein emotionales Drama, das zur Tragödie zu werden droht.

Hintergrundinformation

Lindenstrasse-Folge 1662 Niemals geht man so ganz

„Niemals geht man so ganz“ ist eine außergewöhnliche „Lindenstraße“-Folge in Form eines Kammerspiels. Statt der gewohnten 3-Stränge-Struktur gibt es lediglich einen intensiv erzählten Strang um Enzo (Toni Snétberger) und seine Ex-Frau Nina (Jacqueline Svilarov). Zudem spielt die erzählte Geschichte in nur einer „Lindenstraße“-Kulisse, was der Folge eine fesselnde und psychisch dichte Atmosphäre verleiht.

Die stativlose Kameraführung und das authentische Schauspiel binden den Zuschauer hautnah ans Geschehen, wodurch diese Episode zum packenden und ergreifenden TV-Erlebnis wird.

Mit dieser besonderen Folge verabschiedet sich Chefautor Michael Meisheit nach 20 Jahren von der "Lindenstraße".

Folge 1662 "Niemals geht man so ganz"

Buch: Michael Meisheit

Regie: Ester Amrami

SchauspielerInnen: Toni Snétberger, Daniela Bette, Jannik Scharmweber, Jacqueline Svilarov

Sendetermin
So, 18.02.2018 | 18:50 Uhr