Babykram

Folge 1658

Babykram

Aufgrund der Übertragung der Handball-EM lief diese Folge am 21.01. nur in ONE.

Spießrutenlauf nach dem Schuss > > F O T O S aufklappen

Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram

Bei den Dreharbeiten

Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram

Nachdem Polizistin Nina den vermeintlichen "IS"-Sympathisanten Ali erschossen hat, wurde sie vom Dienst freigestellt. Die Presse verurteilt Ninas Tat aufs Schärfste und auch von Passanten wird sie verbal attackiert. Lea hingegen ist davon überzeugt, dass Nina richtig gehandelt hat. Sie möchte Nina für ihren Online-Kanal interviewen, damit die sich zu dem Vorfall äußern kann. Doch Nina lehnt ab. Überfordert mit der Verarbeitung des tragischen Vorfalls sowie dem Druck der Öffentlichkeit, will Nina die Flucht nach vorne antreten und vorzeitig in den Polizeidienst zurückkehren.

Wettlauf gegen die Zeit > > > F O T O S aufklappen

Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram

Bei den Dreharbeiten

Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram

Hans wundert sich: Ständig taucht Annas Gefängnis-Bekanntschaft Saskia bei ihnen zu Hause auf – gleichzeitig ist die gesamte Marihuana-Ernte verschwunden. Und dass Anna den Teneriffa-Luxusurlaub so günstig ergattert haben will, kommt ihm auch im wahrsten Sinne spanisch vor. Was Hans nicht weiß: Anna möchte die Gras-Vorräte an Saskia verkaufen, um von den Einnahmen den sündhaft teuren Urlaub bezahlen zu können. Die Abreise zum Flughafen steht unmittelbar bevor, doch Saskia erscheint nicht zum vereinbarten Zeitpunkt. In letzter Minute geht der Deal mit Saskia dann doch über die Bühne und der langersehnte Urlaub kann angetreten werden.

Freier Lauf der Gefühle > > > F O T O S aufklappen

Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram

Bei den Dreharbeiten

Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram
Lindenstraße-Folge 1658 Babykram

Timo hat für Leas Online-Aktivitäten überhaupt kein Verständnis. Für ihn ist Leas Leidenschaft bloß gehaltlose Sensationsgier. Als Timo mitbekommt, wie Lea ein Video mit sensiblen Inhalten über die Erschießung Alis auf ihrem Kanal hochlädt, eskaliert die Situation und endet in einem handfesten Streit. Anschließend geht Timo Lea lieber aus dem Weg, weshalb er auch bei Jack zu Abend isst. Nach einigen Bieren lässt Timo seinen Gefühlen plötzlich freien Lauf und küsst Jack kurzerhand – die darauf alles andere als erfreut reagiert.

Cliffhanger:

Nachdem er zu viel getrunken hat, versucht Timo Jack zu küssen, wird aber erbost zurückgewiesen.

Cliffauflösung:

Nina wurde vom Dienst freigestellt. Das Trauma wegen der Erschießung Alis sitzt tief.

Folge 1658 "Babykram"

Buch: Michael Meisheit

Regie: Kerstin Krause

SchauspielerInnen: Jacqueline Svilarov, Aaron Rufer, Irene Fischer, Joachim H. Luger, Michael Baral, Anna Sophia Claus, Cosima Viola, Georg Uecker, Rebecca Siemoneit-Barum, Sarah Masuch, Sontje Peplow, Toni Snétberger, Erkan Gündüz, Yvonne Hornack, Lina Zaraket u.a.

Kommentarfunktion inaktiv

Kommentare zum Thema

125 Kommentare

  • 142 Klausi @Lindenmädel 26.01.2018, 18:35 Uhr

    Danke, liebes Lindenmädel! Sie haben völlig Recht mit Ihrer Kritik. Ich finde es ebenfalls nicht gut, wenn hier gegen User gestichelt wird und das über den Nickname ausgetragen wird, wenn einem die Argumente ausgehen. Und was an dem Namen ("Sperling" und Ruhe") spießig oder irgendwie "rechts" sein soll, weiß vermutlich nur die gute "Hilde". Leute, ein bisschen mehr Gelassenheit und Respekt vor der Meinung anderer, das wäre toll! Für Zensur ist allein die Redaktion hier zuständig. Alles andere ist anmaßend.

  • 141 Semiramis 26.01.2018, 18:22 Uhr

    @MEIN HASE und FRANZI-SURFT, die Grundrisse der Wohnungen passen auch nicht rechts und links des Treppenhauses. In Dresslers Villa war im allerersten Listra-Buch ein Grundriß ohne Jacks Zimmer. Man baute also im 1. Stock an. @FRANZI-SURFT, welches Geld, Anna hat doch alles mitgenommen. Unerklärlicherweise hat sie eine Luxusreise am Abreisetag bezahlt....@OMA ROSI, "Du bist Friseurin" war nur die Feststellung, daß Lea schon einen Beruf hat, weil sie Bloggen als ihren zukünftigen Beruf angegeben hat. Diese Beschäftigung kann keine Zukunft haben, auch wenn vermutlich die oberflächlichen, dummen Tussis, die den Quatsch lesen, nicht so bald aussterben werden. @EGON, und wie soll die Polizei in Bruchteilen von Sekunden feststellen, ob einer ein verlogener Angeber ist oder wirklich einen Bombengürtel trägt? Ali hat bewußt den Eindruck erweckt, in jedem Moment seine Bombe zu zünden. Damit waren Jamal, Nina und wohl auch die Hausbewohner in Gefahr.

  • 140 Benno (Der Erste)@ Roland 26.01.2018, 17:11 Uhr

    Sorry, sollte "Forist" heißen. Und was er kundtat ist doch nachzulesen.

  • 139 Das Lindenmädel@Hilde 26.01.2018, 16:52 Uhr

    Ja, das mit den "Patrioten" meine ich z.B. Finde ich nicht gut denn jeder einschliesslich Du darf ja sein wie er möchte. Solange er keinem anderen schadet.

  • 138 Frau S. 26.01.2018, 16:04 Uhr

    , "die Schuldfrage ist sehr schwer zu klären, da hast du recht. Trotzdem könnte Ali noch leben. Und nicht nur dann, wenn er die Hände hochgehalten .." Ali starb, weil es so im DREHBUCH stand. Leute, es ist nur eine Soap, Fiktion, Märchen! Alles klar?:-)))

  • 137 Roland @Benno (Der Erste) 26.01.2018, 15:24 Uhr

    "Jedenfalls war es genau ein Format, der hier eine gewisse 'klammheimliche' Freude kund getan hat." Welches Format? Wer hat wo was kundgetan?

  • 136 Anna@Egon 26.01.2018, 15:10 Uhr

    "Nina hätte Ali durch einen Schuss ins Bein oder zur Not auch in den Unterarm erstmal außer Gefecht setzen müssen. " Ich denke, da muss man auf jeden Fall auch Ninas nervliche Verfassung in Betracht ziehen. Sie ist ja deswegen alleine dorthin gegangen, weil sie dachte, sie könnte Ali zur Rede stellen. Hatte sie doch zu ihrer Kollegin gesagt: "bitte lass mich da hin, ich kenne ihn". Sie ist also nicht als schießwütige Polizistin losgezogen, sondern um den Fall in Ruhe aufzuklären. Und dann ist die Situation so eskliert, dass auch Nina völlig überfordert war. Und nimm mal an, da wäre wirklich eine Bombe gewesen - bei einem Warnschuss ins Bein oder sonstwohin hätte ein Terrorist sofort den Zünder betätigt, den er ja angeblich in der Tasche und in der Hand hatte. Schwierige Situation, aber ich kann Nina keinen Vorwurf machen und ich kann Ali nicht von einem großen Anteil Schuld freisprechen. Ninas "Vergehen" besteht darin, dass sie keinen Kollegen mitgenommen hat.

  • 135 Hilde @Das Lindenmädel 26.01.2018, 14:53 Uhr

    "Da immer wieder gewisses hineinzuinterpretieren, ist fürwahr nicht dienlich und führt immer wieder zur neuen Unruhe." Was meinst du damit? Für mich ist "Sperlingsruh" die Inkarnation der Spießigkeit, des Kleingeistes, der zwitschernden Insichgekehrtheit, kurz, ein Ort, wo sich "wahre Patrioten" so richtig wohl fühlen können. Sich diesen Nick zu geben, zeugt allerdings von einem gewissen Humor.

  • 134 Franzi-surft 26.01.2018, 14:34 Uhr

    Nun noch mein Kommentar zu den aktuellen Folgen: Diese Freundschaft zwischen Jamal und Ali ist doch ein Witz. Die beiden hatten sich erst wenige Wochen zuvor kennen gelernt. Da kann doch keiner von der absolut-mega-best-friend-Beziehung sprechen, oder??? Zu Anna und dieser Saskia vermute ich ja, dass in Annas Wohnung eingebrochen wird und "was Wunder", das Geld verschwunden ist. Immerhin hat Saskia ja sogar noch ins Schlafzimmer geschaut und weiß genau, wo sie ihre netten Telefon-Freunde hin schicken muss. Und Anna steht doof da, der Polizei kann sie kein Wort sagen und der Stoff ist auch futsch. Außerdem wird Hansemann am Flughafen hopps genommen. Die Drogenhunde sind sicher nicht so doof, das Zeug nicht zu erschnüffeln, oder doch ???(Schreck lass nach)

  • 133 Franzi-surft 26.01.2018, 14:25 Uhr

    Melde mich nach langer Zeit auch mal wieder. Listra ist für mich nach wie vor (gewünschter) Pflichttermin. Allerdings immer öfter via Streaming/Internet... Interessant diesmal der Kommentar von Neuling am 24.01. über die Wohnungen in der Lindenstraße 3... Nicht nur, dass es zu wenige sind, außerdem wäre das Haus das wohl einzige deutsche Standard-Miethaus, das über 10 völlig unterschiedlich geschnittene Wohnungen verfügt. Normalerweise ist das ja eher so, dass alle Wohnungen untereinander auch den gleichen Schnitt haben. Aber so ist halt die Listra-Welt. Alle Wohnungen sind genau so groß, wie man sie eben gerade braucht ;o)

  • 132 Mrs. Doubtfire@Heidi 26.01.2018, 14:07 Uhr

    Schön geschrieben! Du sprichst mir aus dem Herzen