Medizinalhanf

Vorschautrailer

Lindenstraße 19.02.2017 00:31 Min. Verfügbar bis 30.12.2099 Das Erste

Download Podcast

Folge 1617

Medizinalhanf

Helga: Hansens Hanf

Helga traut weder ihren Augen noch ihren Ohren: Als sie Hans mit einem Vaporisator auf der heimischen Couch überrascht, erfährt sie, dass ihr Ex-Mann regelmäßig Cannabis raucht. Der Hanfkonsum lindere die Beschwerden seiner Parkinson-Erkrankung, begründet Hans sein Handeln. Dennoch ist Helga zutiefst besorgt: Cannabis ist und bleibt eine Droge. Was ist mit den Nebenwirkungen?

Lindenstraße-Folge 1617 Medizinalhanf

Helga (Marie-Luise Marjan) recherchiert: Welche Nebenwirkungen hat Marihuana? (re: Jo Bolling)

Anna macht etwas ganz anderes Sorgen: Hoffentlich tratscht Helga jetzt nicht in der ganzen Straße herum, dass Hans Drogen konsumiert…

Yussuf: Rückkehr in Reue

Yussuf ist vergangene Woche ohne Neyla und Jamal nach Recklinghausen gefahren. Dort erhoffte er sich Arbeit bei einem Verwandten. Jamal leidet unter der Trennung von seinem Vater. Der kehrt jedoch desillusioniert aus dem Ruhrgebiet zurück. Der Onkel bot ihm nur einen unlauteren Job an, für den sich Yussuf nicht hergeben wollte. Er bittet Iris und Alex, dass Jamal weiterhin bei ihnen in der Lindenstraße bleiben darf.

Lindenstraße-Folge 1617 Medizinalhanf

Für Yussuf (Ayman Cherif) und Neyla (Dunja Dogmani) zählt nur eines: Jamal soll in Deutschland eine bessere Zukunft haben

Yussuf und Neyla werden in der Münchener Flüchtlingsunterkunft wohnen. Gegenüber den Behörden verheimlichen sie nach wie vor, dass sie Jamals Eltern sind. Jamal darf als unbegleiteter Jugendlicher in Deutschland bleiben, während ihnen selbst die Abschiebung nach Tunesien droht…

Philipp: Auf der Flucht

Philipp in Gefahr: Erneut nimmt er undercover an einem Essen bei dem rechtsradikalen Hauke teil. Er gibt vor, sich für „die Sache“ zu interessieren. In Wahrheit will er herausfinden, wie viele Neonazis bei „Tischlein-Klick-Dich“ ihr Unwesen treiben. Aber Hauke ist misstrauisch geworden. In einem unbeobachteten Moment, checkt er Philipps Ausweis und erfährt dessen echten Namen.

Lindenstraße-Folge 1617 Medizinalhanf

Nach dem Essen bei Hauke lauern Philipp (Philipp Neubauer) Schläger auf.

Anschließend bestellt er Philipp zu einem Treffen Gleichgesinnter. Aber das ist eine Falle: Philipp wird von einem Schlägertrupp erwartet und muss fliehen.

Cliffhanger:

Philipp stürzt und die Schläger fallen über ihn her…

Cliffauflösung:

Yussuf ist ohne seine Familie nach Recklinghausen gereist, doch nach ein paar Tagen wieder nach München zurückgekehrt.

Folge 1617 "Medizinalhanf"

Buch: Catrin Lüth

Regie: Ester Amrami

SchauspielerInnen: Andrea Spatzek, Ayman Cherif, Jannik Scharmweber, Daniela Bette, Sarah Masuch, Joris Gratwohl, Philipp Neubauer, Martin Walde, Dunja Dogmani, Mohamed Issa, Greta Short, Jo Bolling, Martin Baden u.a.

Kommentarfunktion

Kommentare zur Folge 1617 "Medizinalhanf" (Kommentarfunktion nicht mehr aktiv):

Kommentare zum Thema

167 Kommentare

  • 167 Bingo @Schlumpfine 25.02.2017, 12:50 Uhr

    "Und Annas Reaktion wegem dem Telefon war einsame spitze. so hätte ich auch reagiert." /Die Szene fand ich auch gut. Ich muss sagen die letzten Anna Helga Szenen in den letzten Jahren empfand ich eher als schlecht und als sehr künstlich übertrieben! Aber das mit der Duftwolke war wieder klasse!

  • 166 Grisu 24.02.2017, 18:52 Uhr

    Ganz schön viele Blätter auf den Bäumen, als Philipp von den Nazis verfolgt wird und stürzt. Eher ungewöhnlich für Ende Februar, nicht wahr? ;-) Bitte um etwas mehr Genauigkeit in Sachen Requisite und Dramaturgie, liebes Lindenstraße-Team - die Zuseher werden es euch danken.

  • 165 Semiramis@Lydia80 24.02.2017, 17:12 Uhr

    Wie machst Du das denn? Man kann es nicht "ignorieren", wenn Senden unmöglich ist. Entweder es kommt die Meldung, ich könnte nicht 1 und 2 zusammenzählen bzw die blöde Frage mit der Lösung nicht lesen oder das volle Kommentarfeld ist rot umrandet mit der Meldung, man solle es ausfüllen. Sobald ich reinklicke, verschwindet der Text (ich kopiere ihn jetzt immer vorsichtshalber), das Feld bleibt rotumrandet, ich kopiere rein und das gleiche passiert nach Senden wieder. Bisher half nur, auf die Startseite bzw die Folgen zu gehen und neu anzufangen. So, jetzt kopiere ich und hoffe, daß das falsche "Auto" vom depperten Spam-Automaten akzeptiert wird.

  • 164 Evtl 24.02.2017, 16:06 Uhr

    Hier ist ein Multinick unterwegs, der uns Meinnungsmehrheiten vortäuschen will, die so nicht vorhanden sind. Einfach nur lächerlich.

  • 163 MaxMoritz 24.02.2017, 15:44 Uhr

    @CF, Isabel: Bitte genau lesen: ich habe gesagt "schrammt an Volksverhetzung knapp vorbei", das ist nicht gleich "ist Volksverhetzung". Ich habe weiterhin überhaupt nichts über oder gegen konservative Menschen gesagt. Was ich gesagt habe ist, dass die Äußerung Haukes, die ein pauschales negatives Urteil über eine gesamte Bevölkerungsgruppe darstellt, auf dem politischen Spektrum als rechts einzustufen ist. Da korrigiere ich mich gerne: sie ist als rechtsextrem einzustufen. @Nahmenlos: "Mich interessiert dann doch eher mal, warum man nicht einfach mal eine Meinung so stehen lassen kann, ohne ihr sofort ein Etikett aufzupappen. Ist das irgendwie Parteiauftrag oder so?" Mir ist nicht so ganz klar, ob Du nun mich meinst oder meinen namenlosen Kritiker. Mir ging es gar nicht um irgendeine Meinung, sondern um eine Äußerung eines Rollencharakters, die ich als rechtsgerichtet einstufe. Mein Beitrag zur Folge 1617, mehr nicht.

  • 162 Erich @Fachschingsprinz 24.02.2017, 15:32 Uhr

    Übertriebene Rassismus-Vorwürfe, die sicher jeder unangebracht findet (siehe Negerkuss-Diskussion), haben aber nichts mit dem zu tun, was MaxMoritz gesagt hat. Er schrieb: "Ich will ja hier kein Fass aufmachen, aber ich habe mir gerade die 'Hauke'-Szene nochmal angesehen. Eine Aussage wie 'Die [Roma] haben eine andere Kultur, die glauben nicht an Eigentum' schrammt ja wohl sowas von knapp an Volksverhetzung vorbei. Wenn das keine rechtsgerichtete Position ist, was denn bitteschön dann?" Das stimmt doch. Diese Hauke-Leute sind klar rechts. Wenn nicht sogar rechtsextrem.

  • 161 Jule_75 24.02.2017, 14:58 Uhr

    Zu den Mittelalten Folgen der Lindenstrasse auf One! Wars das jetzt damit? Seit 4 oder 5 Wochen kommen stattdessen die Wiederholungen von den Aktuellen! Angrblich sollten nur 2 ausfallen. Schade, hätte gern nochmal die letzte Folge mit Brunior gesehen, wäre ja bald soweit gewesen das die gezeigt wird.

  • 160 Fachschingsprinz 24.02.2017, 14:54 Uhr

    Ich bin ja nicht links, aber eigentlich finde ich es gut, wenn das Flüchtlingsthema in einer Soap aufgegriffen wird, aber wozu das hier in den Kommentaren führt, geht ja ganz schön weit. Narren aus Fulda, die sich seit Jahrzehnten als "Neger" verkleiden benötigen 2017 Polizeischutz, weil sie des Rassismus verdächtigt werden! Dieser gesellschaftliche Trend, überall "braun" zu sehen, meine Fr... bald macht N*tella-Essen vermutlich verdächtig, braun zu denken. Verrückte Welt und verrückte Kommentarseite der Lindenstraße.

  • 159 Mihai E. 24.02.2017, 14:29 Uhr

    Ich bin ja nicht links, aber die Transgenderproblematik finde ich generell gut platziert. :-)

  • 158 Isabel@MaxMoritz 24.02.2017, 14:20 Uhr

    Deine Kommentare sind schon ein bischen betriebsblind, meine ich! Zwischen links und rechts gibt es viele Schattierungen, das muss ich dir ganz bestimmt nicht sagen. Konservative Menschen sind noch lange keine Rechtsradikalen oder Nazis oder wie immer du sie bezeichnen möchtest. Und mit deinem Posting zur angeblichen Volksverhetzung lehnst du dich sehr weit aus dem Fenster. Man kann nun alles übertreiben. Oder mit Scheuklappen durch die Gegend rennen? Oder wie wärs mit staatlich verordneten Wanzen in jeder Wohnung? Merkst du was?

  • 157 Bingo: @Schlumpfine 24.02.2017, 13:32 Uhr

    „Mir ist gerade aufgefallen dass mit dem Anonym war ein Versehen. Hatte meinen Namen vergessen hinzuschreiben. Der Post an Bingo war von mir." / Du wirst wohl langsam etwas älter! Kleiner Scherz! "grins!" Ich verschreibe dir eine große Portion LS! "grins!" "30 Folgen Helga Beimer hintereinander!"