Ortswechsel

Vorschautrailer "Angelina"

Lindenstraße 09.10.2016 00:29 Min. Verfügbar bis 30.12.2099 Das Erste

Download Podcast

Folge 1599

Ortswechsel

Dressler: Künstlicher Opa?

Was für eine Nachricht: Doktor Dressler ist happy, als Angelina ihm berichtet, dass sie sich ein Baby wünscht. Natürlich möchte Dressler wissen, wer denn der Mann ist, der ihn erneut zum Großvater machen soll. Da erklärt ihm Angelina, dass sie lediglich ein Kind haben möchte – mit Hilfe einer Samenbank. Jetzt ist der alte Doktor baff.

Lindenstraße Folge 1599 "Ortswechsel"

Angelina (Daniela Bette) setzt ihren Plan in die Tat um und entscheidet sich für die Samenspende.

Als er seine Sprache wiederfindet, hat Dressler Bedenken anzumelden. Ein Kind soll doch durch die Liebe zweier Menschen geboren werden und nicht durch eine anonyme Samenspende. Aber Angelina ist fest entschlossen und bittet ihren Adoptivvater, sie zu unterstützen. Dressler sagt seine Unterstützung zu, auch wenn er mit Angelinas Entscheidung hadert. Angelina schreitet zur Tat und bestellt eine Samenspende…

Jamal: Misshandlung im Heim?

Simon macht sich Sorgen um Jamal. Wieder hat er sich tagelang nicht gemeldet. Tanja will sich Klarheit verschaffen und besucht den Jungen in der Flüchtlingsunterkunft. Jamal entschuldigt sich damit, dass er sein Handy verloren hat. Spontan lädt Tanja ihn zu einem Haarschnitt in ihren Salon ein. Dort stellt sie fest, dass Jamal unter starken Schmerzen leidet. Sie bringt ihn zu Iris in die Praxis. Jamal ist am ganzen Oberkörper mit blauen Flecken übersät und auch wenn er es nicht zugeben will ist offensichtlich, dass er misshandelt wird.

Lindenstraße Folge 1599 "Ortswechsel"

Tanja (Sybille Waury) und Lotti (Gunnar Solka, Mi) bemerken, dass Jamal (Mohamed Issa) unter starken Schmerzen leidet.

Erst auf hartnäckige Nachfrage von Tanja und Iris gibt er zu, dass Drilon ihn mehrfach geschlagen hat. Tanja ist entsetzt. Schließlich war sie es, die die Polizei auf Drilon angesetzt hatte. Tanja telefoniert mit Jamals Betreuer und fordert ihn auf, gegen die Misshandlungen vorzugehen. Dieser ist jedoch mit der Situation schlicht überfordert. Auch wenn Jamal sagt, Drilon würde ihn mittlerweile in Ruhe lassen, haben Tanja und Iris ein schlechtes Gefühl, als der Junge wieder alleine in seine Unterkunft zurückkehrt…

Adi: Ein Leben im Luxus?

Ein bisschen Luxus schadet auch einem „Alt-68er“ nicht. Denkt sich Adi und bewirbt sich um einen Job als Housesitter in einer luxuriösen Villa. Damit er im Vorstellungsgespräch mit dem Besitzer punkten kann, lässt sich Adi zuvor von Momo professionell coachen. Denn vom Housesitting hat Adi null Ahnung und muss deshalb mit seiner einzigartigen Persönlichkeit überzeugen.

Lindenstraße Folge 1599 "Ortswechsel"

Adi (Philipp Sonntag, re) lässt sich von Momo (Moritz Zielke) Tipps für sein Vorstellungsgespräch als Housesitter geben.

Die erste Überraschung erlebt er bei der Ankunft in dem noblen Haus: Er steht nicht dem Besitzer, sondern der Besitzerin gegenüber: Elise Romberger. Und obwohl Adi all seinen Charme einsetzt, realisiert sie schnell, dass Adi von der Materie keine Ahnung hat. Aber Adi ist Frau Romberger so sympathisch, dass er den Job bekommt. Und es kommt noch besser: Die attraktive Millionärsgattin taucht am Abend im „Akropolis“ auf und flirtet mit Adi. Der weiß gar nicht, wie ihm geschieht…

Cliffhanger:

Hat Adi eine Eroberung gemacht?

Cliffauflösung:

Angelina will mit Hilfe einer Samenspende schwanger werden.

Folge 1599 „Ortswechsel”

Buch: Jens Schleicher

Regie: Ian Dilthey

SchauspielerInnen: Philipp Sonntag, Sybille Waury, Daniela Bette, Moritz Zielke, Mohamed Issa, Ludwig Haas, Sarah Masuch, Renate Krößner, Sara Turchetto, Gunnar Solka, Amorn Surangkanjanajai, Hermes Hodolides u.a.

Kommentare zur Folge 1599 "Ortswechsel" (Kommentarfunktion nicht mehr aktiv):

Kommentare zum Thema

77 Kommentare

  • 77 Sanne3 15.10.2016, 17:02 Uhr

    Eine Sache fiel mir noch auf: Drilon erzählte doch, er sei schon 2 x abgeschoben worden und wieder gekommen. Und dann hat Tanja ihn ja angezeigt und die Polizei sagte, sie hätte ihn (oder seine Wohnung?) durchsucht. Außerdem sei er ihnen schon bekannt. Dann müsste er doch, unabhängig ob ihm Diebstähle/Erpressung nachgewiesen werden können oder nicht, wieder abgeschoben werden, oder? Außerdem muss man wenn man unerlaubt wiedereinreist, für seine vergangenen Abschiebungen bezahlen. Da er das nicht kann, würde er wohl inhaftiert. Dann kann er seiner Familie auch kein Geld mehr schicken. Das wird er nicht wollen, also würde er versuchen, unterzutauchen. So oder so (Abschiebung, Haft oder Untertauchen) würde er aus dem Umfeld des Flüchtlingsheims verschwinden und Jamal und andere hätten ihre Ruhe vor ihm.

  • 76 Lydia80 14.10.2016, 19:33 Uhr

    @Mia: Liebe Grüße zurük! Ich hatte es so verstanden, dass Philipp ausziehen wollte während Klaus im Urlaub war. Oder haben die sich wieder versöhnt?!

  • 75 emil elch 14.10.2016, 18:14 Uhr

    @ Rick Grimes - Stimmt, an Adi habe ich jetzt gar nicht gedacht. Der sollte den kennen. Hauptsache, sie nehmen nicht den senilen Dealer mit seiner Wanderklampfe. Nach seiner "Weihnachtsmusik" damals wäre das mehr als unglaubwürdig :-)

  • 72 Mia 14.10.2016, 16:16 Uhr

    @Lydia: Wohnt er also nicht mehr bei Klaus? Habe vermutlich auch verpasst, wo er hinzog. Liebe Grüße an dich.

  • 69 Lydia80 14.10.2016, 10:38 Uhr

    Passt zwar nicht zur Folge: Aber wo wohnt eigentlich Philipp jetzt?! Hab ich wohl verpasst! Er könnte doch zu Marcella ziehen! :-)

  • 68 emil elch 14.10.2016, 00:02 Uhr

    @ Oma Rosi - Und wer sollte in der Lindenstraße denn sowas kommentieren? Gaby Zenker vielleicht? Die versteht doch noch nicht einmal die "Bäckerbl*me", geschweige denn die Texte von Bob Dylan :-)

  • 66 Pichelsteiner 13.10.2016, 17:47 Uhr

    Gute Frage, @Schiller. Ja, fällt auf hier, dass viel gemeckert wird. So schlecht kann die Soap gar nicht sein, wie sie immer gemacht wird. Mit der Lindenstraße hat die Lust am Dampf-Ablassen daher weniger zu tun, glaube ich. Ich kann mir auch beim besten Willen nicht vorstellen, dass die heute ziemlich ruhig gewordenen Alt-68er vor sich hinmüffeln, weil sie sich vielleicht nicht waschen oder kein Deo kennen. Das ist absurd.

  • 65 Rick Grimes 13.10.2016, 17:36 Uhr

    Ich esse zwar kein Käsebrot zur Lindenstrasse, sonst aber gerne alles, notfalls auch zu einer Folge auf DVD. Spaghetti gibt es aber am Tisch, weil sonst das schöne Sofa versaut wird. Ich habe durchaus auch schon ein höheres Alter erreicht, hoffe aber, dass ich niemals so ein alter Grantler werde, der sich an den Tischmanieren einer mehr als offensichtlich satirisch gezeichneten Figur hochziehen kann. Wer schrieb es letzte Woche hier so schön: die Realsatire auf dieser Seite toppt die Lindenstrasse um Längen.

  • 64 Oma Rosi 13.10.2016, 17:28 Uhr

    Vorhin las ich, dass his Bobness endlich den Nobelpreis für Literatur bekommen hat. Bin mal gespannt, ob die Lindenmacher dieser frohen Botschaft eine Aktualisierung widmen.

  • 63 Schiller 13.10.2016, 16:33 Uhr

    Ich möchte die Schreiber, die von allem und jedem ständig genervt sind, einfach mal fragen, was die Lindenstraße denn tun muss, um euch zufrieden zu stellen. Dieses ewige "ich bin genervt"-Geplärre ohne vernünftige Begründung nervt nämlich. Und wegen Adi: was bringt hier eigentlich einige zu der Vermutung, dass Adi sagen wir mal unangenehm riecht?

  • 62 Mia 13.10.2016, 16:10 Uhr

    @Mikado: Ich habe mich auch ganz tolle gefreut, als ich dich hier wieder las. Es erinnerte so sehr an die gute alte ZuPo, die ich immer noch vermisse. Deine Beiträge sind immer lesenswert und immer gespickt mit Humor und Verständnis. Schön, dass wir uns hier über die Kommentarfunktion austauschen können. Liebe Grüße zurück - Mia