Sehr schade

Folge 1551

Sehr schade

Ende einer Ehe? Lisa will die Scheidung

Zoff bei den Dagdelens: Schweren Herzens hat sich Lisa damit abgefunden, dass Paul jetzt eine Realschule besucht. Sie kann Murat diesen Verrat jedoch nicht verzeihen. Ohne ihr Wissen hatte Murat den Jungen vom Gymnasium genommen. Lisa geht sogar so weit von Scheidung zu sprechen.Was Murat nicht ahnt: Pauls Schulwechsel schmerzt Lisa zwar, doch er ist auch Anlass zum Zweck. Lisa hat sich ernsthaft in Timo verliebt und träumt von einer gemeinsamen Zukunft mit ihm. Mit einer hinterlistigen Intrige ist es ihr tatsächlich gelungen, Timo und seine Freundin Lea auseinander zu bringen. Dabei ist es ihr völlig gleichgültig, dass sie die beiden ins Unglück gestürzt hat.Im Gegenteil: Timo sucht jetzt wieder Lisas Nähe, um ihr sein Herz auszuschütten. Lisas Chancen, den Mann ihrer Träume endlich in die Arme schließen zu können, steigen dramatisch…

"Lindenstraße"-Folge 1551 "Sehr schade"

Lisa (Sontje Peplow) und Murat (Erkan Gündüz)

Ende einer Liebe? Laras Trennungsscherz

Dumm gelaufen für Lara: Sie hatte ihren Freundinnen vorgegaukelt, der coole Nico sei ihr Freund. Der sollte eigentlich längst wieder in Kiel an seiner Uni sein und keiner hätte den Schwindel bemerkt. Ist er aber nicht. Nico nimmt ein Urlaubssemester und bleibt vorerst in der Lindenstraße. Ausgerechnet als Lara mit ihrer Freundin Emily im „Café George“ sitzt, steht er gegenüber an der Bushaltestellt. Um ihre Lüge aufrecht erhalten zu können, eilt Lara über die Straße und küsst den verdutzten Nico.Aber wie geht es jetzt weiter? Lara berät sich mit Iris – das war ja schließlich alles ihre Idee – und geht anschließend in die Offensive. Sie sucht Nico in der WG auf und erklärt ihm, er sie ihr Freund. Jetzt müssten sie jedoch Schluss machen, damit sie vor ihren Freundinnen nicht blöd dasteht. Nico ist die etwas verrückte Lara auf Anhieb sympathisch und er macht den Spaß mit. Die beiden schießen noch ein paar coole „Beziehungsfotos“ und anschließend trennen sie sich schweren Herzens…

"Lindenstraße"-Folge 1551 "Sehr schade"

Lara (Greta Short) und Nico (Jannik Scharmweber)

Ende einer Lüge? Sarah und die rote Bluse

Sarah ist weiterhin auf der Suche nach Beweisen gegen Angelina. Nur so kann sie deren Glaubwürdigkeit zugunsten ihres Mandanten Phil Seegers entkräften. Angelina wirft ihm vor, er habe nach einem gemeinsamen Oktoberfest-Besuch versucht, sie in seinem Auto zu vergewaltigen. Dabei spielt Angelinas rote Bluse eine entscheidende Rolle. Angelina behauptet, er habe sie zerrissen, was Seegers bestreitet.Sarah findet keine Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Auch ein Aushang im „Akropolis“ bringt keinen Erfolg. Es sieht nicht gut aus für Phil. Daraufhin beschließt Sarahs Chef, die Strategie zu ändern: Er empfiehlt Phil, sich schuldig zu bekennen. Das würde das Strafmaß mildern und einen unnötigen Presserummel vermeiden. Seegers erteilt Sarah zähneknirschend den Auftrag, einen entsprechenden Schriftsatz aufzusetzen. Der ist gerade fertig, als Marcella im „Café George“ eine interessante Entdeckung macht: Sie findet im Internet ein Foto, das zufällig an dem besagten Abend aufgenommen wurde. Es zeigt Angelina und ihre Bluse ist unversehrt. Sarah horcht auf. Das würde natürlich die komplette Sachlage ändern…

"Lindenstraße"-Folge 1551 "Sehr schade"

Sarah (Julia Stark, li) und Marcella (Sara Turchetto)

Cliffhanger:

Hat Angelina gelogen?

Cliffauflösung letzte Folge:

Paul darf auf der Realschule bleiben. Gegenüber Murat zeigt sich Lisa jedoch unversöhnlich und verlangt sogar die Scheidung.

Folge 1551 "Sehr schade"

Buch: Michael Meisheit
Regie: Iain Dilthey

SchauspielerInnen: Michael Baral, Anna Sophia Claus, Erkan Gündüz, Hermes Hodolides, Beatrice Kaps-Zurmahr, Sarah Masuch, Marcus Off, Sontje Peplow, Jannik Scharmweber, Julia Stark, Sara Turchetto, Cosima Viola, Sybille Waury