Happy Birthday, Adi!

Folge 1425 - Vorschautrailer 00:59 Min. Verfügbar bis 01.01.2035

Folge 1425

Happy Birthday, Adi!

Es ist nicht immer alles Bio, wo Bio drauf steht. Murat verkauft neuerdings normales Obst und Gemüse als Bio-Ware. Mit dem zusätzlichen Gewinn soll ein teures Fußballinternat für Paul finanziert werden. Wird Murat damit durchkommen?

Adi hat sich kurzerhand in der Frauen-Wohngemeinschaft eingenistet. Marcella und Sarah sind nicht gerade begeistert. Aber solange Jack in Afrika unterwegs ist, darf er in deren Zimmer zwischenwohnen. Zum Einstand gibt Adi eine Geburtstagsparty…

Der gebeutelte Philipp wünscht sich nichts mehr als ein harmonisches Zusammenleben mit seiner neuen Mitbewohnerin Angelina. Leider behandelt sie ihn aber mehr als schroff und ablehnend. Doch Philipp findet hinterlistig einen Weg, Sympathiepunkte bei Angelina zu sammeln…

Bio-Betrug

Immer noch kein „Bio“ im Bioladen. Nach wie vor verhökert Murat herkömmliches Obst und Gemüse als Bio-Ware. Der Geschäftsmann braucht das zusätzliche Geld, um seinem Sohn ein teures Fußballinternat zu finanzieren. Für den Fall, dass die ortsansässige Kindergruppe oder schwangere Frauen wie Anna bei ihm einkaufen, hält Murat jedoch einen geheimen Vorrat ungespritztes Obst und Gemüse bereit. Das passt Lisa zwar nicht, aber für Murat gibt es an dieser Stelle keine Diskussion. Mit dieser Maßnahme schlägt Murat zwei Fliegen mit einer Klappe: Er beruhigt sein Gewissen und die Kasse klingelt trotzdem – wenn auch nicht ganz so laut. Als Anna in ihrer Unwissenheit normales Obst und Bio-Obst in der Auslage miteinander vermischt, reicht es Murat. Er ist fest entschlossen mit den unlauteren Geschäften aufzuhören und das wird er Lisa ins Gesicht sagen. Als er zu Hause dann jedoch erneut mitbekommt, wie sehr sich Paul auf das Fußballinternat freut, knickt er ein wie eine Brechbohne. Der Bio-Betrug geht weiter…

Datenklau

Philipp versucht, bei seiner neuen Mitbewohnerin Angelina Sympathiepunkte zu sammeln. Er bereitet ein Frühstück vor. Schnell stellt sich heraus, dass er mit Omelette und frischen Croissants keine Punkte bei Angelina machen kann. Einmal mehr weist sie Philipp schnippisch auf ihre italienische Herkunft hin und verschwindet mit ihrem Frühstück, das nur aus Kaffee besteht, in ihrem Zimmer. Philipp ist nach wie vor an einem intakten Wohnklima gelegen, aber langsam geht ihm die unfreundliche Diva auf die Nerven. Doch er weiß sich zu helfen und dabei kommen ihm seine Computerkenntnisse zu Gute. Er bekommt mit, dass Angelina ihr E-Mail-Konto nur mit einem sehr einfachen Passwort geschützt hat. Auf diese Weise ist es ein Leichtes für Philipp, sich Einblick in die elektronische Post seiner Mitbewohnerin zu verschaffen. Dadurch erfährt er zum Beispiel, dass Angelina bei einem Dating-Portal angemeldet ist. Und hier hinterlassen die Mitglieder ihre Vorlieben und Wünsche... Sein neu erworbenes Wissen setzt Philipp sofort ein: Man(n) nehme eine italienische Oper, eine selbstgekochte Lasagne und einen guten Rotwein und siehe da: Philipps Ansehen bei Angelina steigt enorm und er darf sich über das erste gemeinsame Abendessen mit ihr freuen. Wenn seine Mitbewohnerin bloß nicht dahinter kommt, dass Philipp ihr E-Mail-Konto gehackt hat…

Geburtstagsschwindel

In die Wohngemeinschaft in der Kastanienstraße ist mit Adi auch jede Menge Leben eingezogen. Jack hat sich per E-Mail aus Sambia gemeldet und sich damit einverstanden erklärt, dass Adi während ihrer Abwesenheit ihr Zimmer nutzen kann. Damit ist für Adi die Besetzung des ungenutzten Wohnraums legitimiert. Er hat auch schon eine Idee, wie er seinen Einstand in der WG zünftig feiern kann: mit einer Party! Schließlich habe er heute Geburtstag, verkündet er. Schnell verteilt er noch die Aufgaben, wer für das Essen, die Getränke und die Musik zuständig ist – das sind natürlich alle außer ihm selbst – und verschwindet dann wieder in seiner Kemenate um dem süßen Nichtstun zu frönen. Beim gemeinsamen Abendessen stellt sich dann heraus, dass heute gar nicht Adis Geburtstag ist. Er gibt zu geflunkert zu haben, aber in guter Absicht. Er wollte den trauernden Alex wieder einmal lachen sehen. Das ist ihm auch halbwegs gelungen. Das „Nicht-Geburtstagsfest“ nimmt allerdings eine dramatische Wende: Die schwangere Anna bricht geschwächt zusammen…

Cliffhanger:

Ein Notarzt bringt Anna ins Krankenhaus.

Cliffauflösung letzte Folge:

Adi darf dank Jacks Erlaubnis in der WG bleiben.

Murat trägt eine Gemüsekiste

Murat (Erkan Gündüz) hat ein schlechtes Gewissen: Kistenweise schleppt er falsches Bio-Gemüse in seinen Laden, um es dort später als Bio-Produkt zu verkaufen.

Die WG prostet sich zu

Ein Prosit auf den Jubilar: Adi (Philipp Sonntag, 2.v.l.) feiert mit Sarah (Julia Stark, li), Marcella (Sara Turchetto) und Alex (Joris Gratwohl) sein Wiegenfest.

Angelina und Philipp schauen sich an

Mit Geduld und Ausdauer: Philipp (Philipp Neubauer) hat einen Weg gefunden, um die Sympathien von Angelina (Daniela Bette) zu gewinnen.

Folge 1425 "Happy Birthday, Adi!"

Buch: Michael Meisheit
Regie: Herwig Fischer

SchauspielerInnen: Irene Fischer, Joris Gratwohl, Philipp Neubauer, Claus Vinçon, Sontje Peplow, Daniela Bette, Sara Turchetto, Erkan Gündüz, Philipp Sonntag, Moritz Zielke, Julia Stark