Schluss

Folge 1264

Schluss

Streit unter Liebenden: Die schwangere Caro und der werdende „Jung-Vater" Nico geraten aneinander. Der Disput ist derart heftig, dass Nico überfordert mit Caro Schluss macht. Anschließend stürzt Nico im wahrsten Sinne des Wortes ab...

Melchiors gemeiner Plan geht auf: Weil er Erich ein falsches Medikament verabreicht hat, liegt dieser nun wieder im Krankenhaus. Der Professor nutzt die Gunst der Stunde und lädt Helga zu einem Wochenendurlaub ein.

Alex macht sich Sorgen um seine Mitbewohnerin Angelina. Die einst so lebenslustige junge Frau kapselt sich immer mehr von ihrer Umgebung ab. Angelina sucht Rat und Hilfe bei der telefonischen Seelsorge. Hier trifft sie auf einen alten Bekannten.

Professor Melchiors falsches Spiel

Helga ist auf dem Weg in die Klinik, um Erich zu besuchen. Sie macht sich große Vorwürfe, dass sie beide Professor Melchior in der vergangenen Woche die Hausbesuche untersagt haben. Hätte der Professor Erich untersucht, hätte er dessen schlechten Zustand bestimmt bemerkt. Helga ahnt nicht, dass Melchior für Erichs Zusammenbruch verantwortlich ist. Er hat ihm vorsätzlich ein falsches Medikament verabreicht.

In der Klinik verkündet Melchior, Erichs Werte seien wieder stabil, aber er würde ihn gerne noch ein paar Tage stationär behandeln. Kleinlaut fügen sich Erich und Helga den Anweisungen des Chefarztes. Dreist macht er die beiden selbst für Erichs Kreislaufzusammenbruch verantwortlich.

Melchior nutzt die Gunst der Stunde und stattet Helga am Abend einen unangekündigten Besuch ab. Als sei es das Normalste von der Welt lässt er sich in Helgas guter Stube nieder. Als der Professor sie dann auch noch zu einem Wochenendausflug überreden will, ist das selbst der gutmütigen Helga zu viel. Sie lehnt entschieden ab, was der Professor beleidigt zur Kenntnis nimmt. Später informiert Helga ihren Erich telefonisch über Melchiors Vorschlag. Erich findet das Verhalten des Mediziners zumindest merkwürdig und Helga scheint es fast schon ein wenig unheimlich zu sein.

Angst essen Seele auf

Alex macht sich Sorgen um seine Mitbewohnerin Angelina. Seit Wochen hat er die sonst so lebenslustige Frau nicht mehr lachen sehen. Aus eigener Erfahrung deutet Alex die Symptome als Depression. Doch jegliches Gespräch über dieses Thema blockt Angelina sofort ab. Etwas später bekommt sie im „Alimentari" einen Weinkrampf, als sie ein Liebespaar auf der Straße beobachtet. Auch wenn Angelina es nicht wahrhaben will: Ihre Seele scheint krank zu sein.

Angelina ruft die telefonische Lebensberatung an, um sich nach dem Krankheitsbild einer Depression zu erkundigen. Wie der Zufall es will hat gerade Dr. Dressler Telefondienst. Als Angelina die Stimme erkennt, beendet sie das Gespräch umgehend. Ludwig ist die Sorge um die junge Frau Buchstab anzumerken. Sogleich macht er sich auf den Weg und besucht sie in ihrem Laden. Das ist Angelina unangenehm und sie beteuert Dressler gegenüber, sie habe am Telefon übertrieben. Alles sei in bester Ordnung.

Angelina nimmt ihren ganzen Mut zusammen und besucht Dr. Dressler. Auch wenn es ihr schwer fällt, vertraut sie sich dem alten Doktor an. Sie berichtet ihm von einem sexuellen Übergriff eines Bekannten, ohne Momos Namen zu erwähnen. Ludwig diagnostiziert ein Trauma bei der jungen Frau, was seiner Meinung nach durchaus eine Depression auslösen kann. Angelina ist aber noch nicht davon überzeugt, dass sie traumatisiert ist.

Liebes-Aus und Absturz

Streit unter Liebenden: Während Caro mit ihrem Nico am Abend kuscheln will, hat der ganz andere Pläne. Nico freut sich schon seit Wochen auf eine Computer-Party – und die ist nun mal heute. Das will Caro gar nicht einsehen. Sie wirft Nico vor, nicht mehr für sie da zu sein und verlässt mit einen zünftigen „Ich hasse dich!“ die Wohnung. Als Iffi von ihrem Sohn wissen will, was denn los sei, antwortet Nico stoisch: „Ich habe Schluss gemacht!“ Später verlässt Nico das Haus und geht zu der Party.

Im „Café Bayer“ ist Gabi schockiert, als sie von Iffi die Neuigkeiten über Nico und Caro erfährt. Andy kommt hinzu und berichtet reserviert, dass er bei einem Preisausschreiben Karten für das Finale der Fußball Weltmeisterschaft gewonnen hat. Der Flug ist im Preis allerdings nicht enthalten und nun stellt sich die Frage, wie er den weiten und teuren Weg nach Südafrika bewältigen kann?

Tanja hat Iffi überredet, trotz der Probleme um Nico und Caro zu ihrer geplanten Verabredung zu gehen. Iffi trifft sich mit einem jungen Mann, den sie letzte Woche beim Speed-Dating kennen gelernt hat. Das Rendezvous verläuft vielversprechend, auch wenn Iffi einige Schwierigkeiten hat, ihrem Begleiter die komplizierten Familienverhältnisse im Hause Zenker zu erklären. Ganz ein Kavalier der alten Schule, bringt der Verehrer sie auch nach Hause. Dort torkelt Iffi allerdings ein betrunkener Nico in die Arme. Damit ist der romantische Teil des Abends jäh beendet.

Cliffhanger:

Der betrunkene Nico ist im Treppenhaus gestürzt und liegt regungslos am Boden.

Cliffauflösung letzte Folge:

Erich erholt sich von dem durch Melchior ausgelösten Kreislaufzusammenbruch im Krankenhaus.

Caro (Cynthia Cosima) und Nico (Jeremy Mockridge) beraten, wie es mit ihnen weitergehen soll.

Caro (Cynthia Cosima) und Nico (Jeremy Mockridge) beraten, wie es mit ihnen weitergehen soll.

Professor Melchior (Jürgen Haug) nutzt Erichs Abwesenheit und lädt Helga (Marie-Luise Marjan) zu einem Kurzurlaub ein.

Professor Melchior (Jürgen Haug) nutzt Erichs Abwesenheit und lädt Helga (Marie-Luise Marjan) zu einem Kurzurlaub ein.

Dr. Dressler (Ludwig Haas) redet auf Angelina (Daniela Bette) ein: Sie soll sich ihren Problemen stellen und dagegen angehen.

Dr. Dressler (Ludwig Haas) redet auf Angelina (Daniela Bette) ein: Sie soll sich ihren Problemen stellen und dagegen angehen.

Folge 1264 "Schluss"

Buch: Michael Meisheit
Regie: Wolfgang Frank

SchauspielerInnen: Daniela Bette, Jo Bolling, Anna-Sophia Claus, Cynthia Cosima, Tanja Frehse, Joris Gratwohl, Erkan Gündüz, Ludwig Haas, Jürgen Haug, Marie-Luise Marjan, Wookie Mayer, Jeremy Mockridge, Rebecca Siemoneit-Barum, Andrea Spatzek, Amorn Surangkanjanajai, Sybille Waury, Birgitta Weizenegger