Fleischesser

Folge 1271

Fleischesser

Maria versucht nochmals ihre Tochter zur Rückkehr nach Hause zu bewegen. Keine Chance: Caro will weiter bei Nico wohnen bleiben. Schließlich finden sich die Eltern Stadler mit der Situation ab. Zur Versöhnung bringen sie dem Teenagerpaar eine Babywiege in die Wohnung. 

Vasily und Sandra freuen sich auf die bevorstehende Hochzeit. Sandras Freude wird jedoch durch einen Brief ihres Vaters getrübt. Kein Wunder: In Sandras Familie gibt es ein dunkles Geheimnis.

Sarah hat sich in den schmucken Heimkehrer Felix verguckt. Um ihn besser kennen zu lernen, lädt sie ihn zum Essen ein. Aber beim Kochen ist Vorsicht geboten. Denn: Felix ist Vegetarier.

Versöhnung an der Babywiege

Caro hat ernst gemacht und ist bei Nico eingezogen. Die beiden suchen schon einen Namen für ihr Baby. Maria versucht noch einmal, Caro zur Rückkehr in die Stadler-Wohnung zu überreden. Caro lehnt das ab. Sie möchte, dass ihr Kind bei Mutter und Vater aufwächst.

Auch bei den Stadlers fließen Tränen: Maria glaubt, dass sie bei der Erziehung ihrer Töchter Fehler gemacht hat: „Ich hab‘ das Gefühl, alles bricht auseinander!“, schluchzt sie und muss sich von ihrem "Held" Jimi in den Arm nehmen lassen. Kurz darauf bringen die beiden als Zeichen, dass sie sich mit der Situation abgefunden haben, die Babywiege zu Caro und Nico. Caro freut sich sehr über die Einsicht ihrer Eltern und fällt ihrer Mutter um den Hals.

Sandras dunkles Geheimnis

Sandra ist gestresst: Nur noch eine Woche bis zur Hochzeit und es sind noch tausend Dinge zu erledigen. Vasily glaubt, dass Sandras anstrengende Mutter die Ursache für den Stress seiner Zukünftigen ist und nicht die bevorstehende Vermählung. Zu allem Überfluss erhält Sandra auch noch einen Brief von ihrem verhassten Vater. Sie ist wütend auf ihre Mutter, denn die Adresse kann ihr Vater nur von Angelika haben. Es kommt zum Streit zwischen den Frauen, bei dem Vasily erfährt, dass Sandras Vater im Gefängnis gesessen hat.

Vasily will von Sandra wissen, was ihr Vater ihr angetan hat. Gerade als Sandra ihrem Verlobten die Wahrheit über die Vergangenheit berichten will, stört Steffi. Sie hat eine Frage zur Hochzeitstorte. Kurze Zeit später erfährt Vasily in ihrer gemeinsamen Wohnung die schlimme Wahrheit: Sandra wurde als Kind von ihrem Vater sexuell missbraucht. Das war auch der Grund, warum er zwei Jahre im Gefängnis war. Unter Tränen berichtet Sandra, welchen Qualen sie als Kind ausgesetzt war.

Vegetarisch natürlich!

Jack ermutigt ihre Freundin Sarah erneut, bei dem schmucken Felix endlich in die Offensive zu gehen. Für sie ist es offensichtlich, dass Sarah auf den Heimkehrer steht. Ein guter Rat und gar nicht teuer! Sarah probiert ihr Glück und lädt Felix zum Abendessen ein – vegetarisch natürlich. Felix sagt zu und Sarah jubiliert. Während Sarah etwas später ihre vegetarischen Einkäufe in der Küche auspackt, verkündet Hans gute Neuigkeiten vom Familienanwalt: Anna kommt in den offenen Vollzug. Einzige Voraussetzung ist, dass sie eine Arbeitsstelle findet.

Sarah hat zu dem fleischlosen Essen neben Felix auch Tom, Sophie, Jack und Steffi eingeladen – und letztere war vielleicht ein Fehler. Denn: Felix scheint sich für Steffi zu interessieren. Jack versucht ihrer Freundin Sarah zu helfen und fragt Steffi nach Tanja. Trotzdem beschließen Steffi und Felix später noch auszugehen und Sarah zieht sich frustriert zurück. Jack ist einfach nur wütend über Steffis einnehmendes Wesen. Die kommt unterdessen mit Felix in ihrer Wohnung ins Plaudern – bis „Flipper“ sich erneut meldet. Steffi steckt routiniert Kokain-Briefchen ein und geht mit Felix ins ‚Akropolis‘. Da ihr schon am Vormittag Sandras angespannte Stimmung aufgefallen war, verwickelt sie die Köchin in ein Gespräch unter vier Augen. Steffi glaubt zu wissen, was die gestresste Sandra braucht: einen Stimmungsaufheller. Sie schenkt der verdutzten Sandra ein Briefchen mit Kokain.

Cliffhanger:

Wird das Sandra das Kokain nehmen?

Cliffauflösung letzte Folge:

Caro ist zu Nico gezogen und wohnt seit einer Woche bei ihm.

Die selbst gebaute Wiege erreicht ihren Zweck: Caro versöhnt sich mit ihrer Familie, die angesichts der fortschreitenden Schwangerschaft immer hektischer wird (von links.: Tanja Frehse, Cynthia Cosima, Jeremy Mockridge, Rebecca Siemoneit-Barum, Christian Rudolf).

Die selbst gebaute Wiege erreicht ihren Zweck: Caro versöhnt sich mit ihrer Familie, die angesichts der fortschreitenden Schwangerschaft immer hektischer wird (von links.: Tanja Frehse, Cynthia Cosima, Jeremy Mockridge, Rebecca Siemoneit-Barum, Christian Rudolf).

Sandra (Jennifer Steffens) will vor der Hochzeit mit Vasily (Hermes Hodolides) reinen Tisch machen. Sie gesteht ihm ein dunkles Geheimnis...

Sandra (Jennifer Steffens) will vor der Hochzeit mit Vasily (Hermes Hodolides) reinen Tisch machen. Sie gesteht ihm ein dunkles Geheimnis...

Gegensätze ziehen sich an: Steffi (Isabell Brenner) und Felix (Oliver Moser) verstehen sich auf Anhieb.

Gegensätze ziehen sich an: Steffi (Isabell Brenner) und Felix (Oliver Moser) verstehen sich auf Anhieb.

Folge 1271 "Fleischesser"

Buch: Marcus Seibert
Regie: Wolfgang Frank

SchauspielerInnen: Domna Adamopoulou, Jo Bolling, Isabell Brenner, Cynthia Cosima, Clara Dolny, Tanja Frehse, Hermes Hodolides, Dominique Kusche, Joachim Hermann Luger, Jeremy Mockridge, Christian Rudolf, Johannes Scheit, Rupert Schieche, Rebecca Siemoneit-Barum, Julia Stark, Jennifer Steffens, Amorn Surangkanjanajai, Georg Uecker, Claus Vinçon, Cosima Viola, Moritz Zielke