Mimi

Folge 1256 - Vorschautrailer 00:59 Min. Verfügbar bis 01.01.2035

Folge 1256

Mimi

Helga bringt für den Heiligen Abend

...die Wohnung auf Hochglanz. Da Erich zum Fest kommt, muss die Wohnung nahezu keimfrei sein, damit er sich nicht mit Krankheitserregern infiziert. Erich befindet sich nach seiner Herztransplantation noch in der Reha und sein Immunsystem ist geschwächt. Und ausgerechnet jetzt bekommt Lea eine Erkältung. Patent wie eh und je hat Helga aber schon ein Lösung parat. Sie bittet Hans, Enkelin Lea zur Feier „aufzunehmen“.

Im Hause Beimer-Ziegler wird der Baum geschmückt. Alles soll perfekt sein, denn Anna hat Freigang aus dem Gefängnis. Steffi ist die erste, die Anna in die Arme schließt. Hans ist glücklich: „Wir machen uns das schönste Weihnachten, das wir je bei uns gehabt haben“, verspricht er "seiner Schönen".

Maria befindet sich im schönsten Festtagsstress. Schließlich kommt die gesamte Zenker-Familie zum Weihnachtsessen. Jimi und Adi haben nur wenig Verständnis für so viel weibliches Perfektionsstreben. Während Maria dann den Braten in die Röhre schiebt, versucht sich Adi erfolglos als Tischdekorateur. Es bleibt dabei: Alles muss die Dame des Hauses selber machen. Jimi empfiehlt einen Schnaps zur Beruhigung.

Tom verbringt das Fest mit Mimi bei Hilde und Gung. Hilde berichtet aufgelöst, dass Mimis Gesundheitszustand sehr schlecht ist. Der betagten Dame sei es aber ein Trost, bei Hilde wohnen zu können. Als Tom nach ihr sieht, gibt sich Mimi tapfer und wünscht ihm fröhliche Weihnachten. Später erzählt Mimi ihren neuen andächtig lauschenden Freunden, wie Weihnachten früher auf dem großen Gutshof gefeiert wurde.

Nastya fährt in ihrem nagelneuen

...Geländewagen vor - einem wahren "Klimakiller". Mit diesem hat sie Erich abgeholt. Noch auf der Straße schließt Helga ihren Mann überglücklich in die Arme.

Mimi versichert Hilde, dass sie keine Angst vor dem Tod hat. Sie hat durch Tom sogar noch Weihnachtsgeschenke besorgen lassen. Die wertvollste Gabe bekommt Tom selbst: die Armbanduhr ihres verstorbenen Mannes. Tom ist gerührt, wagt aber kaum, das kostbare Geschenk anzunehmen. Mimi besteht darauf und bedankt sich für das schönste Weihnachtsfest seit Jahren.

Bei den Stadlers wird es ernst: Der gesamte Zenker-Clan steht vor der Tür und begehrt Einlass. Nun soll sich zeigen, wie perfekt Maria alles geplant und vorbereitet hat. Der Sektempfang klappt schon einmal sehr gut. Aber dann nimmt das Unheil seinen Lauf: Maria holt die Pute aus dem Ofen und lässt sie auf den Küchenboden purzeln. Jimi will zur Hilfe eilen, rutscht jedoch auf dem fettgetränkten Boden aus und schlägt neben dem Vogel lang hin. Der Rest der Gesellschaft springt auf, wobei der festlich gedeckte Tisch seine Stabilität verliert und mit lautem Getöse in sich zusammen fällt...

Auch Helgas Weihnachtsgesellschaft versammelt sich: Außer Erich sind noch Nastya, Mila, Klaus und natürlich Professor Melchior geladen. Melchior, für Helga neuerdings "Rudolf", kommt wie üblich mit einem riesigen Blumenstrauß. Nastya und Klaus geraten aneinander, weil die nun sehr gut verdienende Mutter die kleine Mila mit Geschenken überhäuft. Erich bemerkt indes eine Vertrautheit im Umgang zwischen Helga und dem Professor, die ihn leicht verunsichert. Bei Tisch möchte Helga von ihren Gästen wissen, was sie sich für das nächste Jahr vorgenommen haben. Ein Gedanke, mit dem sich der eigentlich dem Tode geweihte Erich noch gar nicht beschäftigt hat.

Bei den Stadlers

...werden die Reste des einstigen Festmahls zusammengekehrt und Wunden jeder Art geleckt. Während Jimi der Steiß übel schmerzt ist bei Maria der Stolz als Gastgeberin verletzt. Und als alle glauben, Maria bekäme einen hysterischen Anfall, kann die sich vor Lachen nicht mehr halten – und steckt alle damit an. Als Josi von einem Schäferstündchen mit Alex heimkehrt, bietet sich ihr ein ungewöhnliches Szenario. Sichtlich angeheitert sitzen die Stadlers und die Zenkers in der derangierten Wohnstube und falten unter Adis Anleitung merkwürdige Kopfbedeckungen aus Servietten. Caro und Nico haben längst die Flucht ergriffen.

Mit Mimi geht es zu Ende. Die einzige Hilfe, die Hilde, Gung und Tom ihrer neuen Freundin jetzt noch leisten können, ist, bei ihr zu sein. Tom spendet Mimi ein letztes Mal Trost. Dann schläft die alte Dame friedlich ein.

Nachdem Professor Melchior die gastliche Runde wegen eines Notfalls verlassen musste, nutzt Erich die Gelegenheit, ungestört mit Helga zu sprechen. Ihm ist aufgefallen, dass Melchior seine Frau anhimmelt. Muss er sich Sorgen machen? Er hat das Gefühl, dass Helga etwas vor ihm verbirgt.

Cliffhanger:

Während der Heilige Abend in der Lindenstraße ausklingt, trauert Tom um seine verstorbene Bekannte Mimi.

Cliffauflösung letzte Folge:

Mimi verbringt ihre letzten Tage bei Hilde.

Weihnachten bei den Beimers: Erstmals sitzt neben Klaus (Moritz A. Sachs, 2.v.l.) und Erich (Bill Mockridge, 2.v.r.) auch Professor Melchior (Jürgen Haug) an Helgas (Marie-Luise Marjan) Tisch.

Weihnachten bei den Beimers: Erstmals sitzt neben Klaus (Moritz A. Sachs, 2.v.l.) und Erich (Bill Mockridge, 2.v.r.) auch Professor Melchior (Jürgen Haug) an Helgas (Marie-Luise Marjan) Tisch.

Und tschüss: Maria (Tanja Frehse) ist die Pute vom Blech geflutscht.

Und tschüss: Maria (Tanja Frehse) ist die Pute vom Blech geflutscht.

Warten auf den Braten: Noch herrscht beim Weihnachtessen der Familien Zenker und Stadler gute Stimmung (Tanja Frehse, Christian Rudolf, Philipp Sonntag, Cynthia Cosima, Jeremy Mockridge, Rebecca Siemoneit-Barum, Jo Bolling, Andrea Spatzek, Moritz Zielke, v.l.n.r.).

Warten auf den Braten: Noch herrscht beim Weihnachtessen der Familien Zenker und Stadler gute Stimmung (Tanja Frehse, Christian Rudolf, Philipp Sonntag, Cynthia Cosima, Jeremy Mockridge, Rebecca Siemoneit-Barum, Jo Bolling, Andrea Spatzek, Moritz Zielke, v.l.n.r.).

Folge 1256 "Mimi"

Regie: Herwig Fischer

Buch: Irene Fischer

SchauspielerInnen: Anja Antonowicz, Jo Bolling, Isabell Brenner, Anna-Sophia Claus, Cynthia Cosima, Clara Dolny, Irene Fischer, Tanja Frehse, Jan Grünig, Jürgen Haug, Dominique Kusche, Marie-Luise Marjan, Jeremy Mockridge, Christian Rudolf, Moritz A. Sachs, Johannes Scheit, Rebecca Siemoneit-Barum, Philipp Sonntag, Andrea Spatzek, Julia Stark, Amorn Surangkanjanajai, Giselle Vesco, Moritz Zielke