Der Blick zurück

Folge 1224 - Vorschautrailer 00:59 Min. Verfügbar bis 01.01.2035

Folge 1224

Der Blick zurück

„Wir alle zusammen!“

Dankbar nimmt Anna ein Familienfoto von Sarah entgegen, das sie während der schweren Zeit im Gefängnis immer an ihre Liebsten erinnern soll. Niemals hätte Anna noch daran geglaubt, dass Sarah ihr wirklich verzeihen kann. Nach der Versöhnung mit ihrer Tochter begräbt Anna nun endgültig ihre Pläne, München nach ihrer Haftstrafe zu verlassen.

Drogenabhängig mit allem drum und dran... Heute offenbart Sandra endlich Elena ihre schlimme Vergangenheit. Als Elena von Sandras Töchtern erfährt, ist sie sprachlos.

Café, Lounge und Tapas Bar: Herr Hülsch ist zurück aus Spanien und unterbreitet Marcella ein Angebot. Das „Café Moorse“ soll Teil einer trendigen Kaffeehauskette werden und in Zukunft „Café George“ heißen. Als Hülsch später Vasily und Marcella die Höhe der Übernahmesumme unterbreitet, geraten die beiden ins Wanken…

Gequält von heftigen Schmerzen

...in der Magengegend, macht sich Carsten auf den Weg zu einem Kollegen. Doch der kann vorerst nichts Konkretes feststellen. Carstens Praxis soll für drei Wochen geschlossen werden.

Egal, was passiert, Vasily steht zu seiner Sandra. Der zuständige Mitarbeiter des Jugendamts hat leider keine guten Nachrichten. Die Kollegen in Köln lasten Sandra an, acht Jahre keinerlei Interesse an ihren beiden Töchtern gezeigt zu haben. Zumindest soll aber dennoch ein erster Kontakt zu den Pflegeeltern hergestellt werden.

Gemeinsam bepflanzen Sarah und Anna sogar Brunos Grab. Doch dann ist es für Anna auch schon bald an der Zeit, aufzubrechen. Hans schwört ihr, künftig die Finger vom Alkohol zu lassen. Traurig verlässt Anna ihre Familie, um ihre Gefängnisstrafe anzutreten.

Sogar Elena scheint Sandras Vergangenheit

...zu akzeptieren und sie weint mit ihr um den schweren Verlust ihrer Kinder. Später recherchieren die beiden im Internet und finden tatsächlich eine eigene Homepage der Pflegefamilie in Köln-Rodenkirchen. Sandra ist gerührt, als sie die Fotos ihrer beiden Töchter Jacqueline und Chantal erblickt.

Misstrauisch beobachtet Klaus, wie Marcella mit Hülsch anstößt. Noch zu gut hat er die ominösen Geschichten um den ehemaligen Hausverwalter vor Augen. „Der hat eine Frau vergewaltigt!“, redet Klaus auf Marcella ein, die Finger von dem Angebot zu lassen. Doch Marcella gibt nichts auf Klatsch und Tratsch. Ihr Vater ist schließlich auch immer gut mit Hülsch zurechtgekommen.

Cliffhanger:

Klaus versucht Marcella von dem Deal abzuhalten. Wird das „Café Moorse“ tatsächlich Teil eines Franchise-Unternehmens?

Cliffauflösung letzte Folge:

Mit Vasilys und Elenas Unterstützung versucht Sandra weiterhin, den Kontakt zu ihren Töchtern herzustellen.

Hülsch (Horst D. Scheel) ist in die Lindenstraße zurückgekehrt und macht Marcella (Sara Turchetto) ein geschäftliches Angebot.

Hülsch (Horst D. Scheel) ist in die Lindenstraße zurückgekehrt und macht Marcella (Sara Turchetto) ein geschäftliches Angebot.

Anna (Irene Fischer, rechts) muss heute ihre Haftstrafe antreten. Sarah (Julia Stark) schenkt ihrer Mutter zum Abschied ein Familienfoto.

Anna (Irene Fischer, rechts) muss heute ihre Haftstrafe antreten. Sarah (Julia Stark) schenkt ihrer Mutter zum Abschied ein Familienfoto.

Elena (Domna Adamopoulou, Mitte) und Sandra (Jennifer Steffens) fallen sich tränenreich in die Arme. Auch Vasily (Hermes Hodolides) ist froh, das Elena so verständnisvoll ist.

Dr. Dressler (Ludwig Haas, rechts) beruhigt „Käthe“ (Claus Vinçon): Bei Carstens Krankheit handele es sich mit Sicherheit nur um eine vorübergehende Verstimmung.

Folge 1224 "Der Blick zurück"

Regie: Dominikus Probst

Buch: Irene Fischer

SchauspielerInnen: Domna Adamopoulou, Susanna Capurso, Irene Fischer, Jan Grünig, Erkan Gündüz, Ludwig Haas, Hermes Hodolides, Dominique Kusche, Joachim Luger, Harry Rowohlt, Moritz A. Sachs, Horst D. Scheel, Johannes Scheit, Philipp Schepmann, Rupert Schieche, Julia Stark, Jennifer Steffens, Sara Turchetto, Georg Uecker, Claus Vinçon, Sybille Waury, Birgitta Weizenegger