Familienähnlichkeit

Folge 1198

Familienähnlichkeit

Lisa ist drauf und dran, ihrer Mutter

...zu verzeihen. "Ich möchte mit ihr ins Reine kommen!", erklärt sie Murat.

Ohne Anna ist alles anders. Das Familienleben der Beimer-Zieglers leidet unter der Abwesenheit der Mutter. Sophie möchte am liebsten gar nicht mehr zur Schule gehen, denn auch in der Presse wird mittlerweile von dem tragischen Fall berichtet.

Trotz der zunehmend frostigen Temperaturen fühlt Jack sich in ihrer Garage immer noch wohl. Ines kann nicht glauben, dass ein junges Mädchen wirklich so leben kann.

Wie soll Hans bloß 12.000 Euro für den Anwalt und zusätzlich noch die Kaution für Anna zusammenbekommen? Er ist genauso am Ende wie sein Sohn Klaus, der schwer an der endgültigen Trennung von Nina zu knabbern hat. Hans möchte auf gar keinen Fall zulassen, dass Anna in U-Haft bleiben muss. Zu allem Überfluss wird jetzt natürlich auch noch einmal die alte Geschichte mit Dabelstein ausgepackt.

Sie bleibt mir so fremd!

Lisa schüttet Gabi ihr Herz aus. Sie hatte sich so sehr eine Entschuldigung von ihrer Mutter gewünscht. Doch während Oma Hoffmeister sich rührend um Enkelsohn Paul kümmert, tut sie gleichzeitig ihrer Tochter gegenüber weiterhin so, als wäre damals nichts gewesen.

Auch Nina hat keine guten Nachrichten für Hans: Der für Anna zuständige Staatsanwalt sei besonders hart zu Frauen, hat sich die junge Polizistin erkundigt. Es sieht also wirklich schlecht für Anna aus.

Nichts hat Helga sich sehnlicher gewünscht als einen Neuanfang für Nina und Klaus. Bitter enttäuscht muss sie sich nun endgültig von diesem Gedanken verabschieden. Außerdem versucht Helga natürlich, ihren Hansemann zu unterstützen, wo es nur geht. Großherzig überrascht sie ihn und die Kinder mit einem selbst gemachten Möhreneintopf. "Wir kommen klar.", weist Hans seine Ex-Frau barsch zurück.

Vergangenheitsbewältigung: Lisa und ihre Mutter schauen gemeinsam die Fotoalben des Vaters durch.

Während Jack in ihrer Garage

...einschläft, tritt plötzlich Gas aus ihrem Heizbrenner aus. Jack schwebt in Lebensgefahr...

Wir vermissen dich alle sehr und hoffen, dass es dir gut geht... Per Post hält Hans seine Anna auf dem Laufenden, spricht ihr Mut zu und beteuert ihr seine Liebe.

Mit Decken bepackt macht die hilfsbereite Ines sich auf den Weg in den Innenhof zu Jack. Sofort bemerkt sie den Gasgeruch und stürmt in die Garage.

Cliffhanger:

"Jack, aufwachen!", schüttelt Ines die Bewusstlose. Wird Jack wieder zu sich kommen?

Cliffauflösung letzte Folge:

Lisa lässt sich auf ihre Mutter ein.

Hinterhofidyll: Jack (Cosima Viola) hat es sich in der Garage gemütlich gemacht. Wenig später schwebt sie in Lebensgefahr…

Hinterhofidyll: Jack (Cosima Viola) hat es sich in der Garage gemütlich gemacht. Wenig später schwebt sie in Lebensgefahr…

Ein Berg Briefmarken als Erbe: Lisa (Sontje Peplow, Mitte), Dagmar (Judith von Radetzky) und Murat (Erkan Gündüz) sichten die Hinterlassenschaften von Lisas Vater.

Ein Berg Briefmarken als Erbe: Lisa (Sontje Peplow, Mitte), Dagmar (Judith von Radetzky) und Murat (Erkan Gündüz) sichten die Hinterlassenschaften von Lisas Vater.

Hans (Joachim Hermann Luger) muss einsehen, dass ihm Nina (Jacqueline Svilarov) trotz ihrer guten Kontakte innerhalb der Polizei nicht helfen kann.

Hans (Joachim Hermann Luger) muss einsehen, dass ihm Nina (Jacqueline Svilarov) trotz ihrer guten Kontakte innerhalb der Polizei nicht helfen kann.

Folge 1198 "Familienähnlichkeit"

Buch: Marcus Seibert
Regie: Wolfgang Frank

SchauspielerInnen: Jan Grünig, Erkan Gündüz, Beatrice Kaps-Zurmahr, Bastian König, Dominique Kusche, Joachim Hermann Luger, Marie-Luise Marjan, Wookie Mayer, Anna Nowak, Sontje Peplow, Judith von Radetzky, Moritz A. Sachs, Gunnar Solka, Andrea Spatzek, Jacqueline Svilarov, Cosima Viola, Birgitta Weizenegger