Traumtänzer

Folge 1116

Traumtänzer

„Stimme des Herzens!?"

Suzannes Urteil über Viktors Neufassung seines Romans ist vernichtend. „Viktor gehört gevierteilt!“, schimpft sie, denn ihrer Meinung nach ist nichts als "kommerzieller Schwampf“ von dem einst so viel versprechenden Werk übrig geblieben.

Step by step: Heute findet der Boygroup-Wettbewerb statt und Bruno hat als Ersatz für den vom Osterlauf noch lädierten Hans einen Profi engagiert. Sein alter Freund „Teddy“ soll die Stammtisch-Brüder professionell unterstützen. „Wir haben den Wettbewerb schon so gut wie gewonnen!“, gibt Bruno sich siegessicher. Wenig später staunen die Stammtischbrüder nicht schlecht, denn bei Brunos altem Kumpel handelt es sich um niemand Geringeren als Rock’n’Roll-Legende Ted Herold!

Heute darf Nastya die Klinik zwar wieder verlassen, bekommt aber für die nächsten Wochen strikte Ruhe verordnet. In diesem Zustand kann die werdende Mutter unmöglich alleine zurechtkommen. Prompt nimmt Helga sie wieder mit in die Lindenstraße. Erich kann Helgas Verhalten beim besten Willen nicht mehr nachvollziehen. Schließlich hatte sie Nastya doch erst unlängst gekündigt...

Vorhersehbar und flach?

Viktor ist entrüstet, als er Suzannes schonungsloses Urteil über sein Buch hört. Beleidigt schwärmt er ihr von seinem neuen Lektor vor. Doch Suse lässt sich nicht beirren. Für sie bedeutet Viktors Neufassung den Tod der Kreativität. „Das ist Gosse!“, wirft sie dem Schriftsteller vor.

Jetzt heißt es nur noch Daumen drücken... In farbenfrohen Outfits wirbeln die „Beimer Boys“ über die Bühne und geben eine beachtliche Choreographie zum Besten. Die Juroren bezeichnen die Band zwar als etwas antiquiert, zeigen sich aber dennoch beeindruckt. Schließlich ergattern die Freunde sogar einen mit 2000 Euro dotierten Sonderpreis für „Originalität“. Im „Akropolis“ stößt der Stammtisch später auf den erfolgreichen Auftritt an. Nun steht Harrys Zahnprothese nichts mehr im Wege.

Wie lange wird Helga

... wohl noch vor Erich verheimlichen können, wer in Wahrheit der Vater von Nastyas Baby ist? „Wieso kümmerst du dich plötzlich so um sie?“, hakt Erich misstrauisch nach. Schließlich bemerkt er seit Wochen, dass Helga ihm etwas verschweigt.

Zutiefst verletzt von Suzannes negativem Urteil, möchte Viktor nun plötzlich ihre Vereinbarung auflösen. Suses Gewinnbeteiligung bezog sich schließlich auf sein altes Manuskript, von dem laut ihrer eigenen Worte ja nun nichts mehr übrig ist. Suzanne kann es nicht fassen. Das soll nun der Lohn dafür sein, dass sie sich monatelang mit dem wahrlich nicht pflegeleichten Viktor herumgeplagt hat? Energisch besteht sie auf ihren Anteil.

Cliffhanger:

„Von mir siehst du keinen Cent!“, eröffnet Viktor ihr dreist. Wird Suzanne nun wirklich leer ausgehen?

Cliffauflösung letzte Folge:

Carsten musste in der letzten Woche alleine nach München zurückkehren – Gerd hatte seinem schweren Leiden ein Ende gesetzt.

Bruno stellt seinem alten Kumpel Ted Herold (links) die "Beimer Boys" vor (v.r.: Heinz Marecek, Jo Bolling, Bill Mockridge, Knut Hinz).

Bruno stellt seinem alten Kumpel Ted Herold (links) die "Beimer Boys" vor (v.r.: Heinz Marecek, Jo Bolling, Bill Mockridge, Knut Hinz).

Streitobjekt Manuskript: Wedekamp (Axel Buchholz) und Suzanne (Susanne Evers) geraten sich erneut in die Haare.

Streitobjekt Manuskript: Wedekamp (Axel Buchholz) und Suzanne (Susanne Evers) geraten sich erneut in die Haare.

Erich (Bill Mockridge) ist sauer, dass Helga (Marie-Luise Marjan) ohne sein Wissen erneut Nastya aufgenommen hat.

Erich (Bill Mockridge) ist sauer, dass Helga (Marie-Luise Marjan) ohne sein Wissen erneut Nastya aufgenommen hat.

Folge 1116 "Traumtänzer"

Buch: Susanne Kraft
Regie: Dominikus Probst

SchauspielerInnen: Anja Antonowicz, Jo Bolling, Anna-Sophia Claus, Joris Gratwohl, Knut Hinz, Joachim Hermann Luger, Heinz Marecek, Marie-Luise Marjan, Bill Mockridge, Marianne Rogée, Moritz A. Sachs, Rebecca Siemoneit-Barum, Gunnar Solka, Cosima Viola, Sybille Waury