Suppe

Folge 1126

Suppe

Tod im botanischen Garten

Zwei Herren von der Kriminalpolizei setzen die Hauseigentümerin Isolde vom Ableben des schottischen Professors in Kenntnis, der als Untermieter in der Wohnung Brenner gelebt hatte. Der Wissenschaftler ist heute im botanischen Garten plötzlich tot zusammengebrochen.

Frauen können echt hart sein! Alex fühlt mit Klaus. „Was hat sie gesagt?“, quetscht Klaus unterdessen seinen Freund Philipp Sperling am Telefon aus, der sich mit Nina in Berlin getroffen hat. Ob Philipp wohl ein gutes Wort für Klaus einlegen konnte?

Megamacho Julian ist eifersüchtig, als er Marcella beim Flirten mit Momo beobachtet. Als Marcellas neueste, scharfe Cocktailkreation Momo keuchend in die Knie zwingt, sieht Julian seine Stunde gekommen. Endlich kann er beweisen, dass er ein ganzer Kerl ist. Er wettet mit Momo um dessen Haarpracht, einen ganzen Teelöffel extra scharfer Chili-Sauce ohne Wimpernzucken verspeisen zu können...

Da hat ein Vollblutwissenschaftler das Zeitliche gesegnet: Nichts als Pflanzen finden Isolde, Bruno und die Beamten in der Wohnung des Toten vor. In seinem letzten Willen hat der Professor festgelegt, sein gesamtes Vermögen solle dem Botanikinstitut in Edinburgh zugute kommen.

Suppe gegen Kummer

Nastya macht sich mit frischen Zutaten für eine moldawische Kraftbrühe auf den Weg zum Vater ihres Babys. „Du kannst doch jetzt nicht einfach kommen und Suppe kochen!“, versteht Klaus die Welt nicht mehr.

Bevor Julian zur Tat schreitet, besorgt er sich Tabletten aus der Apotheke, die den Schmerz eindämmen sollen. Wie ein Held schluckt er daraufhin scheinbar unbeeindruckt die scharfe Paste hinunter. Doch Marcella zieht das Schmerzmittel hervor und entlarvt Julian damit als peinlichen Blender. Momo atmet erleichtert auf – seine Dreadlocks sind gerettet.

Klaus liebt nur Nina

Klaus stellt gegenüber Nastya noch einmal klar, dass er nur Nina liebt und sie zurückhaben will. Doch Nastya lässt sich nicht beirren und kocht weiter ihre Suppe.

Wie ein Knallfrosch! Marcella wundert sich über Julians Verhalten und seine offensichtliche Eifersucht. „Du bist ein verdammt schlechter Verlierer!“, wirft sie ihm vor.

Cliffhanger:

Endlich rückt Julian raus mit der Sprache und gesteht, sich in Marcella verliebt zu haben. Wie wird Marcella auf dieses überraschende Bekenntnis reagieren?

Cliffauflösung letzte Folge:

Klaus konnte Nina nicht aufhalten.

Momo (Moritz Zielke, links), Olli (Willi Herren, 2.v.l.) und Marcella (Sara Turchetto) kommen aus dem Staunen nicht heraus: Julian (Urs Villiger) schluckt ungerührt einen Löffel voller scharfer Chili-Paste.

Momo (Moritz Zielke, links), Olli (Willi Herren, 2.v.l.) und Marcella (Sara Turchetto) kommen aus dem Staunen nicht heraus: Julian (Urs Villiger) schluckt ungerührt einen Löffel voller scharfer Chili-Paste.

Isolde (Marianne Rogée) und Bruno (Heinz Marecek) durchforsten die Wohnung des verstorbenen Professors und stoßen auf interessante Unterlagen.

Isolde (Marianne Rogée) und Bruno (Heinz Marecek) durchforsten die Wohnung des verstorbenen Professors und stoßen auf interessante Unterlagen.

Nastya (Anja Antonowicz) wittert ihre Chance und macht sich an Klaus (Moritz A. Sachs) heran. Nur allzu gerne würde sie mit ihm eine gemeinsame Familie gründen.

Nastya (Anja Antonowicz) wittert ihre Chance und macht sich an Klaus (Moritz A. Sachs) heran. Nur allzu gerne würde sie mit ihm eine gemeinsame Familie gründen.

Folge 1126 "Suppe"

Buch: Gisela Wiehe
Regie: Kerstin Krause

SchauspielerInnen: Anja Antonowicz, Jo Bolling, Anna-Sophia Claus, Joris Gratwohl, Willi Herren, Maximilian Hilbrand, Heinz Marecek, Marie-Luise Marjan, Bill Mockridge, Philipp Neubauer, Marianne Rogée, Moritz A. Sachs, Andrea Spatzek, Sara Turchetto, Urs Villiger