Schizo

Folge 1138

Schizo

Panik pur

Ines und Olaf nehmen vorsorglich ihre eingeschweißten Brote mit ins Bett, damit auch bloß kein nächtlicher Eindringling ihre Lebensmittel vergiften kann.

Um Gabi und Andy nicht auf der Tasche zu liegen, bemüht sich Bruno um einen Job. Isolde gegenüber bleibt er allerdings stur: Soll sie doch seinem Sohn weiterhin wegen der Brandflecken im Brennerschen Teppichboden nachlaufen – diese Suppe hat sich Isolde wahrlich selbst eingebrockt.

In der Villa Dressler prallen Welten aufeinander. „Die soll sich mal nicht so anstellen!“, wettert Jack gegen die hypersensible Hannelore. Ludwig hält Jack wiederholt dazu an, es Hanne gegenüber nicht an Takt fehlen zu lassen.

Versuchter Mord? Ines und Olaf wird es noch mulmiger zumute, als sogar die Kripo bei ihnen vor der Tür steht und wegen des mutmaßlichen Giftanschlags ermitteln will.

Mittlerweile erkennt auch Ludwig, wie überempfindlich Hannelore ist. Ständig fühlt sie sich durch Jack provoziert, selbst dann, wenn diese sich von ihrer pflegeleichtesten Seite präsentiert.

Am helllichten Tag!

Auch Gabi ist entsetzt, als sie erfährt, dass möglicherweise irgendjemand Ines und Olaf vergiften wollte. Derweil fragen die Beamten Olaf nach denkbaren Feinden. Da fallen dem Imbiss-Besitzer so einige ein, denn schließlich hat er sich in den letzten Jahren nicht nur Freunde in der Lindenstraße gemacht.

Geradezu eine künstlerische Tätigkeit... Bruno freut sich, denn er hat eine Anstellung als Museumswärter bekommen. Da Gabi und Andy den Winter wie geplant in Italien verbringen werden, beabsichtigt Bruno in deren Wohnung zu bleiben – die Zahlung der Miete wäre nun durch seinen neuen Job gesichert.

Ein erster Verdächtiger?

„Kannst du überhaupt noch in den Spiegel schauen?“; giftet der angeblich emotional tief verletzte Julian die perplexe Ines im „Café Bayer“ an. Die Verkäuferin kommt ins Grübeln: Hat Fiesling Julian vielleicht etwas mit dem Giftanschlag zu tun?

Bruno Büring hält es nicht für nötig, für die von ihm verursachten Schäden in der Brenner-Wohnung aufzukommen. Tagelang telefoniert Isolde dem Jungen nun schon hinterher – ohne Erfolg.

Komplett „schizo“? Jack beobachtet, wie Hannelore sorgfältig jede Ecke von Ludwigs Wohnzimmer durchsucht. „Ich kenne euch vom CIA!“, legt Hanne plötzlich los und verdächtigt Jack, sie umbringen zu wollen. Jack weiß nicht, wie ihr geschieht. Für das Mädchen ist nun definitiv klar, dass Hanne „nicht mehr richtig tickt“. Sofort informiert sie Ludwig über Hannelores wirre Verschwörungstheorie.

Cliffhanger:

„Die Frau gehört in die Klapse. Mann, kapier‘s doch endlich!“, gibt Jack dem überforderten Ludwig eindeutig zu verstehen. Hat Hannelore wirklich schwere psychische Probleme?

Cliffauflösung letzte Folge:

Noch ist völlig unklar, wer hinter dem Giftanschlag auf Ines und Olaf stecken könnte.

Panik bei Ines (Birgitta Weizenegger) und Olaf (Franz Rampelmann): Aus Furcht vor vergifteten Lebensmitteln haben sie alle ihre Vorräte eingeschweißt und im Schlafzimmer gelagert.

Panik bei Ines (Birgitta Weizenegger) und Olaf (Franz Rampelmann): Aus Furcht vor vergifteten Lebensmitteln haben sie alle ihre Vorräte eingeschweißt und im Schlafzimmer gelagert.

Gabi (Andrea Spatzek) sähe es gerne, wenn sich ihr Vater Bruno (Heinz Marecek) wieder mit seiner Lebensgefährtin Isolde versöhnen würde.

Gabi (Andrea Spatzek) sähe es gerne, wenn sich ihr Vater Bruno (Heinz Marecek) wieder mit seiner Lebensgefährtin Isolde versöhnen würde.

Jack (Cosima Viola) erklärt Dressler (Ludwig Haas) unverblümt, dass sie Hannelore für völlig gestört hält.

Jack (Cosima Viola) erklärt Dressler (Ludwig Haas) unverblümt, dass sie Hannelore für völlig gestört hält.

Folge 1138 "Schizo"

Buch: Marcus Seibert
Regie: Severin Lohmer

SchauspielerInnen: Jo Bolling, Ludwig Haas, Willi Herren, Heinz Marecek, Marie-Luise Marjan, Wookie Mayer, Bill Mockridge, Franz Rampelmann, Marianne Rogée, Toni Snetberger, Andrea Spatzek, Amorn Surangkanjanajai, Urs Villiger, Cosima Viola, Birgitta Weizenegger