Hos geldiniz

Folge 1059

Hos geldiniz

„Hos geldiniz“ heißt „Herzlich willkommen“!

Aber wird Murats Familie Lisa wirklich in ihre Arme schließen? Heute Abend will Murat seine Freundin offiziell zu Hause vorstellen. Dass Lisa schon ein Kind hat, soll sie jedoch vorerst nicht erwähnen…

Alles wird gut? Carsten bemüht sich, „Käthe“ ein wenig aufzumuntern. Der hat große Angst, mit seinem „Dr. Sonnenberg-Gesicht“ nun gebrandmarkt zu sein und nie wieder eine andere TV-Rolle zu bekommen. Heute muss er sich auf seinem Abschiedsfest auch noch den mitleidigen Blicken seiner Kollegen aussetzen. „Das wird der schrecklichste Abend meines Lebens!“, jammert „Käthe“. Umso größer ist seine Freude darüber, dass Carsten ihn zu diesem unangenehmen Anlass begleiten will.

Auch über das Festnetz macht der unheimliche Verfolger Irina mittlerweile Angst. „Sie beobachten das Haus!?“, ruft das Mädchen fragend in den Telefonhörer. Anscheinend lässt der Fremde sie keine Minute aus den Augen.

In der Praxis geht es drunter und drüber

... und Carsten ist schwer im Stress. Zu allem Überfluss hat die schwangere Tanja auch noch einen kleinen Schwächeanfall im Friseursalon...

Von einer Gehaltserhöhung in den „Aloisius Stub’n“ kann Murat nur träumen. Seit Ines’ kostspieliger Behandlung im Krankenhaus ist Olaf bis über beide Ohren verschuldet. Eigentlich müsste er Murat sogar kündigen. Der junge Türke hat sowieso eigene Pläne. „Ich such’ mir was anderes!“, eröffnet er dem erstaunten Olaf.

Demnächst wird der „Humanitas“-Laden in ein Gemüsegeschäft verwandelt. Sabrina Buchstab hat sich nun doch dazu entschlossen, dort ihren kleinen Traum zu verwirklichen. Gemeinsam mit Hajo und Ludwig macht sie eine erste Ortsbegehung und stellt sich auch bei ihrem künftigen Geschäftsnachbarn Olaf Kling vor.

Seitdem Irina ihr von dem mysteriösen Unbekannten erzählt hat, ist auch Urszula in heller Aufregung. Die Polizei kann ihr nicht weiterhelfen, solange nicht wirklich etwas passiert ist. „Aber Christian und ich, wir passen auf dich auf!“, versucht sie ihre Tochter zu trösten.

Fix und fertig!

Lotti bemerkt, wie gestresst Carsten wirklich ist. Neben „Käthe“ fordert auch die Praxis derzeit seine ungeteilte Aufmerksamkeit… Obwohl er kurz vorm Kreislaufkollaps steht, versucht Carsten seine momentane Überlastung zu verbergen. Doch Lotti lässt sich nicht so leicht täuschen. „Auch du brauchst mal Ruhe!“, erklärt er Carsten eindringlich.

Neugierig beäugt Murats Familie seine Freundin. Abgesehen von der misslungenen türkischen Begrüßungsformel schlägt Lisa sich wacker. Sie offenbart Murats Mutter sogar ihre Heimvergangenheit und wird herzlich aufgenommen. Nur als das Thema Kinder aufkommt, wird es brenzlig. Doch Lisa bleibt bei ihrem Versprechen und verleugnet ihren kleinen Sohn Paul.

Wie ausgewechselt!

Obwohl Carsten sich kaum noch auf den Beinen halten kann, will er „Käthe“ unbedingt zu seinem Abschiedsfest begleiten. Lotti kann ihn gerade noch davon abhalten. Als Carsten aus dem Bad kommt, wirkt er benommen. „Hast du was genommen?“, möchte Lotti sofort wissen. Nachdem Carsten verneint, forscht Lotti nach. Tatsächlich entdeckt er Aufputschmittel und Tranquilizer im Badezimmerschrank.

Eine gute Frau! Lisa hat einen guten Eindruck bei Familie Dagdelen hinterlassen und Murat ist stolz auf sein „Baby“. Als er jedoch erfährt, dass Lisa seine Mutter auf ihre direkte Frage nach eigenen Kindern angelogen hat, ist seine Freude getrübt. Er wollte das Thema "Kinder" zwar großräumig umgehen, aber eine Lüge unbedingt vermeiden...

„Wie lange geht das schon so?“ - Lotti nimmt sich Carsten zur Brust. Der verharmlost das Ganze: „Ich bin Arzt. Ich weiß, was gut für mich ist und was nicht!“

Cliffhanger:

Plötzlich steht „Käthe“ in der Küche und wundert sich über die seltsame Stimmung. „Was ist denn los?“, fragt er irritiert. Wird Carsten nun die Wahrheit sagen?

Cliffauflösung letzte Folge:

Lisas erster Auftritt bei Murats Familie war mäßig erfolgreich.

Urszula (Anna Nowak, rechts) ist vor dem Staub und Lärm in ihrer Wohnung zu Tanja (Sybille Waury) geflüchtet.

Urszula (Anna Nowak, rechts) ist vor dem Staub und Lärm in ihrer Wohnung zu Tanja (Sybille Waury) geflüchtet.

Verdacht bestätigt: Lotti (Gunnar Solka) findet in Carstens Bad angebrochene Verpackungen mit Aufputschmitteln.

Verdacht bestätigt: Lotti (Gunnar Solka) findet in Carstens Bad angebrochene Verpackungen mit Aufputschmitteln.

Erstes Kennenlernen: Lisa (Sontje Peplow, rechts) versucht, bei Murats Mutter (Berrin Alganer Lenz) einen möglichst guten Eindruck zu hinterlassen.

Erstes Kennenlernen: Lisa (Sontje Peplow, rechts) versucht, bei Murats Mutter (Berrin Alganer Lenz) einen möglichst guten Eindruck zu hinterlassen.

Folge 1059 "Hos geldiniz"

Buch: Michael Meisheit
Regie: Herwig Fischer

SchauspielerInnen: Liz Baffoe, Susanna Capurso, Erkan Gündüz, Ludwig Haas, Hermes Hodolides, Beatrice Kaps-Zurmahr, Klaus Nierhoff, Anna Nowak, Sontje Peplow, Franz Rampelmann, Gunnar Solka, Andrea Spatzek, Georg Uecker, Urs Villiger, Claus Vinçon