Er sucht sie

Folge 1058

Er sucht sie

Unheimlich

Irinas anonymer Verehrer macht dem Mädchen nach wie vor schwer zu schaffen, während Tom ihr nur ratlos zur Seite stehen kann. Derweil fragt Urszula sich, ob Irina und Tom ein Paar sind. Eigentlich kann sie sich das nicht so recht vorstellen, doch die beiden Teenies verbringen seit zwei Wochen jede freie Minute miteinander.

Aufregung um Murats Vater: Der alte Herr hatte einen Kreislaufkollaps und weigert sich standhaft, einen Arzt aufzusuchen. Murat kann ihn schließlich doch in Carstens Praxis zerren. Nur ungern unterzieht sich Muzaffer der medizinischen Prozedur. Hektisch bittet Murat zwischen Tür und Angel seine Lisa um Diskretion: „In meiner Familie weiß keiner von dir!“

Frauen wollen erobert werden... Bruno kann Hajos Elend nicht länger mit ansehen. Nachdem Sabrina ihn letzte Woche zurückgewiesen hat, ist der arme Kerl völlig niedergeschlagen. „Hajo, du musst kämpfen!“, fordert Bruno seinen Freund auf. Die Aussicht auf einen Mietvertrag für den Gemüseladen war wohl nicht der richtige Weg, das Herz der romantischen Italienerin zu gewinnen. Eine witzige und außergewöhnliche Idee muss her!

Blumen von deinem Verehrer!

Als Christian ihr einen Blumenstrauß überreicht, ahnt Irina schon, welcher Absender sich dahinter verbirgt. Als verwelkte Rosen zum Vorschein kommen, werden Christian und Urszula stutzig. „Die sind von so einem ekligen Typen!“, offenbart Irina ihnen schließlich die ganze Geschichte von Toms Internet-Auktion. Schockiert liest Christian sich die Briefe des Unbekannten durch. Urszula ist außer sich. Woher hat der Fremde bloß Adresse und Telefonnummer ihrer minderjährigen Tochter?

Extrablatt! Als Zeitungsverkäufer verkleidet überreicht Bruno der erstaunten Sabrina im „Akropolis“ eine ganz besondere Zeitung...

Ein echter Mann braucht Vergnügen! Murats Vater hat längst bemerkt, dass sein Sohn die hübsche Lisa mehr als nur flüchtig kennt und hält sie für seine "Gelegenheits-Geliebte". Mit den Worten: „Deine Mutter möchte endlich Enkel!“, gibt er seinem Sohn aber auch zu verstehen, dass es an der Zeit für eine ernsthafte Beziehung sei...

Liebe – brauchen wir sie nicht alle?

Gerührt liest Sabrina die warmherzigen Worte der individuell auf sie zugeschnittenen Kontaktanzeige in der selbst gebastelten „Sonder-Zeitung“. Da tritt Hajo an ihren Tisch und entschuldigt sich noch einmal für seine Unaufrichtigkeit. „Das ist eine sehr schöne Anzeige!“, lobt Sabrina und küsst ihn leidenschaftlich.

Ob Tom selbst hinter den anonymen Anrufen steckt? Christian ist dem Jungen gegenüber misstrauisch und fragt nach. Auch Hans ist entsetzt, als er erfährt was los ist. Doch Christians Verdacht erübrigt sich, als im gleichen Moment Irinas Handy mal wieder klingelt...

Längst hat Lisa ihrem Liebsten verziehen, dass er sie vor seinem Vater verleugnet hat. Doch Murat möchte nicht länger Versteckspielen. Seine Familie soll wissen, dass er es ernst mit Lisa meint.

Cliffhanger:

Auch wenn es schwierig werden kann, will Murat seine Lisa zuhause vorstellen. Er fragt, ob sie auch wirklich dazu bereit ist. Wird Lisa seinem Vorschlag zustimmen?

Cliffauflösung letzte Folge:

Erst mit einer originellen Aktion gelingt es Hajo doch noch, Sabrinas Herz zu erobern.

Vorsichtige Annäherung: Lisa (Sontje Peplow) hilft Carsten (Georg Uecker, Mitte) bei der Behandlung von Murats Vater Muzaffer (Cetin Ipekkaya).

Vorsichtige Annäherung: Lisa (Sontje Peplow) hilft Carsten (Georg Uecker, Mitte) bei der Behandlung von Murats Vater Muzaffer (Cetin Ipekkaya).

Hajo (Knut Hinz) ist am Ziel: Sabrina (Susanna Capurso) will in der Lindenstraße bleiben und dort einen Laden aufmachen.

Hajo (Knut Hinz) ist am Ziel: Sabrina (Susanna Capurso) will in der Lindenstraße bleiben und dort einen Laden aufmachen.

Brenner (Klaus Nierhoff, rechts) ist sicher, dass Tom (Johannes Scheit) hinter dem Stalking gegen Irina steckt.

Brenner (Klaus Nierhoff, rechts) ist sicher, dass Tom (Johannes Scheit) hinter dem Stalking gegen Irina steckt.

Folge 1058 "Er sucht sie"

Buch: Michael Meisheit
Regie: Herwig Fischer

SchauspielerInnen: Susanna Capurso, Karolin Dubberstein, Erkan Gündüz, Beatrice Kaps-Zurmahr, Joachim Hermann Luger, Klaus Nierhoff, Anna Nowak, Sontje Peplow, Franz Rampelmann, Marianne Rogée, Johannes Scheit, Andrea Spatzek, Urs Villiger, Birgitta Weizenegger, Annemarie Wendl