Das Ende der Geduld

Folge 1085

Das Ende der Geduld

„Guten Tag, ich rufe an wegen des Inserats...“

Mit seinen 62 Jahren ist Erich viel zu alt für den Stellenmarkt, wie er schmerzlich feststellen muss. Doch nur wenn er einen geeigneten Job findet, kommt für Helga der Ruhestand in Frage. Richtig zufrieden stellt Helga diese Aussicht aber offensichtlich nicht. „Du willst dich nicht zur Ruhe setzen, kann das sein?“, ahnt Erich.

Pläne? Jack ist mit ihrem Lotterleben höchst zufrieden. Nach wie vor verschwendet sie keinen Gedanken an ihre berufliche Zukunft. Derweil ist Ludwig mit seiner Geduld am Ende. Schließlich hatte er Jack schon vor Monaten ein Ultimatum gestellt. Heute Abend will er endlich konkrete Vorschläge hören. „Seit einem ganzen Jahr füttere ich deine Bequemlichkeit hier durch!“, ärgert sich der Doktor.

Gebannt liest Suzanne ein neues Manuskript, das ein Autor zu ihren Händen an den Verlag geschickt hat. Sehr gerne würde sie selbst dieses Projekt betreuen, doch Belletristik ist eigentlich nicht ihr Fachgebiet. Sie beschließt dennoch, bei ihrem Vorgesetzten nachzufragen.

Erstaunt stellt Jack im Internet fest, dass es im Ausbildungsbereich feste Bewerbungsfristen gibt. Und die sind für alle künstlerischen Schulen schon längst abgelaufen. „Der Doc stresst die ganze Zeit wegen Zukunft!“, beklagt sie sich bei Felix am Telefon.

Berufliche Zukunft ist auch im Hause Beimer/Ziegler das vorherrschende Thema. „Der Junge macht mich fertig!“, klagt Hans im Reisebüro Helga und Erich sein Leid. Keine Schule sei bereit, Sohnemann Tom so kurzfristig aufzunehmen.

Kompromisse sind der Tod der Kreativität!

Nachdem Suzannes Chef sie mit ihrem Anliegen hat abblitzen lassen, taucht der Autor des Manuskripts plötzlich persönlich bei ihr auf. Die beiden haben sich einst bei einer Buchpräsentation kennen gelernt und Herr Wedekamp hält große Stücke auf Suzanne. Er hat dem Verlag das Exposé kurzerhand entzogen und bittet nun Suzanne, sein Buch privat zu lektorieren. Der begeisterten Sanne zuliebe stimmt auch Tanja dem Projekt am Abend zu.

Seegers lässt nicht locker. „So ein Lebensabend mit einem guten Finanzpolster, davon träumt doch jeder Rentner!“, versucht er Helga und Erich sein Angebot noch einmal schmackhaft zu machen. Doch Helga möchte sich auf gar keinen Fall zu einer Entscheidung drängen lassen. Lieber lehnt sie die 30.000 Euro ein für allemal ab. Dann halt auf die harte Tour! Phil Seegers vereinbart daraufhin ein Treffen mit Olli Klatt. „Ich möchte, dass die Mieter da raus kommen, egal wie“, betont er. Olli zögert – wenn es sich nur nicht ausgerechnet um Helga Beimer handeln würde...

Jetzt ist Schluss!

Als Jack ihm auch am Abend keinen Vorschlag präsentieren kann, reißt Ludwig endgültig der Geduldsfaden. Erst wenn sie ihm eine überzeugende Zukunftsplanung darlegt, wird er sie weiterhin in seinem Haus verköstigen. Bis dahin wird Jack keine Mahlzeit und keinen Cent mehr von dem Doktor erhalten.

Cliffhanger:

„Das ziehst du nicht durch!“, ist Jack sich sicher. Wird Ludwig wirklich konsequent bleiben?

Cliffauflösung letzte Folge:

Letztendlich haben Helga und Erich das reizvolle Angebot ihres Vermieters abgelehnt.

Der Autor Wedekamp (Axel Buchholz) taucht bei Suzanne (Susanne Evers) auf und bittet sie, sein Buch zu lektorieren.

Der Autor Wedekamp (Axel Buchholz) taucht bei Suzanne (Susanne Evers) auf und bittet sie, sein Buch zu lektorieren.

Hans (Joachim Hermann Luger, links) berichtet von seinen Problemen mit Tom. Helga (Marie-Luise Marjan) und Erich (Bill Mockridge) plagen aber ganz andere Sorgen.

Hans (Joachim Hermann Luger, links) berichtet von seinen Problemen mit Tom. Helga (Marie-Luise Marjan) und Erich (Bill Mockridge) plagen aber ganz andere Sorgen.

Dressler (Ludwig Haas) fordert vehement, dass Jack (Cosima Viola) endlich ihre berufliche Zukunft plant.

Dressler (Ludwig Haas) fordert vehement, dass Jack (Cosima Viola) endlich ihre berufliche Zukunft plant.

Folge 1085 "Das Ende der Geduld"

Buch: Michael Meisheit
Regie: Kerstin Krause

SchauspielerInnen: Susanne Evers, Ludwig Haas, Willi Herren, Hermes Hodolides, Joachim Hermann Luger, Heinz Marecek, Marie-Luise Marjan, Bill Mockridge, Anna Nowak, Gunnar Solka, Amorn Surangkanjanajai, Georg Uecker, Cosima Viola, Sybille Waury