Frische Brise

Folge 1032

Frische Brise

Der Polizeieinsatz mit tödlicher Folge

... lässt Nina noch immer nicht ruhig schlafen. Nacht für Nacht plagen sie Albträume und die Erinnerung an den Todesschuss will einfach nicht verblassen.

Um Nastya vor der drohenden Abschiebung zu bewahren, hat Hajo einen Entschluss gefasst. “Ich möchte Nastya anbieten, sie zu heiraten!”, verkündet er strahlend. Besonders Helga ist skeptisch. “Sind sie sich darüber im Klaren, auf was sie sich da einlassen?”, hakt sie mit banger Miene nach. Doch Hajo ist fest entschlossen und macht sich gleich mit Erich auf den Weg zu Nastya.

Beim gemeinsamen Brunch mit Iffi und Jan flirtet Andy im “Akropolis” mit einer attraktiven Blondine am Nebentisch. Die entpuppt sich als Kollegin des Taxifahrers und scheint schon länger ein Auge auf Andy geworfen zu haben. Prompt lädt Andy seine Bekanntschaft zum Abendessen ein. Iffi freut sich für ihren Daddy.

"Ich möchte einen Fehler wiedergutmachen!"

Verdutzt nimmt Nastya den ungewöhnlichen Heiratsantrag von Hajo zur Kenntnis. Um ihr das Misstrauen zu nehmen, klärt Hajo sie über seine Beweggründe auf: "Ich möchte einen Fehler wiedergutmachen!" Schließlich willigt Nastya ein. Jetzt müssen nur noch die Formalitäten geprüft werden und dann geht’s auch schon zum Standesamt.

Die Untersuchungen bezüglich Saschas Tod sind abgeschlossen. Dennoch ist die Stimmung zwischen Nina und ihrem Kollegen Wöhrl äußerst angespannt. Wöhrl fühlt sich von Nina wie ein Aussätziger behandelt. “Jede Nacht wach’ ich schreiend auf!”, offenbart er ihr verzweifelt.

Unbeholfen sitzen Nastya und Hajo dem Standesbeamten gegenüber, der die Papiere für die Hochzeit kontrolliert. Eine Scheinehe wäre illegal, deshalb müssen die beiden den Notar von ihrer Liebe überzeugen. Hajos rührende Kennenlern-Geschichte macht bei dem Beamten keinen Eindruck. Stattdessen glaubt er in Nastyas fehlender Aufenthaltsgenehmigung und Arbeitserlaubnis den wirklichen Grund für die Heirat des ungleichen Paares zu sehen. Die clevere Nastya gibt Hajo spontan einen Kuss, als der Beamte kurz im Nebenraum verschwunden ist. Der beobachtet die liebevolle Geste durch den Türspalt und gibt kurz darauf den Termin für die Trauung frei.

Ein Schatten ihrer selbst

Von Klaus per Telefon animiert, macht Hans sich auf den Weg zu Nina. Die kann ihre Tränen nicht länger zurückhalten und erzählt Hans die ganze Wahrheit über Saschas Tod. “Er war wehrlos!”, schluchzt Nina.

Ein letztes Mal startet Helga einen Versuch, in Hajos Hochzeitspläne einzugreifen. Sie rät ihm noch einmal dringend davon ab, die junge Moldawierin zu ehelichen. Doch weder Hajo noch Erich lassen sich von Helgas Zweifeln beirren.

Selbstjustiz stellt das System auf den Kopf! Hans hat sich Gedanken über Ninas Schilderung gemacht und redet ihr ins Gewissen. Auch wenn Sascha ein brutaler Krimineller war, darf man ihn nicht einfach erschießen.

Cliffhanger:

“Was dein Kollege getan hat, war ein Verbrechen! Du bist Polizistin. Du musst etwas tun!”, fordert Hans von Nina. Wird Nina ihren Kollegen jetzt doch noch verraten?

Cliffauflösung letzte Folge:

Nastya und Hajo haben die standesamtliche Hochzeit in die Wege geleitet.

Auf dem Weg zum Standesamt: Nastya (Anja Antonowicz) holt Hajo (Knut Hinz) ab, um das Aufgebot zu bestellen.

Auf dem Weg zum Standesamt: Nastya (Anja Antonowicz) holt Hajo (Knut Hinz) ab, um das Aufgebot zu bestellen.

“Zwei Helle, bitte!”: Andy (Jo Bolling) führt seine fesche Taxler-Kollegin Bärbel (Sabine Kaack) ins “Akropolis” aus.

“Zwei Helle, bitte!”: Andy (Jo Bolling) führt seine fesche Taxler-Kollegin Bärbel (Sabine Kaack) ins “Akropolis” aus.

Nina (Jacqueline Svilarov) ist nach der misslungenen Polizeiaktion mit den Nerven am Ende und sucht Rat bei Hans (Joachim Hermann Luger).

Nina (Jacqueline Svilarov) ist nach der misslungenen Polizeiaktion mit den Nerven am Ende und sucht Rat bei Hans (Joachim Hermann Luger).

Folge 1032 "Frische Brise"

Buch: Michael Meisheit
Regie: Kerstin Krause

SchauspielerInnen: Anja Antonowicz, Jo Bolling, Philipp Brammer, Knut Hinz, Hermes Hodolides, Sabine Kaack, Dominique Kusche, Joachim Hermann Luger, Marie-Luise Marjan, Bill Mockridge, Johannes Scheit, Rebecca Siemoneit-Barum, Julia Stark, Jacqueline Svilarov, Marcus Venghaus