Elysium

Folge 1024

Elysium

Zwickmühle

Lisa ist unentschlossen, ob sie Ollis unmoralischer Forderung nachgeben soll. Murat ist strikt dagegen. Lieber nimmt er alle Schuld auf sich, als dass seine Liebste eine Nacht mit Widerling Olli verbringen muss...

Von Albträumen geplagt, traut sich Nastya kaum mehr aus dem Haus. Was, wenn der brutale Zuhälter ihr noch einmal auflauert? Auch Helga findet keine Ruhe, denn schließlich schwebt ihre Enkelin ebenfalls in Gefahr: “Die Angst bringt mich schier um, dass er Lea etwas antun könnte!” Zumindest konnte Nina zum Schutz eine regelmäßige Polizeistreife durch die Lindenstraße veranlassen.

Dass Olaf ihre schöne Wohnstube nun zum Krankenzimmer für Ines umfunktioniert hat, passt Else gar nicht. Schließlich liege Ines eh nur da wie ein toter Fisch. Doch Olaf lässt sich nicht beirren und tut alles, um es seinem bewusstlosen “Spatzl” so schön wie möglich zu machen.

Traum meiner schlaflosen Nächte... Heute Abend will der fiese Olli sich von Lisa so richtig verwöhnen lassen. Er hat schon ein Hotelzimmer gebucht.

Es ist vorbei!

Auf offener Straße fällt Sascha über Nastya her und versucht, sie in sein Auto zu zerren. In letzter Sekunde kommt Nina ihr zur Hilfe und kann den Zuhälter mit gekonnten Griffen überwältigen.

Adieu! Oskar Krämer besucht seine Tochter und bedankt sich bei Olaf Kling für dessen aufopfernden Pflegedienst. Er hat ihm Geld überwiesen, damit Ines auch weiterhin gut versorgt ist. Dann nimmt Oskar alleine Abschied von seiner geliebten Tochter...

Als Helga später erfährt, dass Zuhälter Sascha bereits wieder auf freiem Fuß ist, bricht sie endgültig in Panik aus. Sie will Nastya nicht länger als Au-Pair beschäftigen: “Das ist zu gefährlich!”

Um Olli das Tonband abzuluchsen, will Lisa sich zum Schein auf sein Angebot einlassen. “Vertrau’ mir!”, verlangt sie von Murat, der im Auto vor dem Hotel auf sie warten soll. Sie verspricht ihm, schnell wieder mit dem Beweisstück nach draußen zu kommen. Kette rauchend verweilt Murat im Wagen. Doch als ihm die Zeit zu lang wird, stürmt er ins Hotelzimmer. Dort findet er, nackt auf dem Bett thronend, den grinsenden Olli vor. “Warum hast du das getan?”, schreit Murat, als Lisa - nur in einen Bademantel gehüllt - aus dem Bad kommt. Entsetzt rennt Murat davon.

Keine Kraft mehr, zu hoffen

Als Gabi ihrer Freundin einen Besuch abstattet, findet sie den verzweifelten Oskar Krämer an Ines’ Krankenbett vor. Gabi wundert sich über die desolate Verfassung des alten Herrn, der sich dann auch schnell auf den Weg macht. Wenig später entdecken Gabi und Olaf einen Abschiedsbrief an Ines.

Cliffhanger:

“Ich warte auf dich im sonnen durchfluteten Elysium”, schreibt Oskar seiner Tochter. Olaf und Gabi sind schockiert. Will Oskar Krämer sich etwa das Leben nehmen?

Cliffauflösung letzte Folge:

Lisas Rechnung ist nicht aufgegangen. Eigentlich wollte sie nur an die Kassette gelangen, im Hotelzimmer konnte sie Olli jedoch nicht überlisten und musste mit ihm schlafen.

Nastya (Anja Antonowicz, links) lebt in Furcht vor dem gewalttätigen Zuhälter Sascha. Die ahnungslose Helga (Marie-Luise Marjan) versucht, sie mit eine Portion Spiegeleier zu trösten.

Nastya (Anja Antonowicz, links) lebt in Furcht vor dem gewalttätigen Zuhälter Sascha. Die ahnungslose Helga (Marie-Luise Marjan) versucht, sie mit eine Portion Spiegeleier zu trösten.

Lisa (Sontje Peplow) in Not: Olli (Willi Herren) setzt sie mit einem auf Tonband aufgezeichneten Geständnis unter Druck.

Lisa (Sontje Peplow) in Not: Olli (Willi Herren) setzt sie mit einem auf Tonband aufgezeichneten Geständnis unter Druck.

Oskar (Reinhold Lampe, links) besucht seine kranke Tochter. Olaf (Franz Rampelmann) hat sich entschlossen, Ines (Birgitta Weizenegger) zu Hause weiter zu pflegen.

Oskar (Reinhold Lampe, links) besucht seine kranke Tochter. Olaf (Franz Rampelmann) hat sich entschlossen, Ines (Birgitta Weizenegger) zu Hause weiter zu pflegen.

Folge 1024 "Elysium"

Buch: Susanne Kraft
Regie: Dr. Susanne Zanke

SchauspielerInnen: Anna-Sophia Claus, Erkan Gündüz, Willi Herren, Beatrice Kaps-Zurmahr, Reinhold Lampe, Marie-Luise Marjan, Margret van Munster, Sontje Peplow, Franz Rampelmann, Andrea Spatzek, Jacqueline Svilarov, Georg Uecker, Birgitta Weizenegger, Annemarie Wendl, Moritz Zielke