Des Meeres und der Liebe Wellen

Folge 386

Des Meeres und der Liebe Wellen

Helga und Schiller

...kehren von ihrem Kurztripp nach Irland zurück. In der Wohnung erwartet sie ein Chaos. In ihrer Abwesenheit hat sich Onkel Franz dort breit gemacht und alles verkommen lassen. Abends sitzen die Urlauber mit Klaus, Marlene und Matthias zusammen. Nur als Marlene den Anschlag auf ein Asylantenheim in Baden-Württemberg erwähnt, fährt Klaus ein Schreck in die Glieder. Matthias überspielt die Situation.

Isolde durchforstet Ischia nach Enrico

Verzweifelt weint sie sich bei Natale, Enricos Bruder aus. Er weiß tatsächlich, wo sich Enrico aufhält und redet auf ihn ein, sein Versteckspiel aufzugeben. Der lehnt ab. Später sieht Isolde zufällig, wie Enrico ein Wassertaxi besteigt. Wie in einem Krimi winkt sie ein zweites heran und verfolgt ihren Mann. Als sie ihn einholt, reagiert Enrico gleichmütig. Isolde versucht, ihn zur Rückkehr in die Lindenstraße zu überreden. Sie beteuert, mit Magirus sei es aus.

Helga (Marie-Luise Marjan) ist entsetzt, dass Onkel Franz (Martin Rickelt) die Wohnung während ihres Urlaubs in einen Saustall verwandelt hat.

Helga (Marie-Luise Marjan) ist entsetzt, dass Onkel Franz (Martin Rickelt) die Wohnung während ihres Urlaubs in einen Saustall verwandelt hat.

Isolde (Marianne Rogée) hofft, Enrico auf Ischia endlich zu finden.

Isolde (Marianne Rogée) hofft, Enrico auf Ischia endlich zu finden.

Natale (Guido Gagliardi) redet auf seinen Bruder Enrico ein, sich nicht länger vor Isolde zu verstecken.

Natale (Guido Gagliardi) redet auf seinen Bruder Enrico ein, sich nicht länger vor Isolde zu verstecken.

Folge 386 "Des Meeres und der Liebe Wellen"

Buch: Martina Borger, Maria-Elisabeth Straub
Regie: Claus Peter Witt