Kampfschreie

Folge 30

Kampfschreie

Franz bittet seinen Schwiegervater

...Gottlieb Griese um Hilfe wegen der Affäre zwischen Henny und Nossek. Schweren Herzens gibt Griese, der kurz vor der Abreise nach Ancona steht, ihm die Hälfte des Geldes, das Henny Nossek schuldet. Henny wohnt nun zusammen mit Tanja bei Nossek. Sie ist empört, als Franz Nossek das Geld zurückzahlt.

Phil behauptet weiterhin

...nichts mit Gabi gehabt zu haben, kann Gabi Benno schließlich von der Wahrheit überzeugen. Sie zeigt ihm die Karteikarten. Daraufhin greift Benno Phil an, im Verlauf der Schlägerei greift Phil zu einer Flasche und verletzt Benno damit schwer am Kopf. Benno wird in ein Krankenhaus eingeliefert. Phil kann ihn überreden anzugeben, er habe einen Unfall gehabt.

Berta und Griese fiebern

...ihrer Abreise entgegen. Alles ist fertig gepackt, der Laden an Else Kling übergeben, und das Taxi wartet vor der Haustür. Sie fahren ab, kommen aber nach wenigen Minuten wieder zurück. Wütend rennt Berta ins Haus. Gottlieb bringt es letztlich doch nicht fertig, abzureisen, während seine Tochter und seine Enkelkinder in größten Schwierigkeiten stecken.

Spätabends sitzt Else Kling aufrecht im Bett. Sie hat vergessen, das Bügeleisen bei Dressler abzuschalten. Sofort eilt sie in die Praxis hinüber. Plötzlich wird sie dort von hinten niedergeschlagen.

Gottlieb Griese (Fritz Bachschmidt) ist Berta (Ute Mora) eine Erklärung schuldig.

Gottlieb Griese (Fritz Bachschmidt) ist Berta (Ute Mora) eine Erklärung schuldig.

Schwer verletzt liegt Benno (Bernd Tauber) nach der Schlägerrei mit Phil am Boden.

Schwer verletzt liegt Benno (Bernd Tauber) nach der Schlägerrei mit Phil am Boden.

Tanja (Sybille Waury, rechts) muss eifersüchtig mit ansehen, wie ihre Mutter (Monika Woytowicz) und Stefan Nossek (Dietrich Siegl) sich küssen.

Tanja (Sybille Waury, rechts) muss eifersüchtig mit ansehen, wie ihre Mutter (Monika Woytowicz) und Stefan Nossek (Dietrich Siegl) sich küssen.

Folge 30 "Kampfschreie"

Buch: Hans W. Geißendörfer, Barbara Piazza
Regie: Hans W. Geißendörfer