Der Einsturz des Kölner Stadtarchivs - Zeitgeschichtliches Archiv

Mit Grundwasser gefülltes Becken an der Einsturzstelle des Kölner Stadtarchivs

Wasseraustritt am Kölner Stadtarchiv Ein Loch in der Baustellenwand

Heute Nacht sind an der Einsturzstelle des Historischen Stadtarchivs plötzlich große Mengen Grundwasser abgeflossen. Zigtausende Liter strömten in die benachbarte U-Bahn-Röhre. Die Feuerwehr pumpte in einem Großeinsatz Wasser ab, entdeckte schließlich ein Loch und verschloss es. [NRW-Studios]



Bergungsarbeiten an der Unglücksstelle

Einsturz des Kölner Stadtarchivs Staatsanwalt ermittelt gegen 89 Beschuldigte

Fast fünf Jahre nach dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen 89 Verantwortliche der Baufirmen und Verkehrsbetriebe eingeleitet. Mitarbeiter der Stadt Köln sind nicht betroffen. [mehr]

Baugrube an der Einsturzstelle des Stadtarchivs

Vier Jahre nach dem Archiveinsturz Suchen, sichern, schachten

Vier Jahre ist es her, da stürzte in Köln das Stadtarchiv ein. Seitdem werden Archivgüter mühsam restauriert und Ermittler suchen noch immer nach Beweismaterial und Verantwortlichen. Auch der Bau des geplanten Besichtigungsschachtes stockt. [mehr]

Modell des neuen Kölner Stadtarchivs

Neubau des Kölner Stadtarchivs Kölner Archivgut nach Düsseldorf?

Die Archivalien aus dem eingestürzten Kölner Stadtarchiv könnten bald im Düsseldorfer Landesarchiv ein neues Zuhause finden. Der Grund dafür ist, dass sich der Neubau des Kölner Archivs am Eifelwall zeitlich weiter verzögern wird. [mehr]


Das Historische Kölner Stadtarchiv

Vertonte Fotogalerie zum Archiveinsturz "Wir wären tot gewesen ..."

Ein Jahr nach dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs zeigte WDR.de bis dahin teils unveröffentlichte Bilder der Unglücksstelle. Hören Sie, was Augenzeugen und andere Beteiligte damals gesagt haben, in einer vertonten Fotogalerie. [mehr]

Archivleiterin Bettina Schmidt-Czaia (r.) und zwei Helfer mit geborgenen Archivalien

Interview mit Archivleiterin Schmidt-Czaia Endlose Schatzsuche im Trümmerberg

Seit am 03.03.2009 das Kölner Stadtarchiv eingestürzt ist, sind Archivleiterin Bettina Schmidt-Czaia und ihre Mitarbeiter im Dauereinsatz. Atempausen gibt es kaum, die Helfer sind mit ihren Kräften am Ende. Was konnte bislang gerettet werden? [mehr]