Studio Dortmund

BVB-Stadionsprecher Norbert Dickel

Norbert Dickel zum DFB-Pokal Halbfinale "Dortmund krasser Außenseiter"

Heute Abend ist Pokal-Halbfinale. In München trifft Borussia Dortmund auf die Bayern. Die Dortmunder Fans glauben fest an einen Sieg. Pokalheld und Stadionsprecher Norbert Dickel gab im Gespräch mit WDR 2 zu: Die Aufgabe wird schwer, ist aber nicht unlösbar. [mehr]

  • Lokalzeit aus Dortmund | Heute, 19.30 - 20.00 Uhr | WDR Fernsehen
Karin Niemeyer

Lokalzeit aus Dortmund Die Themen am Dienstag, den 28.04.2015

Envio-Prozeß: Neuer Sachverständiger wird befragt

Theaterkrise in Dortmund

Gartenzeit: Sommerblumen in Kästen und Kübeln [mehr]

  • Lokalzeit aus Dortmund Heute, 19.30 - 20.00 Uhr WDR Fernsehen

Zinswetten Ennepetal

BGH verhandelt über Swap-Verluste Gute Chancen auf Schadenersatz für Kommune

Für Ennepetal geht es heute vor dem BGH um Millionen: Die Stadt und die Bad Bank der WestLB streiten sich um Verluste aus Zinswetten. Die Chancen auf Schadenersatz für die Kommune stehen gut, meint WDR-Wirtschaftsexperte Ulrich Ueckerseifer. [WDR]

  • Profit Heute, 18.05 - 18.30 Uhr WDR 5
  • Aktuelle Stunde Heute, 18.50 - 19.30 Uhr WDR Fernsehen
Mann, der an einer Haustür klingelt

Kritik an Bundesbehindertenhilfe e.V. Arbeitslose gerieten an Drückerkolonne

Ein Verein aus dem Ruhrgebiet ist durch zweifelhafte Praktiken aufgefallen. Die „Bundesbehindertenhilfe e.V." sucht junge Leute, um sie für Haustürgeschäfte im Ruhrgebiet einzusetzen. Dem WDR erklärte der Verein, die Mitarbeiter sollten Förder-Mitglieder werben. Angeworbene Mitarbeiter berichten allerdings, sie sollten älteren Menschen Versicherungen vermitteln. [mehr]


Skypeinterview mit Shanti Leprahilfe Gründerin Marianne Großpietsch Video Interview Marianne Großpietsch, Shanti Leprahilfe (03:47 Min.)

Dortmunder Hilfsorganisation in Kathmandu Shanti Leprahilfe versorgt Erdbebenopfer

Die Shanti Leprahilfe hat die schweren Erdstöße in der Hauptstadt von Nepal bisher gut überstanden. Klinik, Werkstätten und Kindergarten des Dortmunder Vereins blieben stehen. Marianne Großpietsch erzählt im Skype Interview über die Folgen des Erdbebens. [mehr]

Jürgen Klopp verneigt sich

Ihre Grüße zum Abschied von Jürgen Klopp Tschüss, Kloppo!

Wenn am 23. Mai gegen 17.18 Uhr das letzte Bundesligaspiel der Saison abgepfiffen wird (oder wenn eine Woche später in Berlin der DFB-Pokal überreicht wird), geht eine Ära zu Ende. Zum Abschied wollen wir Jürgen Klopp dann möglichst viele Grüße und Wünsche von Ihnen, den Zuschauerinnen und Zuschauern der Lokalzeit, überreichen. [mehr]




Flüchtling Qunaj hilft jetzt selbst

Ehemaliger Flüchtling hilft jetzt selbst Lokalzeit aus Dortmund vom 24.04.2015

Lulzim Qunaj ist mit 14 Jahren aus dem Kosovo vor dem Krieg geflohen und nach Deutschland gekommen. Mittlerweile ist er Friseurmeister und hat einen eigenen Salon in Witten. Qunaj ist tüchtig, hatte aber auch Glück, an Menschen zu geraten, die ihm weiterhalfen. Mit dem Verein Etiopia Witten hat er Spenden für den Bau einer Schule in Äthiopien gesammelt. [Mediathek]

Türkische Männer 51 Jahre nach ihren ersten Einsätzen im Ruhrbergbau

Vor 50 Jahren als Gastarbeiter ins Ruhrgebiet Lokalzeit aus Dortmund vom 23.04.2015

Es ist eine kaum erzählte Geschichte: 76 Kinder und Jugendliche aus der Türkei kamen 1963 in Dortmund an, um im Bergbau zu arbeiten. Fernab der türkischen Heimat waren die 14- bis 16-Jährigen völlig allein in Deutschland. Viele von ihnen machten im Bergbau Karriere. Der Dortmunder Verein vifdo bereitet eine Ausstellung vor, die die Geschichte der Kinder und Jugendlichen dokumentiert. [Mediathek]

Huhn Mösi

Das Huhn, das ein Katzenleben führt Lokalzeit aus Dortmund vom 22.04.2015

Mösie ist ein ziemlich verrücktes Huhn: eigenwillig, stolz - und irgendwie anders als andere Hühner. Mösie lebt bei Familie Woelms in Schwerte, und die haben auch noch Katzen. Mit denen ist Mösie groß geworden, und die gemeinsame Zeit ist an Mösie nicht spurlos vorbei gegangen: Denn Mösie scheint zu glauben, sie sei kein Huhn, sondern eine Katze! [Mediathek]


Der letzte Kraftwerksspargel

Der letzte Kraftwerksspargel Lokalzeit aus Dortmund vom 21.04.2015

Der Spargel von Landwirt Alfons Hester hatte Alleinstellungscharakter: Er konnte besonders früh geerntet werden, weil sein Feld mit der Abwärme des Kraftwerks "Gustav Knepper" in Castrop-Rauxel beheizt worden ist. Damit ist jetzt Schluss, denn das Kraftwerk wurde vor einigen Monaten stillgelegt. Nach der letzten Ernte soll nun auch das Spargelfeld in Rente gehen, auf dem in 13 Jahren etwa 400 Tonnen Spargel geerntet wurden. [Mediathek]

Rockkonzert im Altenheim

Rockkonzert im Altenheim Lokalzeit aus Dortmund vom 21.04.2015

Nicht nur die Rockmusik und ihre Musiker werden älter, natürlich kommen auch die Fans in die Jahre. Darum hört es sich nur im ersten Moment seltsam an, wenn von einem Rockkonzert im Altenheim die Rede ist. Doch in den Wittener Feierabendhäusern der Diakonie sind diese Konzerte richtige Highlights. Statt Tanztee gibt es alle drei Monate die Stones oder die Beatles - und die Heimbewohner sind begeistert. [Mediathek]