Studio Dortmund

WDR 2 Reporterin Anne van Eickels im Gespräch mit Jürgen Klopp

Vor dem Finale: Jürgen Klopp im WDR-Interview "2008 hab ich mich in den Verein verliebt"

Kurz vor dem Abflug zum DFB-Pokalfinale nach Berlin hat sich WDR2-Reporterin Anne van Eickels exklusiv mit Jürgen Klopp unterhalten. [mehr]

Logo Lokalzeit aus Dortmund

Lokalzeit aus Dortmund Die Themen am Freitag, 29.05.2015

Neue Bedenken gegen Datteln IV

Berlin, Berlin, sie fliegen nach Berlin ...

60.000 Euro fremde Schulden ... [mehr]


Mann steht auf einem Balkon seiner Eigentumswohnung

Gesamtschuldnerische Haftung Konto von Dortmunder gepfändet

Hans-Joachim Salewski hat Streit mit der Stadt Dortmund. Sie verlangt 60.000 Euro ausstehende Gebühren von ihm und pfändet sein Konto. Und das nur, weil alle anderen Eigentümer in dem Wohnblock, in dem der Postpensionär seine Eigentumswohnung besitzt, angeblich nicht zahlungsfähig sind. [mehr]

Dortmunder Friedensplatz leer von oben

Dortmund wärmt sich auf für`s Pokalfinale Wie und wo wird der BVB gefeiert?

Dortmund ist bereit für ein echtes Party-Wochenende. Wenn der BVB am Samstag den DFB-Pokal holt, steht einem riesigen Party-Wochenende nichts mehr im Wege. Auch der WDR und die ARD werden live übertragen. Auch die Vorbereitungen von Stadt, Schaustellern und Sicherheitskräften sind abgeschlossen. [mehr]


Sebastian Kehl

BVB - Sebastian Kehl nimmt Abschied Das letzte Spiel des Strategen

Das Pokalfinale soll nicht nur eine größtenteils verkorkste BVB-Saison retten. Es soll auch zum triumphalen Abschied für Sebastian Kehl werden. Der bestreitet in Berlin sein letztes großes Spiel. [WDR]

Slacklinerin mit Logo #LokalzeitSommerTalente

#LokalzeitSommerTalente Was können Sie besser als andere?

Wenn Sie was besser können als andere. Wenn Sie damit die Sonne zum Lachen bringen. Wenn Sie damit so richtig für gute Laune sorgen. Und wenn wir Sie richtig groß raus "im Fernseher" bringen sollen: Dann bewerben Sie sich jetzt bei uns als SommerTalent der Lokalzeit! Hier erklären wir Ihnen genau, wie Sie mitmachen können! [mehr]




Opernsänger

Opernsänger kämpft sich zurück auf die Bühne Lokalzeit aus Dortmund vom 28.05.2015

Vor dreizehn Jahren stand der Dortmunder Opernsänger Karl-Heinz Lehner am Beginn einer großen Karriere: Die Bühnen in Berlin, München, Hamburg und Rom rissen sich um ihn. Dann aber kam der Burnout - in der schillernden Opernwelt ein absolutes Tabuthema. Jetzt aber hat sich Karl-Heinz Lehner zurückgekämpft auf die Bühne: Er spielt den Don Giovanni im Dortmunder Opernhaus. [Mediathek]

Glörtalsperre

Glörtalsperre wird zur Filmkulisse Lokalzeit aus Dortmund vom 26.05.2015

Übersinnliche Szenen spielen sich an der Glörtalsperre in Breckerfeld ab - und Schuld ist die Abschluss-Klasse der Medienakademie der FH Dortmund. Denn die Studenten drehen hier eine Mystery-Serie, die demnächst auch im Netz zu sehen ist. Unterstützt werden sie von Schauspielprofis wie Uwe Schmieder, der sonst auf der Dortmunder Theaterbühne steht. [Mediathek]

Projekt "Kurven Klänge"

Kurvenklänge im Stadion Lokalzeit aus Dortmund vom 22.05.2015

Mit einigen hundert Fans des BVB hat das WDR Funkhausorchester einen Videoclip auf der Südtribüne des Dortmunder Stadions gedreht. Gemeinsam sangen und spielten sie "Am Borsigplatz geboren". Alle fünf Fußball-Bundesligisten aus NRW beteiligen sich an dem Projekt "Kurven Klänge". [Mediathek]


Juliette Binoche

Oscar-Preisträgerin in Recklinghausen Lokalzeit aus Dortmund vom 21.05.2015

In der Rolle der Antigone steht Juliette Binoche bei den Ruhrfestspielen auf der Bühne. Catherine Jaspard hat mit der mehrfach ausgezeichneten Schauspielerin am Rande einer Pressekonferenz gesprochen. [Mediathek]

Ordner

BVB-Ordnungsdienst im Visier Lokalzeit aus Dortmund vom 21.05.2015

Mit dem Ordnungsdienst des BVB beschäftigen sich derzeit sowohl das NRW-Innenministerium als auch das -Wirtschaftsministerium. Nach WDR-Recherchen wird überprüft, wie die Ordnungsdienste in Fußballstadien sicherheitsrelevant überprüft werden können. Die aktuelle Rechtsform des BVB-Ordnungsdienstes macht es seit Jahren unmöglich, die Ordner in staatlichen Registern wie etwa Polizeidatenbanken zu überprüfen. [Mediathek]