Studio Dortmund

Menschen vor der Kirche St. Sixtus Video Nach dem Flugzeugabsturz-Trauergottesdienst (01:47 Min.) WDR aktuell vom 01.04.2015

Nach dem Flugzeugabsturz Lufthansa verspricht langfristige Hilfe

Auch eine Woche nach dem Absturz der Germanwings-Maschine ist die Trauer in Haltern groß. Am Nachmittag haben die Stadt und die Kirchen zu einem Trauergottesdienst eingeladen. Unterdessen versprach die Lufthansa langfristige Hilfen für die Hinterbliebenen. [WDR]

Logo Lokalzeit aus Dortmund Video Lokalzeit aus Dortmund (29:07 Min.) Sendung vom 01.04.2015

Lokalzeit aus Dortmund Die Themen am Mittwoch, 01.04.2015

Bilanz nach dem Sturmtag

Widerstandskämpferin Erna Mörchel

Labradorbesitzerin verklagt Hundewaschanlage [mehr]


Detail des Mahnmals in der Bittermark in Dortmund

Traditionelle Veranstaltung in der Bittermark Gedenken an Karfreitagsmorde

Es ist ein besonderer Jahrestag, und deshalb gibt es auch einen besonderen Gedenktag: Am Freitag (03.04.2015) wird in der Bittermark in Dortmund der Opfer der Nazi-Gewaltherrschaft vor 70 Jahren gedacht. [mehr]

Natur- und Begegnungsbauernhof

Integrative Ferienfreizeit in Waltrop Ein Garten für alle

Diese Ferienbetreuung ist anders als andere: Denn auf dem Natur- und Begegnungs-Bauernhof in Waltrop spielen und lernen behinderte und nicht-behinderte Kinder zusammen. Das Motto: Natur erleben in einem Garten für alle. [mehr]


Sturm - Köln am Hauptbahnhof

Nach dem Orkantief "Niklas" Bahnverkehr in NRW läuft fast wieder normal

Die Züge im Nah- und Fernverkehr in NRW fahren wieder weitgehend planmäßig. Einzelne Verbindungen können noch ausfallen oder sind verspätet. Gestern hatte das Sturmtief "Niklas" den Bahnverkehr fast vollständig lahmgelegt. Das Wetter bleibt stürmisch. [WDR]

Cartoon: Lotta Dotter und Kai Ei für die Lokalzeit-Eiersuche auf einer Frühlingswiese Video Lokalzeit Eiersuche - Der Trailer (00:13 Min.)

Das österliche Zuschauerrätsel 2015 Eier suchen, finden, gewinnen!

Sie möchten das österliche Lokalzeit-Überraschungskörbchen gewinnen? Dann sollten Sie mit scharfen Augen und wachem Verstand bei unserer Eiersuche mitmachen! Klicken Sie sich hier zum aktuellen Rätsel: [mehr]




Iranerin lässt sich das Singen nicht verbieten

Iranerin lässt sich das Singen nicht verbieten Lokalzeit aus Dortmund vom 31.03.2015

Mit 17 Jahren verließ Hasti Molavian ihre Familie im Iran, um nach Deutschland zu gehen und Gesang zu studieren - obwohl sie kein Wort Deutsch sprach. Denn in ihrem Heimatland dürfen Frauen nicht öffentlich singen. Jetzt spielt sie in Dortmund das Schneewittchen in der Kinderoper. Warum wollte sie unbedingt eine Opernkarriere anstreben? [Mediathek]

Arbeit an der Hochspannungsleitung

Arbeit an der Hochspannungs-Stromtrasse Lokalzeit aus Dortmund vom 30.03.2015

Eigentlich sind Staus in Ferienzeiten eher selten – aber auf der A45 vor den Kreuzen Dortmund-Süd und Dortmund-Witten ist rund um Ostern trotzdem viel los. Grund sind Arbeiten an der Stromtrasse. Das alte Netz muss erneuert werden, damit in Zukunft Strom aus Windkraftwerken in Norddeutschland nach NRW transportiert werden kann. [Mediathek]

Kerzenmeer vorm Joseph-König-Gymnasium in Haltern

Joachim Gauck besucht Gedenkstunde in Haltern Lokalzeit aus Dortmund vom 27.03.2015

Bundespräsident Joachim Gauck hat zusammen mit Ministerpräsidentin Hannelore Kraft am Vormittag (27.03.15) eine Gedenkstunde in einer Halterner Kirche besucht. Dort hat er unter anderem mit Angehörigen und Mitschülerinnen und Mitschülern der Absturzopfer gesprochen. [Mediathek]


Windkraftanlage

Dortmunder will Anleger in insolventer Windfirma halten Lokalzeit aus Dortmund vom 25.03.2015

Zehntausende von Anleger haben ihr Geld bei der Energiegesellschaft Prokon aus Itzehoe angelegt. Doch dann geriet das Unternehmen in Schieflage und musste Insolvenz anmelden. Ist das Geld damit verloren? Wolfgang Siegel aus Dortmund meint: nein! Im vergangenen Jahr gründete er einen Verein, der sich die Rettung von Prokon auf die Fahnen geschrieben hat. 10.000 Mitglieder hat dieser Verein inzwischen. [Mediathek]

Haltern am Tag nach dem Flugzeugabsturz

Haltern am Tag nach dem Flugzeugabsturz Lokalzeit aus Dortmund vom 25.03.2015

Mit Gedenkveranstaltungen hat die Schule in Haltern am See ihrer verunglückten Mitschüler und Lehrer gedacht. Die 16 Jungen und Mädchen sowie die beiden Lehrerinnen des Joseph-Königs-Gymnasiums saßen in der Maschine, die in Frankreich abgestürzt ist. Am Vormittag brannten unzählige Kerzen auf der Schultreppe. Auch NRW-Schulministerin Löhrmann besuchte die Schule. [Mediathek]