21.02.1397 - Geburtstag von  Isabel de Portugal

Isabel de Portugal - Gemälde von Roger van der Weyden

ZeitZeichen

21.02.1397 - Geburtstag von  Isabel de Portugal

Von Maren Gottschalk

Herrschsüchtig und ehrgeizig soll sie gewesen sein, die Infantin Isabel de Portugal, Tochter des portugiesischen Königs. Aber was bedeutet es eigentlich, wenn die Zeitgenossen eine Frau mit solchen Attributen belegen? Normalerweise nicht mehr, als dass sie eine gute Ausbildung besaß und dazu den Wunsch, ihre Kenntnisse auch anzuwenden.

Denn Isabel verstand vom Geschäft genauso viel wie von der Politik. In beidem konnte sie sich auszeichnen, nachdem sie Philipp den Guten, Herzog von Burgund, geheiratet hatte.

Als "spätes Mädchen" kam sie mit 31 Jahren gerade im richtigen Alter an den reichen und prächtigen burgundischen Hof, um ihre eigenen Interessen zu verfolgen. Ihrem notorisch untreuen Gatten gebar sie den ersehnten Nachfolger, der als Karl der Kühne in die Geschichte einging.

Mutter und Sohn standen sich besonders nahe, was für Isabel schwere Folgen hatte. Denn nach dem Zerwürfnis Karls mit seinem Vater verlor sie ihre einflussreiche Stellung am Hof.

Redaktion: Michael Rüger

Isabel de Portugal, Herzogin von Burgund (Geburtstag 21.02.1397)

WDR ZeitZeichen | 21.02.2017 | 15:00 Min.

Download

Stand: 04.01.2017, 12:45