Flüchtlingsdramen: Wie Europas Flüchtlingspolitik Familien auseinander reißt

Flüchtlingsdramen: Wie Europas Flüchtlingspolitik Familien auseinander reißt

Monitor | 12.05.2016 | 08:54 Min. | Das Erste

Kinder, die von ihren Familien getrennt werden und Eltern, die nicht wissen, ob sie ihre Kinder jemals wiedersehen. Dies ist das Resultat der europäischen Flüchtlingspolitik, selbst da, wo es einen rechtlichen Anspruch auf Familienzusammenführung gibt. Aber gerade in Griechenland, wo Zehntausende gestrandet sind, werden die wenigsten Flüchtlinge überhaupt registriert, Asylanträge kaum bearbeitet. MONITOR war in Griechenland und Deutschland unterwegs und zeigt das Leid von Familien, die sich nach nichts mehr sehnen, als endlich wieder zusammen zu kommen.