Neue Räume der "Lindenstraße" im Museum Wilhelmsbau am Technik Museum Speyer

Zu Gast in der Küche von "Else Kling"

Neue Räume der "Lindenstraße" im Museum Wilhelmsbau am Technik Museum Speyer

Zum dreijährigen Bestehen wurde die Dauerausstellung erweitert.

Köln / Speyer, September 2012. Umzug und Erweiterung: Seit drei Jahren präsentiert sich die "Lindenstraße" mit einer kleinen Dauerausstellung im Museum Wilhelmsbau am Technik Museum in Speyer. Zum Jahrestag zieht die "Lindenstraße" nun nicht nur in einen größeren Raum um. Auch inhaltlich gibt es Neuerungen: Erstmals können die Besucher die komplette Wohnküche von "Else Kling" sehen. Dazu wurden die Möbel, alle Hängeschränke und sogar ganze Wände nach Speyer transportiert. Allein die Kleinutensilien füllten gleich mehrere Umzugskartons. Dadurch ist es jetzt erstmals möglich, die Kling’sche Küche, die seit fast 27 Jahren in den Kölner Studios stand, als Dauerleihgabe und in voller Größe außerhalb des Produktionsortes zu betrachten.

Zur Eröffnung der Ausstellungs-Erweiterung reisen am Samstag, 29. September 2012, gleich mehrere "Lindensträßler" nach Speyer. Neben Produzent Hans W. Geißendörfer sind Marie-Luise Marjan ("Helga Beimer"), Daniela Bette ("Angelina Buchstab"), Clara Dolny ("Josi Stadler") und Hüseyin Ekici ("Orkan Kortuglu") dabei. Ab 13.00 Uhr ist das neue "Lindenstraße"-Zimmer für die Besucher geöffnet. Von 14.00 bis 17.00 Uhr geben die Gäste aus der "Lindenstraße" zudem Autogramme.