Neuzugang mit spannender Geschichte

Folge 1706, "Kalt erwischt", 10. Februar 2019, 19:00 Uhr im Esten

Neuzugang mit spannender Geschichte

Schauspieler Felix Maximilian spielt Ninas obdachlosen Lover Johannes

Mit Felix Maximilian hat die „Lindenstraße“ ein neues Ensemblemitglied gewonnen. Die Zuschauer lernten ihn bereits vor einigen Wochen kennen:

Lindenstraße-Folge 1700 Geht das gut?

Der charmante, gutaussehende Johannes (Felix Maximilian) hatte sich via Dating-App „Shnax“ mit Polizistin Nina Zöllig (Jacqueline Svilarov) verabredet. Es folgten ein paar gemeinsame Nächte, nach denen Johannes jedoch wieder abtauchte. Er blockierte die enttäuschte Nina sogar bei „Shnax“. Und dann die Überraschung: Ende Januar erfuhr Nina, dass sie von Johannes schwanger ist. Das Schicksal will es nun, dass die beiden sich wiedertreffen, allerdings in einer unerwarteten Situation. Denn Nina entdeckt Johannes in einem Video eines Polizeieinsatzes gegen Obdachlose. Der Vater ihres Kindes lebt offenbar in einem Parkhaus. Nina macht sich auf den Weg zu ihm…

Felix Maximilian spielt "Johannes Diestl"

Schauspieler Felix Maximilian spielte in Serien wie „Sturm der Liebe“ „Verbotene Liebe“ und „Alles was zählt“ und übernahm 2016 eine große Rolle in der „Rosamunde Pilcher“-Verfilmung „Haustausch mit Hindernissen“. Maximilian spricht vier Sprachen, absolvierte eine professionelle Gesangs- und Tanzausbildung und ist sportlich sehr vielseitig. Der gebürtige Münchener lebt in Berlin. In die „Lindenstraße“ als festes Ensemblemitglied einzusteigen, ist für ihn „wie in einer großen neuen Familie aufgenommen worden zu sein“. Mit seiner Präsenz und seinem Akzent möchte Maximilian der „Lindenstraße“ mehr bayerischen Klang geben.

Lindenstraße-Folge 1706 Kalt erwischt

Maximilian findet wichtig, mit seiner Figur des Obdachlosen zu zeigen, „dass es jeden treffen kann, ob selbst verschuldet oder durch vielerlei Faktoren geschehen. Ich fand es besonders spannend, dass man Johannes seine Obdachlosigkeit nicht ansieht. Er versteckt sie geschickt. Das machen aus Scham viele Frauen und Männer, die von diesem Schicksal, warum auch immer, getroffen wurden. Mit meiner Figur möchte ich auch ein wenig Mut machen, ich möchte dazu anregen, dass man, egal wie tief man gelandet ist, nie die Hoffnung aufgeben sollte."