In Versuchung

Folge 1656

In Versuchung

2018 – das fängt Ja(hr) gut an > > F O T O S aufklappen

Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung

Bei den Dreharbeiten

Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung

Ali behauptet, für den „Islamischen Staat“ Medikamente besorgen zu müssen. Und weil Jamal als Krankenhausmitarbeiter Zugang zu Arzneimitteln hat, soll er für Ali diese Medikamente stehlen. Doch Jamal weist Alis Bitte entschieden ab. Daraufhin droht Ali, sich die Medikamente selber zu beschaffen – per Einbruch in die Praxis Brooks. Als Jamal erfährt, dass Iris trotz ihrer Krankschreibung etwas in ihrer Praxis erledigen will, befürchte er, sie könnte von Ali überrascht werden. Aus Sorge um Iris überwachen Jamal und Lara die Praxis, denn an die Polizei will Jamal seinen Freud nicht verraten.

2018 – berauschendes neues Jahr > > F O T O S aufklappen

Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung

Bei den Dreharbeiten

Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung

Anna wünscht sich nichts sehnlicher, als mal wieder in den Urlaub zu fahren. Doch Hans möchte das Geld lieber zusammenhalten und finanzielle Rücklagen bilden. Als Carsten von Annas selbstgezüchtetem Gras kostet, sieht er plötzlich die Mutter Theresa des 21. Jahrhunderts in Anna – weil sie so selbstlos Marihuana für Bedürftige anbaue und dabei ein großes Risiko eingehe. Daher findet er, dass sie sich einen Urlaub besonders verdient habe. Bestärkt von Carstens Worten, hat Anna eine Idee, um sich den Urlaubswunsch doch noch erfüllen zu können. Dafür lässt sie eine alte Knastfreundschaft wieder aufleben...

Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung

Konstantin hat die Stammzellentransplantation gut überstanden und kann schon bald das Krankenhaus verlassen. Sein Vater Roland ist gerade im Begriff, nach München zu ziehen. Er will sich um seinen Sohn kümmern. Bis Roland eine eigene Bleibe gefunden hat, kommt er bei Gabi und Andy unter. Als Roland mit dem Umzugswagen vorfährt und beginnt auszuladen, staunt Andy nicht schlecht: neben Dingen wie ABC-Schutzanzügen, Gasmasken und einem Generator, hat Roland eine Unmenge an Lebensmittelvorräten im Gepäck. Denn Roland ist ein sogenannter „Prepper“, der jederzeit auf die schlimmste Katastrophe vorbereitet sein will. Und für Roland ist es nur eine Frage der Zeit, bis es zum großen Knall kommt – schließlich gab es kürzlich einen Bombenalarm in der Lindenstraße.

Cliffhanger: Anna kontaktiert eine alte Knastbekanntschaft.

Cliffauflösung: Ali will für den „IS“ Medikamente stehlen.

Info: An Heiligabend, 24.12., und Silvester, 31.12.2017, lief keine Folge der "Lindenstraße".

Folge 1656 "In Versuchung"

Buch: Jens Schleicher

Regie: Kerstin Krause

SchauspielerInnen: Georg Uecker, Aaron Rufer, Greta Goodworth, Andrea Spatzek, Jo Bolling, Joachim H. Luger, Irene Fischer, Axel Holst, Moritz A. Sachs, Dunja Dogmani, Marie-Luise Marjan, Sarah Masuch, Daniel Toos, Arne Rudolf, u.a.

Kommentarfunktion nicht mehr aktiv

Kommentare zum Thema

81 Kommentare

Neuester Kommentar von "Semiramis", 13.01.2018, 16:57 Uhr:

@ANNA, Cannabis ist überhaupt nicht harmlos, auch nicht im Vergleich zu Alkohol. Viele Menschen haben eine wenn auch geringe Anlage zu Psychosen und bei Cannabis-Konsumenten kann sie leicht ausbrechen. Die hätte er ohne das Gift nicht bekommen. Ich habe in der weiteren Bekanntschaft gleich zwei Fälle. Ein junger Mann konnte sich noch fangen, aber eine Frau hat eine schwere Persönlichkeitsstörung entwickelt, lange die ganze Umgebung terrorisiert, fand nie in Job und Partnerschaft - inzwischen ist sie seit Jahren in der Psychiatrie. @SANNE 3, die Chemtrails, an die Rechte glauben, waren sogar der Grund einer parlamentarischen Anfrage unseres jetzigen Infrastrukturministers Hofer, der bald Autobahnen baut....

Kommentar von "Nico@Nahmenlos", 09.01.2018, 12:32 Uhr:

"Im Westen freuen sich alle Linken, weil sie im gemeinen rechten Ossi jemanden gefunden haben, auf den sie guten Gewissens herab schauen, " Niemand schaut hier auf irgendjemanden herab. Leider ist es aber nun mal Fakt, dass der Großteil der Rechten im Osten hocken.

Kommentar von "Oma Rosi@Nahmenlos", 09.01.2018, 12:06 Uhr:

Genau auf den Punkt gebracht! Was früher die ach so tumben rechtslastigen und biertrinkenden(igitt!) Bayern waren, ist eben heute "der Ossi" mit seinem Dialekt und seiner Provinzialität. Da kann man sich als vermeintlich aufgeklärter und weltoffener Linker so wunderbar überlegen fühlen und seinem "Humor" freien Lauf lassen. * hahaha, schenkelklopf*. Wie würde man diese Einstellung in anderen Zusammenhängen nennen? Eben! Darauf einen (Bio)-Rotwein! Prost!

Kommentar von "Martina", 09.01.2018, 11:50 Uhr:

mich haben nur die Szenen mit Anna und Carsten gut unterhalten. Anna mit dem Schlamm im Gesicht fand ich gut inszeniert. Alles andere hab ich schon wieder vergessen, bei den Ali-Dschämäl-Lara-Szenen nehme ich eh den Ton weg und mache was anderes...

Kommentar von "Berta @Anna", 09.01.2018, 11:36 Uhr:

Ja, den Moritz A. Sachs fand ich auch toll bei Plasberg, obwohl einige Gäste ihn nicht haben ausreden lassen. Eine Unsitte, anderen ins Wort zu fallen. Herr Sachs hatte da den größten Durchblick in der Runde, fand ich. Alles andere war manchmal richtig peinlich. Weder neu noch originell. Und ja, die Lindenstraße könnte da ein Thema (Abnehmwahn) daraus machen, das sehe ich auch so. Das beschäftigt ja viele. Allerdings nicht anstelle der Flüchtlingsgeschichte, sondern parallel zu ihr. So ein unpolitischer Alltagsstrang zur Frage "Was macht der Abnehmwahn mit uns?" würde gut zur Lindenstraße passen.

Kommentar von "Anna", 09.01.2018, 09:05 Uhr:

Sieh an, unser "Klausi" Montag abend bei Frank Plasberg! MIT Mütze IM geschlossenen Raum (Ironie)! Lieber Herr Sachs, an dieser Stelle möchte ich Ihnen sagen, dass ich jedem Wort, was Sie zum Thema Abnehmen sagten, absolut zustimme. Man merkte, dass Sie von Herrn Detlef! genervt waren, ich auch. Wenn einer ein Geschäft daraus macht, ein Paar Kilo abgenommen zu haben und dann auch noch anderen mit Hilfe von Psycho-Druck das Geld aus der Tasche zieht, ist das verwerflich, wie ich finde. - Dieser Kommentar gehört zwar nicht direkt zur Folge, aber indirekt zur Lindenstraße, weil "Klausi" doch auch oft von Zuschauern wegen seiner Figur und seiner Mütze angemistet wird. Der Diät-Hype und seine oft heftigen gesundheitlichen Folgen wäre ja auch mal ein schönes Thema, und endlich auch mal was anderes als Dschämählali und Co.

Kommentar von "Nahmenlos", 08.01.2018, 21:00 Uhr:

Ja,ja, der dumme Ostverwandte, wie gut, dass es ihn gibt. Im Westen freuen sich alle Linken, weil sie im gemeinen rechten Ossi jemanden gefunden haben, auf den sie guten Gewissens herab schauen, dem sie sich in jeder Weise überlegen fühlen dürfen: besser qualifiziert, besser verdienend, die Welt besser verstehend und auch moralisch wertvoller, also insgesamt bessere Menschen (nahezu Übermenschen - wenn das Wort nicht derart verbrannt wäre!).

Kommentar von "Seppel", 08.01.2018, 19:15 Uhr:

Lindiges Neues mit allem was dazugehört. Hier ist euer Geheimagent, der nix weiß. Die Polyglotte Lindenstraße lässt euch auch 2018 nicht im Stich. Fangen wir das Jahr mit der Auflösung der letzten Folge des letzten Jahres an. Folge 1655: 1. Kräfte sammeln, 2. Güc toplamak --> Türkisch, 3. Adunati va-puterile --> Rumänisch // Ausreichend vaporisiert? Jetzt werden ausgeprägte Graue Zellen gebraucht. Und bevor die ganze ZuPo high ist, geht's auch schon los mit der aktuellen Knobelrunde: Die aktuelle Folge 1656 war auf Hanf gebettet: 1. In Versuchung, 2. In de verleiding, 3. … (sieht aus wie Reisnudelsalat auf chinesischem Porzellan) // Und jetzt ran an die Neujahrsbuletten. Ich hoffe auf möglichst viel Beteiligung. Lasst euch in Versuchung führen. Susi war auch schon dabei. Und ich muss dringend ans Meer. Viel Vergnügen, euer Seppel

Kommentar von "maulwolf", 08.01.2018, 18:11 Uhr:

Coole Folge.

Kommentar von "@ck", 08.01.2018, 17:38 Uhr:

Die Lindenstraße als MUPPET-SHOW: Kermit, Miss Piggy und der Fozzybär sind die Darsteller 2018 - dann sehe ich auch wieder öfter *lach* zu.

Kommentar von "Beate", 08.01.2018, 15:35 Uhr:

Die Krönung dieses Mal waren Anna und Carsten. Was so ein wenig Kiffen schon ausmacht. Tolle ironische Dialoge. Hab sehr gelacht. Ja, so kann es weitergehen.

1
2
3
4
5
6
7
8
9
Darstellung: