In Versuchung

Folge 1656

In Versuchung

2018 – das fängt Ja(hr) gut an > > F O T O S aufklappen

Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung

Bei den Dreharbeiten

Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung

Ali behauptet, für den „Islamischen Staat“ Medikamente besorgen zu müssen. Und weil Jamal als Krankenhausmitarbeiter Zugang zu Arzneimitteln hat, soll er für Ali diese Medikamente stehlen. Doch Jamal weist Alis Bitte entschieden ab. Daraufhin droht Ali, sich die Medikamente selber zu beschaffen – per Einbruch in die Praxis Brooks. Als Jamal erfährt, dass Iris trotz ihrer Krankschreibung etwas in ihrer Praxis erledigen will, befürchte er, sie könnte von Ali überrascht werden. Aus Sorge um Iris überwachen Jamal und Lara die Praxis, denn an die Polizei will Jamal seinen Freud nicht verraten.

2018 – berauschendes neues Jahr > > F O T O S aufklappen

Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung

Bei den Dreharbeiten

Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung
Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung

Anna wünscht sich nichts sehnlicher, als mal wieder in den Urlaub zu fahren. Doch Hans möchte das Geld lieber zusammenhalten und finanzielle Rücklagen bilden. Als Carsten von Annas selbstgezüchtetem Gras kostet, sieht er plötzlich die Mutter Theresa des 21. Jahrhunderts in Anna – weil sie so selbstlos Marihuana für Bedürftige anbaue und dabei ein großes Risiko eingehe. Daher findet er, dass sie sich einen Urlaub besonders verdient habe. Bestärkt von Carstens Worten, hat Anna eine Idee, um sich den Urlaubswunsch doch noch erfüllen zu können. Dafür lässt sie eine alte Knastfreundschaft wieder aufleben...

Lindenstraße-Folge 1656 In Versuchung

Konstantin hat die Stammzellentransplantation gut überstanden und kann schon bald das Krankenhaus verlassen. Sein Vater Roland ist gerade im Begriff, nach München zu ziehen. Er will sich um seinen Sohn kümmern. Bis Roland eine eigene Bleibe gefunden hat, kommt er bei Gabi und Andy unter. Als Roland mit dem Umzugswagen vorfährt und beginnt auszuladen, staunt Andy nicht schlecht: neben Dingen wie ABC-Schutzanzügen, Gasmasken und einem Generator, hat Roland eine Unmenge an Lebensmittelvorräten im Gepäck. Denn Roland ist ein sogenannter „Prepper“, der jederzeit auf die schlimmste Katastrophe vorbereitet sein will. Und für Roland ist es nur eine Frage der Zeit, bis es zum großen Knall kommt – schließlich gab es kürzlich einen Bombenalarm in der Lindenstraße.

Cliffhanger: Anna kontaktiert eine alte Knastbekanntschaft.

Cliffauflösung: Ali will für den „IS“ Medikamente stehlen.

Info: An Heiligabend, 24.12., und Silvester, 31.12.2017, lief keine Folge der "Lindenstraße".

Folge 1656 "In Versuchung"

Buch: Jens Schleicher

Regie: Kerstin Krause

SchauspielerInnen: Georg Uecker, Aaron Rufer, Greta Goodworth, Andrea Spatzek, Jo Bolling, Joachim H. Luger, Irene Fischer, Axel Holst, Moritz A. Sachs, Dunja Dogmani, Marie-Luise Marjan, Sarah Masuch, Daniel Toos, Arne Rudolf, u.a.

Kommentarfunktion nicht mehr aktiv

Kommentare zum Thema

81 Kommentare

Neuester Kommentar von "Semiramis", 13.01.2018, 16:57 Uhr:

@ANNA, Cannabis ist überhaupt nicht harmlos, auch nicht im Vergleich zu Alkohol. Viele Menschen haben eine wenn auch geringe Anlage zu Psychosen und bei Cannabis-Konsumenten kann sie leicht ausbrechen. Die hätte er ohne das Gift nicht bekommen. Ich habe in der weiteren Bekanntschaft gleich zwei Fälle. Ein junger Mann konnte sich noch fangen, aber eine Frau hat eine schwere Persönlichkeitsstörung entwickelt, lange die ganze Umgebung terrorisiert, fand nie in Job und Partnerschaft - inzwischen ist sie seit Jahren in der Psychiatrie. @SANNE 3, die Chemtrails, an die Rechte glauben, waren sogar der Grund einer parlamentarischen Anfrage unseres jetzigen Infrastrukturministers Hofer, der bald Autobahnen baut....

Kommentar von "Das Lindenmädel@Folge", 12.01.2018, 10:32 Uhr:

- >"Du hast dich aber eingemischt! >-D "< - .........nein, ich habe nur geschrieben wie ich Kommentare empfinde. Dass es nicht so schön ist, wenn sich der Ton ohne Grund verschärft.............ich stimme @Mary 08/@Semiramis/@Anna auch zu: die Usergemeinde in diesem Forum ist eigentlich übersichtlich, "man kennt sich" sollte man meinen. Dass da im Namenfeld "@ "an jemanden schreibt, soll mehr anonym sein. Warum eigentlich kann man nicht bei seinem/einem Nick bleiben? Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und den Fussballfans einen spannenden Rückrundenstart der BuLi, liebe Grüsse Lindenmädel.

Kommentar von "Anna", 12.01.2018, 08:39 Uhr:

@Semiramis und @Mary 08: ja, ich schließe mich eurer Bitte ebenfalls an. Wenn ein Kommentar mit @xxx betitelt ist, entsteht der Eindruck, dass die Antwort nicht AN xxx gerichtet ist, sondern VON xxx geschrieben wurde. Vielleicht ist das aber auch Absicht vom Schreiber, damit man darauf nicht mehr bzw. schwerer antworten kann. ... @Semiramis: "Ich sehne mich nach Herrn Geissendorfer und Frau Fischer zurück!" Ich auch. Deshalb schaue ich sehr gerne die alten Folgen an. Meiner Ansicht nach hat die Zwangsmodernisierung nicht gut funktioniert. Eine Lindenfolge ist nun mal kein Film, sondern Teil einer fortlaufenden Serie. Es braucht auch nicht ständig neue Darsteller, sondern bessere Geschichten. Bitte lasst Frau Fischer mal wieder schreiben! ... Aber wegen der Kapern: Carsten war zugedröhnt, da würde man Kapern wahrscheinlich auch auf dem Klo suchen....

Kommentar von "Sanne3", 11.01.2018, 19:37 Uhr:

@Nico "Oma Rosi war doch immer eine der nervigsten Figuren in der Lindenstraße [...] Nomen est Omen." -- Ja, die *Figur* Oma Rosa war recht nervend, aber die ZuPo-Schreiberin mit dem gleichnamigen Nickname finde ich keineswegs so. @Oma Rosi: Ich sehe das auch so, dass sich in deinem Disput mit @Anna etwas hochgeschaukelt hat, aber bitte lass dich nicht davon abhalten, hier weiterhin zu schreiben. Ich lese deine Beiträge gerne!

Kommentar von "Mal an@Nico und @Anna", 11.01.2018, 18:00 Uhr:

"Also die Oma Rosi war doch immer eine der nervigsten Figuren in der Lindenstraße. Humorlos, wusste alles besser, mäkelte an anderen herum " ach was, so schlimm war Oma Rosi auch wieder nicht, vieeel schlimmer war dieKäthe, so z.B.

Kommentar von "Anonym", 11.01.2018, 17:20 Uhr:

Ich zitiere hier mal aus der Service-Seite: ***Der "Lindenstraße"-Kommentar-Bereich ist nicht als klassisches Diskussions-Forum konzipiert, sondern bietet die Möglichkeit, die aktuellen Folgen der "Lindenstraße" zu kommentieren. Wir bitten euch die "Netiquette" zu beachten. Einsendungen werden erst nach einer redaktionellen Sichtung freigeschaltet.*** Das mit der Sichtung klappt wohl nicht mehr, denn an die Netiquete halten sich hier sehr viele nicht mehr.

Kommentar von "Nahmenlos", 11.01.2018, 17:20 Uhr:

Also der Nico war doch eine der hirnlosesten Figuren in der Lindenstraße. Fuhr mit Mitte 20 noch wie ein Kleiner mit dem Board rum. Kein Berufsabschluss in Sicht, wegen erwiesener ***. Hatte 'ne 13-jährige Freundin, weil er sich an erwachsene Frauen nicht rantraute, die mussten ihn schon überrumpeln. Fürs Bett, nicht zum Reden. Worüber auch? Ein ätzender Typ. Nomen est Omen?

Kommentar von "Nico", 11.01.2018, 16:26 Uhr:

Also die Oma Rosi war doch immer eine der nervigsten Figuren in der Lindenstraße. Humorlos, wusste alles besser, mäkelte an anderen herum - aber sie durfte man um Himmels willen nicht kritisieren, sie war ständig sofort beleidigt. Eine furchtbare Frau war das. Nomen est Omen.

Kommentar von "Folge @Lindenmädel ", 11.01.2018, 15:39 Uhr:

" Ich will mich ja nicht einmischen: aber werte Damen @Anna und @Oma Rosi: da hat sich was hochgeschaukelt was ich nach nochmaligem lesen der entsprechenden Kommentare gar nicht nachvollziehen kann." Du hast dich aber eingemischt! >-D

Kommentar von "Beate", 11.01.2018, 15:38 Uhr:

Dass Bayern in der Serie klischeehaft oder "tendenziös" behandelt werden, ist mir noch nicht aufgefallen. Aber Ostdeutsche schon. Als seien die alle dumme, rechte und sächselnde Leute. Bei den Bayern stach Frau Kling hervor. Das aber war ja eine klar erkennbare Parodie auf Klatschhaftigkeit, Neugier und Vorurteile. Die Bayern waren damit nicht vordergründig gemeint, denn solche Damen gibts ja überall. Übrigens hervorragend gespielt von Annemarie Wendl. So eine Figur fehlt in der Lindenstraße. Alle anderen Bayern sind doch ok in der Serie. Aber vielleicht übersehe ich auch etwas, kann ja sein.

Kommentar von "Anna@Oma Rosi", 11.01.2018, 12:58 Uhr:

"Ich werde auf weitere Repliken Ihrerseits nicht mehr eingehen." Das ist sehr nett, vielen Dank und einen schönen Tag noch.

1
2
3
4
5
6
7
8
9
Darstellung: