Helden

Vorschautrailer "Marek" Lindenstraße 03.07.2016 00:28 Min. Verfügbar bis 30.12.2099 Das Erste

Folge 1586

Helden

Philipp: Daten und Date

Klaus, Sarah und Philipp stehen vor dem großen Durchbruch bei der Aufdeckung des Fleischskandals. Computergenie Philipp hat einen Plan, wie er an stichhaltige Beweise kommen kann: Es besteht die Möglichkeit, sich in das Computersystem der Fleischfirma zu hacken und auf diesem Weg die gespeicherten Lieferlisten herunterzuladen. Mit den Dokumenten wird sich beweisen lassen, dass der Konzern Gammelfleisch mit frischer Ware vermischt.

Lindenstraße Folge 1586 "Helden"

Wer ist hier eigentlich in wen verliebt (v.l.n.r.: Julia Stark, Moritz A. Sachs, Philipp Neubauer)?

Der Plan gelingt. Philipp kann die Listen kopieren und Journalist Klaus hat jetzt die Möglichkeit, den Skandal öffentlich zu machen. Herzlich bedankt er sich bei seinen Helfern. Endlich ist wieder Zeit sich um das Zwischenmenschliche zu kümmern: Klaus ist es nicht verborgen geblieben, dass Philipp ein Auge auf Sarah geworfen hat. Er ermutigt seinen Freund, einen ersten Schritt zu wagen. Philipp lädt Sarah daraufhin zu einem Abendessen ein. Was Klaus und Philipp nicht ahnen: Sarah ist in Klaus verliebt…

Dressler: Tanja und Talent

Dr. Dressler ist immer noch traurig, dass ihn sein Enkel Jonas nicht in den Ferien besuchen kommt. Das bekommt auch der kleine Simon zu spüren, als er fragt, ob er mit den schönen neuen Spielsachen spielen darf, die Dressler extra für Jonas gekauft hat. Der alte Doktor will die gesamte Kinderzimmerausstattung einfach nur wieder in die Geschäfte zurückbringen lassen.

Lindenstraße Folge 1586 "Helden"

Unverbesserlich: Ludwig Dressler (Ludwig Haas) ist mal wieder übers Ziel hinaus geschossen (re: Sybille Waury).

Tanja interveniert: Sie macht Dressler klar, dass Simon ihn gerne besuchen kommt – und das nicht nur wegen der tollen Spielsachen. Ludwig gibt sich einen Ruck und lädt Simon ein, zu bleiben. Eine gute Entscheidung. Denn Dressler entdeckt erfreut, dass Simon eine musikalische Ader hat. Er bittet Tanja ihm zu erlauben, dieses Talent fördern zu dürfen. Tanja ist glücklich, dass Ludwig und Simon sich so gut verstehen…

Marek: Geheimnis und Geständnis

Marek kehrt zurück in die Lindenstraße. Er war in Berlin, um dort familiäre Angelegenheiten zu klären. Seiner Schwester Nina berichtet er gut gelaunt, er habe sich mit seiner Frau Anja ausgesprochen. Seinen Sohn Yannik könne er ab und zu besuchen. Dann erhält Nina jedoch einen Anruf von ihrer Mutter, die ihr etwas ganz anderes berichtet: Marek wird Anja Unterhalt zahlen und verzichtet darauf, Yannik zu sehen. Nina ist geschockt und stellt Marek zur Rede. Hat Anja irgendetwas gegen ihn in der Hand? Erpresst sie ihn?

Lindenstraße Folge 1586 "Helden"

Marek (Martin Walde) gesteht Nina (Jacqueline Svilarov), dass er sich schon seit seiner Kindheit wie eine Frau fühlt.

Als sie Anja anrufen will, gesteht Marek seiner Schwester die Wahrheit: Schon seit seiner Kindheit fühlt sich Marek wie eine Frau. Heimlich kaufte er sich Kleider und zog sie an, wenn er alleine war. Vor kurzem hat er Anja gestanden, wie er fühlt. Doch Anja reagierte mit völligem Unverständnis und verbot ihm den Umgang mit seinem Sohn. Nina ist tief berührt von den Worten ihres Bruders. Am liebsten würde Marek sich auch in der Öffentlichkeit als Frau zeigen. Er befürchtet jedoch, dass er dann seinen Sohn für immer verlieren würde. Deshalb hat er nur eine Bitte an Nina: Niemand darf sein Geheimnis erfahren…

Cliffhanger:

Wie wird es mit Marek weitergehen?

Cliffauflösung:

Sarah muss sich nicht mit dem LKW-Fahrer treffen, um ihn auszuhorchen. Philipp lädt über das Computer-System des Fleischkonzerns Listen herunter, die den Betrug mit Gammelfleisch beweisen.

Folge 1586 „Helden”

Buch: Michael Meisheit

Regie: Herwig Fischer

SchauspielerInnen: Philipp Neubauer, Moritz A. Sachs, Amorn Surangkanjanajai, Ludwig Haas, Julia Stark, Jacqueline Svilarov, Martin Walde, Sybille Waury, Joris Gratwohl, Cosima Viola, u.a.

Kommentare zur Folge 1586 "Helden" (Kommentarfunktion nicht mehr aktiv):

Kommentare zum Thema

77 Kommentare

  • 77 Bingo: @ Benno (Der Erste) 14.07.2016, 12:31 Uhr

    "Tja, die Friedhöfe sind voll von Leuten, die dachten, ohne sie ginge es nicht." /Das musste ich in meinem jungen Leben schon lernen, das man immer ersetzbar ist!

  • 76 Grundschullehrer @Benno (Der Erste) 13.07.2016, 13:55 Uhr

    "Tja, die Friedhöfe sind voll von Leuten, die dachten, ohne sie ginge es nicht. Ich kenne auch welche, die der Auffassung sind, wenn sie sterben, bleibt anderentags die Welt stehen." Nein, die Welt bleibt wahrlich nicht stehen. Dennoch glaube ich schon, dass einige Menschen unvergessen bleiben, zum Beispiel nahe Angehörige, Freunde, berühmte Leute, Lindenstraßen-Schauspieler. Ich kann mir nur nicht vorstellen, dass sich ein einziger Mensch länger als nötig an die kleinen sinnlosen Internet-Streitereien von einzelnen Usern nach deren Ableben erinnern werden. Damit habe ich aber jetzt nicht Dich gemeint, lieber Benno. Mehr so allgemein gesprochen.

  • 75 Benno (Der Erste)@Bingo 12.07.2016, 11:16 Uhr

    "oh Gott, es geht ja doch!" Tja, die Friedhöfe sind voll von Leuten, die dachten, ohne sie ginge es nicht. Ich kenne auch welche, die der Auffassung sind, wenn sie sterben, bleibt anderentags die Welt stehen.

  • 74 Bingo: Grundschullehrer 12.07.2016, 10:52 Uhr

    "Enzo war ein nachdenklicher und ebenfalls liebevoller Typ. Er fehlt sehr in der Lindenstraße." /Ich habe ihn ehrlich gesagt schon fast vergessen. Man denkt ja immer: "Oh Gott, ohne die Person geht es nicht!" Bis man dann merkt, wenn die Person ausgestiegen ist, oh Gott, es geht ja doch!

  • 73 Bingo: @Mandelmus-Birthe 12.07.2016, 10:48 Uhr

    "Ich möchte mich hiermit allen anschliessen, die ebenfalls der Meinung sind, dass eine falsche Rolle aus der LiStra gestrichen wurde." / Im Gegensatz zu wem, das kann ich aus Deinem Beitrag leider nicht erlesen. Meinst Du vielleicht den Ausstieg von Erich? Ninas Rolle ist ziemlich blöd geworden, da ist nichts mehr von der Powerminnie aus den 2000er Jahren. Vielleicht wollte Enzo auch selber aussteigen, nicht jeder LS Star wird weggespart! Enzo und Nina als Paar waren furchtbar, da kam nicht wirklich was rüber.

  • 72 CF 11.07.2016, 21:38 Uhr

    @Vivienne "aber wo sind @Mia, @Chantal-Fan und all die anderen geblieben? Schade! " Ich les hier nur noch selten...lohnt sich ja irgendwie nicht mehr wirklich. Aber danke der Nachfrage! @Hassan1: hehe, ich vermute ja, Du bist ein Super-Troll, der die Widersprüche "progressiven" Denkens aufzeigen will. Aber falls Du doch echt bist, halte ich Dir zugute, dass Du immerhin offen Deine Meinung in einem potentiell feindseligen Umfeld vertrittst...macht ja auch nicht jeder. So oder so, Dein Beitrag hat mich erheitert...

  • 71 Silbermondauge 11.07.2016, 18:21 Uhr

    Mal zum Thema Männer und Frauenkleidung: Wieso ist es nicht ganz normal wenn auch ein Mann einen Rock oder ein Kleid tragen oder/und sich schminken will ? Es gab eine Zeit, da war es für eine Frau verpönt, Hosen zu tragen, heutzutage ist das normal, manche Frauen tragen nie Röcke. Wieso darf ein Mann das umgekehrt nicht auch ? Und werden Schauspieler nicht auch irgendwie geschminkt ? Genauso wie manche Frauen mit Schminke schöner wirken, ist das bestimmt auch bei manchen Männern so. Und Marek hat so eine Figur und so ein Gesicht, der käme bestimmt auch als Frau gut rüber. Und erinnert Ihr euch noch an Mary und Gordy ? Oder Olivia Jones ist sicher jedem ein Begriff. Okay, das sind Travestiestars, die rennen nur just for fun in Frauenkleidern rum und jeder weiß dass es Männer sind - aber mal ehrlich - in Kleidern sind(waren) es schöne Frauen ! Ja, ich weiß, das Thema ist komplizierter und im Fall Marek ist es ja nicht so dass er nur einfach gerne Frauenkleider anzieht. Das is ...

  • 70 Grundschullehrer 11.07.2016, 12:28 Uhr

    Nein, Birthe, ich bin nicht dieser Meinung. Nina gefällt mir gut. Sie hat nicht diese unterkühlte Art, wie sie heutzutage ja üblich ist. Sie ist hilfsbereit, mitfühlend und liebevoll. Enzo war ein nachdenklicher und ebenfalls liebevoller Typ. Er fehlt sehr in der Lindenstraße. Es ist immer schade und traurig, wenn eine Figur für immer verschwunden ist.

  • 68 WackelUrne 10.07.2016, 16:15 Uhr

    Juchee, meine Lieblingsserie wird noch einmal verlängert! Ich bedanke mich herzlich und freu mich auf viele weitere Geschichten und Ereignisse.

  • 66 Mandelmus-Birthe 08.07.2016, 20:21 Uhr

    Ich möchte mich hiermit allen anschliessen, die ebenfalls der Meinung sind, dass eine falsche Rolle aus der LiStra gestrichen wurde. Nina ist eine nervtötende, nimmer endende Jammertante, die kaum irgendwelche Entwicklungen vorzuweisen hat. Enzo, ja, der gehörte durchaus weg. Die zwei waren so gesehen ein sehr authentisches Paar.

  • 65 Benno (Der Erste)@Grundschullehrer 08.07.2016, 17:19 Uhr

    "Wer nämlich mit h schreibt, ist dämlich, heißt es in einem alten Spruch." Sehr sehr alt: denn heute heißt das " Wer nämlich mit h schreibt hält immerhin den Stift richtig rum. Gut gemacht, Kevin." Irgendwie sind das derzeit micht meine themen. Klaus schon sowieso nicht. Marek - naja, Lindenthema eben, unterlegt mit nervender Schwester. Die "musikalischer-kleiner-Süßer-Story" hätte ich nun wirklich nicht in der Lindenstraße vermutet. Schmalzig. Für mich ist einfach schon Sommerloch.