Tatsachen

Folge 1017

Tatsachen

Renovierung

Endlich fällt Lea der Gang ins Wohnzimmer wieder leichter. Helga und Erich haben Onkel Franz’ Erbe in eine Renovierung von Küche und Wohnzimmer investiert, damit Lea nicht immer an den Tod ihrer Mutter erinnert wird.

Schlechtes Gewissen? Alex zuliebe möchte Marion auf Rashids Angebot, die Planung einer Villa in Indien zu übernehmen, verzichten. Jetzt gerät Alex ins Grübeln. Er möchte wiederum nicht der Schuldige sein, falls Marion ihre Entscheidung eines Tages doch noch bereut.

Sein erstes Mal... Geduldig lässt sich Ludwig von Jack in die Welt des Computers einweisen: “Ich bin dein begieriger Schüler!” Doch Jack reißt mal wieder recht schnell der Geduldsfaden. “Zum Studieren hat’s ja schließlich auch gereicht!”, blafft sie den überforderten Ludwig an.

Zumindest Nina freut sich über Marions Entscheidung. “Beruflich ist man doch schnell zu ersetzen!”, findet die Polizistin. Sie hätte sich von Klaus auch einen ehe-freundlicheren Job gewünscht als das einjährige Praktikum in Südafrika. Derweil findet Alex unter dem Altpapier Marions erste Entwürfe für die Villa in Indien...

Wie kann man Ludwig bloß stoppen?

Die ‚Chronik der Lindenstraße‘ bereitet Tanja und Carsten mittlerweile Kopfzerbrechen. “Der macht Ernst mit seinem bescheuerten Buch!”, bangt Carsten. Ludwig möchte unbedingt den Namen des Ghostwriters seiner Doktorarbeit von ihm wissen und lässt nicht locker. Die Veröffentlichung dieses Namens könnte Carsten seine Approbation kosten. Auch Tanja fürchtet die Offenbarung intimer Details aus ihrem Leben.

Die kleine Lea ist stark erkältet und muss das Bett hüten. Auch Erich ist am Schwächeln und lässt Helga alleine zu der Verabredung mit Nina gehen. Als Nastya durch den Türspalt im Schlafzimmer beobachtet, wie Erich mit wohltuender Salbe den Körper des Kindes einreibt, sieht sie plötzlich Rot. “Du dreckiges Schwein!”, schreit Nastya und stürzt auf Erich zu. Wie von Sinnen schlägt sie auf ihn ein. Erich weiß nicht, wie ihm geschieht.

Liebesbeweis

Einen solchen Liebesbeweis hätte Marion niemals von Alex erwartet! “Marion, ich hab’ nachgedacht.”, begrüßt Alex seine verdutzte Freundin. Seinetwegen soll sich seine Liebste nicht ihre Karriere verbauen. Er hat noch einmal mit Rashid gesprochen und veranlasst, dass sie nun doch mit nach Indien fliegt. Marion freut sich riesig und fällt ihrem Schatz erleichtert in die Arme.

Als Helga und Nina zuhause eintreffen, finden sie eine völlig aufgelöste Nastya vor. Von Heulkrämpfen geschüttelt berichtet Nastya schreckliche Erlebnisse aus ihrer Kindheit. “Mein Onkel hat mit mir gemacht viele Monate was er will!”, erzählt sie zitternd.

Cliffhanger:

Tatsächlich ging Nastya davon aus, Erich habe Lea sexuell missbraucht. Das ist nun endgültig zu viel für Helga. "Also wirklich, Nina, es geht nicht. Ich kann nicht mehr!", gesteht sie. Was soll nun bloß aus Nastya werden?

Cliffauflösung letzte Folge:

Alex hat sich dafür eingesetzt, dass Marion nun Rashids Angebot doch noch annimmt.

Marion (Ulrike C. Tscharre) muss sich entscheiden: Soll sie Rashids Angebot annehmen und nach Indien gehen, oder soll sie ihrem Herzen folgen und bei Alex (Joris Gratwohl) bleiben?

Marion (Ulrike C. Tscharre) muss sich entscheiden: Soll sie Rashids Angebot annehmen und nach Indien gehen, oder soll sie ihrem Herzen folgen und bei Alex (Joris Gratwohl) bleiben?

Jack (Cosima Viola) soll Dr. Dressler (Ludwig Haas) dabei helfen, künftig mit dem Computer statt mit der Schreibmaschine zu schreiben.

Jack (Cosima Viola) soll Dr. Dressler (Ludwig Haas) dabei helfen, künftig mit dem Computer statt mit der Schreibmaschine zu schreiben.

Schiller (Bill Mockridge) kann nicht verstehen, warum sich Nastya (Anja Antonowicz) wutentbrannt und ohne ersichtlichen Grund auf ihn stürzt.

Schiller (Bill Mockridge) kann nicht verstehen, warum sich Nastya (Anja Antonowicz) wutentbrannt und ohne ersichtlichen Grund auf ihn stürzt.

Folge 1017 "Tatsachen"

Regie: Wolfgang Frank

Buch: Irene Fischer

SchauspielerInnen: Anja Antonowicz, Anna-Sophia Claus, Susanne Evers, Joris Gratwohl, Erkan Gündüz, Ludwig Haas, Marie-Luise Marjan, Bill Mockridge, Anna Nowak, Gunnar Solka, Jacqueline Svilarov, Claus Vinçon, Cosima Viola, Sybille Waury