Hoch und Tief

Folge 381

Hoch und Tief

Berta fühlt sich schon morgens total kaputt

Hajo, langsam genervt, rät ihr zu einem Arztbesuch. Dr. Freier verschreibt Berta Tabletten, die sie auch brav schluckt. Ihre Stimmung bessert sich zusehends. Abends bringt sie in Begleitung von Scholz richtig Schwung ins „Akropolis“.

Tanja schafft es endgültig

...Egon gegen sich einzunehmen. Es kommt zum Eklat und Egon verlangt von Dr. Dressler, Tanja rauszuschmeißen. Aber er zieht den Kürzeren und schlägt daraufhin die Tür hinter sich zu. Zu Hause klagt er Else sein Leid, woraufhin seine resolute Frau zu Dr. Dressler marschiert und ihm erklärt, ihr Egon werde den „Saustall“ nie wieder betreten.

Bei Hans und Anna

...stellt sich die erste Interessentin für das Schlafzimmer vor. Als sie jedoch erfährt, dass sie mit drei Kindern unter einem Dach leben müsste, ist ihr Interesse noch in derselben Sekunde verflogen. Die Bank kündigt Hans den Kredit. In seiner Verzweiflung wendet er sich an Onkel Franz. Umsonst. Auch ein weiteres Vorstellungsgespräch zeitigt keinen Erfolg. Geknickt fragt Hans Vasily, ob der ihn als Aushilfskellner beschäftigen würde. Anna, die das Elend nicht länger mitansehen kann, nimmt heimlich wieder Verbindung zu Dabelstein auf. Dabelstein ist bereit, Hans ein repräsentables Zeugnis zu schreiben. Allerdings nur unter einer Bedingung. Anna hat eine Woche Zeit, um sich zu entscheiden...

Bertas (Ute Mora) Stimmungswechsel bringt Hajo (Knut Hinz) aus der Fassung.

Bertas (Ute Mora) Stimmungswechsel bringt Hajo (Knut Hinz) aus der Fassung.

Einmal mehr will Egon (Wolfgang Grönebaum, rechts) seinem Arbeitgeber Dressler (Ludwig Haas) die Augen über Tanja öffnen.

Einmal mehr will Egon (Wolfgang Grönebaum, rechts) seinem Arbeitgeber Dressler (Ludwig Haas) die Augen über Tanja öffnen.

Erfolgloses Vorstellungsgespräch: Hans (Joachim Hermann Luger) bleibt ohne Job.

Erfolgloses Vorstellungsgespräch: Hans (Joachim Hermann Luger) bleibt ohne Job.

Folge 381 "Hoch und Tief"

Buch: Martina Borger
Regie: Claus Peter Witt