Drei sind einer zuviel

Folge 240

Drei sind einer zuviel

Sehr müde von seiner Nachtschicht

...im Hotel bleibt Hans gerade noch Zeit für eine Tasse Kaffee, bevor er ins Büro muss. Anna hat ein ganz schlechtes Gewissen, dass Hans soviel arbeitet. Für Klaus will er über das Jugendamt eine Fahrt an die Nordsee buchen. Klaus besteht darauf, dass Iffi mitkommt. Abends spricht sich Benny bei Hans im Hotel aus. Ihm fällt sein Zivildienst bei Christoph sehr schwer. Hans gesteht seinem Sohn, dass er endlich mal wieder richtig glücklich ist.

Else erinnert ihren Egon daran

...dass heute die vereinbarte siebenwöchige Schweigefrist endet. Endlich möchte sie ihre Neugierde befriedigen, woher das Geld stammt, das er ihr für die Forderungen des Finanzamtes geliehen hat. Aber Egon sagt es ihr noch immer nicht.

Carsten plagt Liebeskummer

Anstatt zur Uni zu gehen, besorgt er Blumen und startet einen Versuch, um sich mit Robert zu versöhnen. Leider platzt er mitten in ein Techtelmechtel von Robert mit Flora. Er beobachtet, dass Flora Robert Geld gibt, bevor sie die Wohnung verlässt. Überrascht stellt Robert fest, dass Carsten bereits daheim ist. Ausgerechnet jetzt klingelt Valerie, wird aber ganz schnell wieder abgewimmelt.

Manoel trödelt morgens

...so lange herum, bis es zu spät ist für die Schule. Er teilt Berta mit, dass er sowieso nicht mehr dorthin möchte. Keiner könne ihn leiden, weder die Lehrerin noch die anderen Kinder. Berta entdeckt, dass es Lydia schlecht geht. Sie ringt verzweifelt nach Luft. Schnell ruft Berta bei Dr. Dressler an. Der Arzt verschreibt ein kreislaufstärkendes Mittel. Allerdings untersagt er seiner Patientin die geplante Reise nach Rom. Aber das kommt für Lydia gar nicht in Frage!

Hans Beimer (Joachim Hermann Luger, links) macht seinem Sohn (Moritz A. Sachs) einen Vorschlag.

Hans Beimer (Joachim Hermann Luger, links) macht seinem Sohn (Moritz A. Sachs) einen Vorschlag.

Lydia (Tilli Breidenbach, rechts) und Amélie (Anna Teluren) stoßen auf den Urlaub in Rom an.

Lydia (Tilli Breidenbach, rechts) und Amélie (Anna Teluren) stoßen auf den Urlaub in Rom an.

Berta (Ute Mora) will Manoel (Marcel Komissin) überreden, doch zur Schule zu gehen.

Berta (Ute Mora) will Manoel (Marcel Komissin) überreden, doch zur Schule zu gehen.

Folge 240 "Drei sind einer zuviel"

Buch: Martina Borger
Regie: Claus Peter Witt