Begegnungen

Folge 254

Begegnungen

Anna liegt mit einer Grippe im Bett

Kurzentschlossen nimmt Hans Sohn Tom mit ins Büro. Von dem Babygeschrei angelockt, erscheint Herr Hütthusen, Hans‘ gestrenger Chef. Helga besucht die kranke Anna. Sie will wissen, ob Anna und Hans wirklich zusammenbleiben werden. Anna bestätigt, dass sie nur noch auf die Scheidung warten, um anschließend zu heiraten. Später sucht Helga Hans im Hotel auf, um mit ihm die Scheidung zu besprechen. Ausgerechnet da taucht Herr Hütthusen in Begleitung seiner Geliebten auf. Auf diese Weise erfährt er von Hans‘ Nebenjob.

Elisabeth ist empört

Sie hat inzwischen Roberts Roman gelesen und festgestellt, dass ihre Beziehung zu Carsten darin eine große Rolle spielt. Obwohl Robert sämtliche Namen geändert hat, ist Elisabeth fest davon überzeugt, dass alle Bekannten sofort wissen werden, wer gemeint ist. Carsten sieht die Sache lockerer. Ihm liegt daran, dass das Buch veröffentlicht wird.

Valerie erkundigt sich

...bei einem alten Mann in einer Synagoge, wie man zum jüdischen Glauben übertreten könne. Er erklärt dem Mädchen, dass nur derjenige, der mit Demut an der Erinnerung teilhabe, verhindern könne, dass sich die Schrecknisse von damals wiederholen. Abends sucht Valerie Zorro im Wohnwagen auf. Sie bittet den überraschten Freund, ihr eine Glatze zu schneiden.

Hans Beimer mit Baby im Büro. Sein Chef wundert sich über die neue Arbeitsmethode.(v.l.: Maria Mittler, Karl-Heinz Gierko und Joachim Hermann Luger)

Hans Beimer mit Baby im Büro. Sein Chef wundert sich über die neue Arbeitsmethode.(v.l.: Maria Mittler, Karl-Heinz Gierko und Joachim Hermann Luger)

In einer Synagoge befragt Valerie (Nadine Spruß) einen jüdischen Mann.

In einer Synagoge befragt Valerie (Nadine Spruß) einen jüdischen Mann.

Elisabeth (Dagmar Hessenland) ist entsetzt über Roberts (Martin Armknecht) Roman.

Elisabeth (Dagmar Hessenland) ist entsetzt über Roberts (Martin Armknecht) Roman.

Folge 254 "Begegnungen"

Buch: Maria-Elisabeth Straub
Regie: Maria Neocleous-Deutschmann