Sarah Wiener

Sarah Wiener

Fernsehköchin; Bio-Produzentin; tritt für Österreichs Grüne zur Europawahl an

Sarah Wiener

Sarah Wiener wurde 1962 in Halle/Westfalen geboren. Zu ihrem Beruf, dem Kochen, kam sie eher durch Zufall. In der von ihrem Vater betriebenen Berliner Szene-Kneipe "Exil" übernahm sie die Fertigung der Kuchen und Torten, außerdem bekochte sie die Mitarbeiter einer Werbeagentur. 1990 kaufte Sarah Wiener sich einen alten Küchenwagen und versorgte erstmals eine Filmcrew während deren Dreharbeiten in Polen. 1999 eröffnete sie ihr erstes Restaurant in Berlin.

2006 realisierte sie mit Arte die 10-teilige Reihe "La Tour de France Culinaire de Sarah Wiener", 2009 folgte – ebenfalls für Arte – die Doku-Reihe „Sarah und die Küchenkinder“ und 2010 „Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in den Alpen“.

Im November 2007 wurde die „Sarah Wiener Stiftung - Für gesunde Kinder und was Vernünftiges zu essen“ ins Leben gerufen. Im Rahmen einer Kooperation riefen ihre Stiftung und die Krankenkasse BARMER 2016 die Initiative "Ich kann kochen!" für praktische Ernährungsbildung von Kita- und Grundschulkindern ins Leben.

Seit Anfang 2013 hat Wiener eine eigene Bio-Lebensmittellinie, 2015 erwarb sie mit zwei Geschäftspartnern einen Biohof mit eigener Tierzucht, Schlachtung sowie Wurst- und Fleischproduktion.

In diesem Jahr kandidiert Wiener für die österreichischen Grünen bei der Europawahl 2019.