Frank Thelen

Frank Thelen

Unternehmer und Start-Up-Investor; Juror „Die Höhle der Löwen“ (VOX)

Frank Thelen

Frank Thelen wurde 1975 geboren. Thelen absolvierte nach dem Besuch des Pädagogiums Bad Godesberg die Realschule.

Im Alter von 18 Jahren gründete er 1994 sein erstes Unternehmen, die Softer Solutions GmbH. Dabei ging es um die Herstellung von High-End Multimedia-CD-ROMs. 1996 fusionierte Softer Solutions mit Pro PC und veröffentlichte mehrere Multimedia-CD-ROMs unter der Marke „Create Media“.

2004 gründete Thelen die Firma ip.labs. Sie entwickelte einen Online-Foto-Dienst, bei dem sich Nutzer Fotoabzüge, Grußkarten, Fotobücher und andere Produkte von digitalen Fotos bestellen konnten. 2008 übernahm die Fujifilm Corporation das Unternehmen.

2011 gründete Thelen die Firma doo. Sie erhielt eine Finanzierung von zehn Millionen US-Dollar und beschäftigte sich mit der Digitalisierung und Verwaltung von Dokumenten.

2012 überreichte ihm Angela Merkel den „Innovate 4 Society Award“, der von Microsoft ausgelobt wurde.

2014 wurde Frank Thelen einer von fünf Investoren der VOX-Fernsehsendung „Die Höhle der Löwen“, in der junge Unternehmer finanzkräftige Geldgeber von ihrer innovativen Geschäftsidee zu überzeugen versuchen.

2016 zog sich Thelen als CEO von doo zurück und konzentrierte sich als CEO von e42 auf Startup-Investitionen. Die Risikokapitalfirma investierte unter anderem in Wunderlist, kaufDA, myTaxi und hole19 Golf.

2017 gründete Thelen die Firma Freigeist Capital, die in Startups investiert. Die Themengebiete reichen von Ernährung über künstliche Intelligenz bis hin zu einem senkrecht startenden Elektrojet.