Dorothee Dienstbühl

Kriminologin; Professorin für Kriminologie an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW

Dorothee Dienstbühl

Dorothee Dienstbühl wurde 1981 in Marburg a. d. Lahn geboren.

Nach dem Abitur studierte sie von 2001 bis 2006 Sozialwissenschaften an der Georg-August-Universität Göttingen, Abschluss: Dipl. Sozialwirtin. Von 2008 bis 2014 Promotion am Lehrstuhl für theoretische Politikwissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin zum Thema: Erscheinungsformen und Auswirkungen des transnationalen symbiotischen Terrorismus in Deutschland.

Beruflicher Werdegang

2007 bis 2008 Forschungs- und Projektmitarbeiterin im Ludwig-Meyer-Institut für forensische Psychiatrie Göttingen

2008 bis 2009 Verwaltungsmitarbeiterin im öffentlichen Dienst Landkreis Göttingen

2011 bis 2013 Fallmanagerin in der Agentur für Arbeit Darmstadt

2013 bis 2014 Akademische Mitarbeiterin an der Hochschule Darmstadt

2014 – 2016 Leiterin des Bedrohungsmanagements (BM) an der Hochschule Darmstadt

Seit 2016: Professorin an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung (FHöV) NRW am Fachbereich Polizei für Kriminologie und Soziologie

Schwerpunkte in Lehre und Forschung:

  • Radikalisierung und Extremismus
  • Terrorismus, Terrorfinanzierung
  • OK (Rockergruppen, Clankriminalität)
  • Patriarchale Familienstrukturen und Ehrgewalt
  • Sexualisierte Gewalt gegen Frauen, Häusliche Gewalt und (Ex-Partner) Stalking