Britta von der Heide

Britta von der Heide

NDR-Journalistin; stellvertretende Leiterin im NDR Ressort Investigation

Britta von der Heide

Britta von der Heide wurde 1972 in Hildesheim geboren. Nach dem Abitur studierte sie Germanistik und Soziologie an der Universität Oldenburg.

Nach dem Volontariat beim NDR arbeitete sie als Reporterin und Autorin für die Sendungen „Extra 3“, „NDR aktuell“ und „Panorama“. Sie war maßgeblich beteiligt an der Entwicklung des Presenter-Formats „Panorama - die Reporter“.

Von 2013 bis 2014 hat sie das Recherche-Team beim Strategieberatungsunternehmen Esecon Berlin betreut, bevor sie nach einem knappen Jahr zum NDR zurückkehrte, um in das neu geschaffene Ressort „Investigation“ einzusteigen. Dort ist sie inzwischen stellvertretende Leiterin.

Im Ressort Investigation war sie Autorin verschiedener Dokumentationen und Reportagen, darunter „Der unsichtbare Feind - tödliche Supererreger aus Pharmafabriken“, „Ein Sommer im Dschihad - erstes Fernsehinterview mit einem IS-Rückkehrer“, „Der Fall Linda W. - Europas Dschihadisten in irakischer Haft“.