18.07.1927 - Geburtstag des Dirigenten Kurt Masur

Kurt Masur im Leipziger Gewandhaus, 2001

ZeitZeichen

18.07.1927 - Geburtstag des Dirigenten Kurt Masur

Von Walter Liedtke

Einer breiten Öffentlichkeit wurde der Dirigent Kurt Masur im Oktober 1989 bekannt: Ein von ihm verlesener Appell an die Sicherheitskräfte und Demonstranten der Leipziger Montagsdemonstration trug maßgeblich dazu bei, ein Blutvergießen zu verhindern.

Danach war Masur sogar für das Amt des Bundespräsidenten im Gespräch. Doch er war durch und durch Musiker - und wollte es bleiben: 27 Jahre lang leitete er das Gewandhausorchester Leipzig. Hier setzte er mit langem Atem den Bau eines neuen Konzertsaals durch. Das Neue Gewandhaus wurde 1981 eröffnet. Als kulturelle Aushängeschilder der DDR durften er und sein Orchester ins Ausland reisen.

Der im niederschlesischen Brieg geborene Masur forderte seine Orchestermusiker und wurde von ihnen geliebt - auch von den New Yorker Philharmonikern, die er von 1991 bis 2002 leitete. Die Musik Beethovens habe seinem Leben einen Sinn gegeben, sagte er. Dessen humanistischen Idealen fühlte er sich verpflichtet. An Parkinson leidend dirigierte er noch bis ins hohe Alter und gab sein Wissen in Meisterkursen weiter.

Kurt Masur verstarb im Dezember 2015 in den USA. Der Rat der Stadt Leipzig beschloss im Mai 2017, den Platz vor dem Gewandhaus in "Kurt-Masur-Platz" umzubenennen.

Redaktion: Michael Rüger

Kurt Masur, Dirigent (Geburtstag 18.07.1927)

WDR ZeitZeichen | 18.07.2017 | 14:53 Min.

Download

Stand: 19.06.2017, 14:27